Tipps für besseres WLAN

Das müssen Sie tun, wenn Ihr Internet zu langsam ist

Wenn das Internet nicht die gewünschte Geschwindigkeit hat, gibt es einige Dinge, die Sie dagegen unternehmen können.
Wenn das Internet nicht die gewünschte Geschwindigkeit hat, gibt es einige Dinge, die Sie dagegen unternehmen können.
Foto: dpa/picture alliance

Ihre Internetverbindung ist zu langsam? TECHBOOK verrät Ihnen einige Tipps, mit denen Sie Ihr WLAN wieder auf Hochtouren bringen können.

Beim Surfen im Internet müssen Sie jede Menge Geduld mitbringen? Ihr Download braucht eine halbe Ewigkeit und Ihre Lieblingsserie lässt sich auch nur in Zeitlupe streamen? Dann ist es höchste Zeit, dass Sie Ihrem Internet wieder Geschwindigkeit einhauchen. Mit diesen Tipps klappt das garantiert!

Geschwindigkeit testen

Um herauszufinden, ob Ihr Internet tatsächlich zu langsam ist, können Sie einen ganz einfachen Test machen: Auf einer Internetseite der Bundesnetzagentur können Sie messen, wie schnell Ihr Internet wirklich ist. Ist das Ergebnis deutlich unter Ihren Erwartungen, sollten Sie aktiv werden!

Wofür Sie einen alten Router noch benutzen können

Cookies löschen

Wenn sich zu viele Cookies angesammelt haben, können diese zu einer richtigen Geschwindigkeitsbremse werden. Deshalb sollten Sie darauf achten, Ihre Cookies regelmäßig zu löschen. Wie Sie das am besten machen können, erfahren Sie hier.

Treiber

Für die perfekte Geschwindigkeit ist es entscheidend, dass Sie die Treiber immer auf dem neuesten Stand halten. Ist dieser nämlich veraltet, kann das Ihr Internet verlangsamen. Über den Geräte-Manager können Sie bei Microsoft Treiber-Updates durchführen. Gibt es neuere Versionen des Treibers, sollten Sie diese Aktualisierungen installieren.

ANZEIGE

Highspeed hinterm Heuschober

Auf dem Land nur lahmes Internet? Diese Zeiten sind längst vorbei! Wir haben die Brandenburger Kleinstadt Kremmen besucht. Hier surfen Schüler, Bauern, Unternehmer und Privathaushalte mit bis zu 100 MBit/s.

Jemand nutzt Ihr Internet

Achten Sie darauf, Ihren Router mit einem Passwort zu schützen. Ansonsten kann es passieren, dass Ihre Nachbarn dies als Einladung sehen, in Ihrem WLAN zu surfen. Auch wenn das das nachbarschaftliche Verhältnis pflegt – es legt Ihre Geschwindigkeit lahm! Die Folge: Sie surfen deutlich langsamer. Ihre Hilfsbereitschaft sollten Sie sich also überlegen.

Router neu starten

Es ist DER Geheimtipp für alle Fälle: Wenn das Internet mal wieder nicht richtig funktioniert, kann das am Router liegen. Deshalb ist es ratsam, diesen einmal auszuschalten und neu zu starten. Wollen Sie ganz sicher gehen, trennen Sie den Router am besten kurz von der Stromversorgung.

Auch bei schlechter Internetverbindung schnell bei Ihnen: Der TECHBOOK-Newsletter. Jetzt anmelden!

Antivirenprogramm und Firewall prüfen

Auch die, die uns eigentlich schützen sollen, können unsere Internet-Geschwindigkeit bremsen. Überprüfen Sie deshalb die Einstellungen in Ihrem Antivirenprogramm oder Ihrer Firewall.

Router umstellen

Auch die falsche Wahl des Router-Standortes kann Ihr Internet verlangsamen. Steht dieser nämlich zu weit unten oder sehr weit abseits, beeinflusst das den Empfang zum Gerät. Um wieder schneller im Internet unterwegs zu sein, sollten Sie Ihren Router zentral und etwas erhöht in der Wohnung aufstellen – dann funkt es zwischen Ihrem Router und Gerät wieder richtig. Weitere Tipps zum richtigen Router-Platz finden Sie in diesem Artikel.

Sollte Ihr Internet durch all diese Maßnahmen nicht schneller werden, sollten Sie sich am besten mit Ihrem Anbieter in Verbindung setzen.