Multitalent PS4

Diese geheimen PlayStation-4-Funktionen kennen Sie garantiert noch nicht!

Wer online zocken möchte, braucht Playstation Plus.
Foto: Getty Images

Spiele unterwegs downloaden, versteckte Trophäen auslesen oder die Controller-Lampe dimmen: TECHBOOK zeigt Tipps und Tricks für Ihre PlayStation 4, die Sie garantiert noch nicht kannten.

Die PlayStation 4 hat weitaus mehr auf dem Kasten, als man zunächst glaubt:   TECHBOOK verrät Ihnen 5 geheime Funktionen, die Sie ganz bestimmt noch nicht kannten.

Versteckte Trophäen lesen

Um eine Platin-Trophäe zu ergattern, müssen Sie sich zuvor alle bronzenen und silbernen holen (bei welchen Spielen das besonders leicht funktioniert, zeigt Ihnen dieser Artikel). Während bei manchen praktischerweise dabei steht, wie Sie diese bekommen, benötigen die versteckten Trophäen etwas Probierei, viel Glück oder eine Google-Suche.

Zumindest macht es so den Anschein. Wenn Sie die Verbindung zum Internet trennen, ist es ganz einfach, das Geheimnis zu lüften: Dafür müssen Sie nur unter Einstellungen den Reiter Netzwerk auswählen und das Häkchen bei „Mit dem Internet verbinden“ für kurze Zeit entfernen. Im Offline-Modus erscheint dann in der betreffenden Trophäen-Karte die Funktion „Ausgeblendete Informationen anzeigen“, die Sie per Viereck-Taste auswählen können. Jetzt muss die Aufgabe nur noch erfüllt werden. Viel Erfolg dabei!

Spiele unterwegs herunterladen

Sagen wir, ein cooles Spiel wäre im Angebot. Jetzt muss das Schnäppchen nur noch gekauft werden. Zu blöd nur, dass Sie gerade nicht daheim sind. Für diesen Fall gibt es für iOS und Android die PlayStation-App, mit der Sie bequem vom Handy aus Ihre Konsole verwalten können.

Hier können Sie das Spiel kaufen, herunterladen und wenn Sie zu Hause ankommen, ist es vielleicht schon startbereit. Es gibt zwei wichtige Voraussetzungen: Erstens müssen Sie ihr Handy einmalig mit Ihrer PlayStation 4 verbinden und zweitens muss sich die Konsole im Ruhemodus befinden, in welchem sie Funktionen wie Herunterladen noch ausführen kann.

Bei Burger King können Sie jetzt mit der Playstation 4 bestellen

Controller-Lampe dimmen

Die Lampe des Controllers verbraucht die meiste Energie des Akkus. Es kann ziemlich nervig sein, ihn immer wieder zum Aufladen mit der Konsole zu verbinden und aufgrund des kurzen Kabels so nah vor dem Fernseher sitzen zu müssen. Wer allerdings weiß, wie es geht, kann den Akku deutlich schonen.

Unter den Einstellungen gibt es den Reiter Controller, wo Sie zunächst einmal die allgemeine Helligkeit dimmen können. Zudem gibt es bei den Energiespar-Einstellungen die Option Zeit bis zum Ausschalten des Controllers einstellen. So kann das Pad wertvolle Energie sparen, wenn es gerade nicht gebraucht wird, etwa wenn Sie Filme auf Netflix schauen oder ein Spiel herunterladen. Die Einstellung wird deaktiviert, wenn der Controller per USB-Kabel an der Konsole angeschlossen ist.

Spieldateien übertragen

Wenn Sie sich etwa eine PlayStation 4 Pro zugelegt haben, wäre es praktisch, bei längst begonnenen Spielen nicht ganz von vorn beginnen zu müssen. Oder Sie möchten einem Freund mit einem optimalen Spielstand aushelfen. Gut, dass es relativ einfach ist, Spieldateien zu übertragen.

Dafür brauchen Sie nur ein oder zwei LAN-Kabel. Entweder verbinden Sie beide Konsolen direkt miteinander oder verbinden sie über denselben Router. Anschließend können Sie unter Einstellungen bei dem Reiter System die Option Daten von einer anderen PS4 übertragen auswählen. Viel Zeit gespart!

YouTuber verliert Tausende Euro mit FIFA-Lootboxen

Konsole als Medienserver nutzen

Nach ein paar Schritten ist es möglich, auf die Bilder, Musik und Videos auf Ihrem Computer von Ihrer Konsole aus zuzugreifen. Um die Verbindung herzustellen, sollten Sie auf Ihrem PC die Software Universal Media Server herunterladen und auf Ihrer Konsole die Media Player-App. Zuletzt, um über die PlayStation-App auf die Dateien zugreifen zu können, machen Sie Ihre Medien-Ordner dem Heimnetzwerk zugänglich.