Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Durchblick im Streaming-Dschungel

Wo läuft welche Serie? Praktische Apps geben Auskunft 

Riesige Datenbank
Das populäre «Justwatch.com» basiert auf einer riesigen Datenbank, die selbst Mediatheken umfasst.Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Wer mehrere Streaming-Anbieter abonniert hat, kennt das Problem: Man vergisst leicht, bei welchem Dienst eine bestimmte Serie oder ein Film läuft. Manchmal möchte man aber auch nur wissen, welche Inhalte bei einem Anbieter überhaupt zur Verfügung stehen. Hier helfen Apps.

Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ und Co. Bei derart vielen Streaming-Anbieter auf dem Markt kann es schwierig werden, den Überblick über das gebotene Programm zu behalten. Regelmäßig kommen neue Serien und Filme dazu, werden welche gestrichen oder sie wandern von einem Dienst zu einem anderen. Woher also wissen, wo bestimmte Serien und Filme laufen? Hierbei helfen clevere Apps, die das Streaming-Angebot scannen.

Apps informieren über Streaming-Programm und Verfügbarkeit

Disney+ nimmt neue Serien und Filme in der Regel im Wochentakt in sein Programm auf, neue Serien und Staffeln starten meist am Freitag. Allerdings kann man sich auf diesen wöchentlichen Rhythmus bei ausländischen Serien nicht immer verlassen. In den USA kann es vorkommen, dass Staffeln aufgeteilt werden, wegen Feiertagen oder Sportgroßereignissen pausieren oder abhängig vom Erfolg kurzfristig einen neuen Sendeplatz bekommen. Das hat auch Auswirkungen auf die Ausstrahlung in Deutschland.

Über das, was wo und wann läuft, informieren Dienste, die sowohl im Internet als auch über Apps abrufbar sind. Sie sind eine Art Programmzeitschrift für Serien. Der wohl bekannteste Dienst heißt „Werstreamt.es“. Hier findet sich alles, was aktuell übers Internet gestreamt wird. Dabei listet die Streaming-App nicht nur die Inhalte der Abo-Dienste, sondern auch Serien und Filme, die auf Abruf mit eventuell zusätzlichen Kosten bereit stehen.

Ein weiteres populäres Portal ist „Justwatch.com“, das auf einer riesigen Datenbank basiert. Selbst Inhalte von Mediatheken, etwa von ARD, ZDF oder Arte, sind hier zu finden. Die App fragt nach der Installation abonnierte Dienste und Vorlieben ab, um Vorschläge zu machen.

Die Streaming-Dienste veröffentlichen regelmäßig neue Filme und Serien. Lesen Sie, was es bei Netflix, bei Amazon Prime Video und bei Sky sowie Disney+ alles Neues gibt.

Apps für Serien-Tracker

Es gibt auch Streaming-Apps, die sich speziell auf Serien, Staffeln und einzelne Folgen spezialisiert haben. Hier bekommen Nutzer Auskunft darüber, was wo und wann läuft. Eine dieser Apps ist „Streampicker.de“. Was es bei Amazon Prime, Netflix & Co. bald Neues gibt, darüber gibt auch das Kino-Portal „Moviepilot.de“ Auskunft.

Pionier auf dem Gebiet des Serien-Trackings ist „Trakt.tv“, ein Dienst aus den USA. Hier können Nutzer ihre Filme im Browser und auch per App verwalten. Mit allen Funktionen kostet der Service allerdings rund 2,50 Euro im Monat.

Der Vorteil von Serientracker-Apps: Nutzer können sich per Push-Benachrichtigung an Episoden erinnern lassen, damit sie nichts verpassen. Mit Blick auf den Geldbeutel lässt sich sogar einstellen, ob etwa nur Empfehlungen angezeigt werden, die bei den eigenen Abos inkludiert sind, oder ob man vielleicht hier und da auch in die Versuchung externer Zukäufe geführt werden möchte.

Wichtig: Die Apps geben nur Informationen. Geschaut wird beim jeweiligen Anbieter, ein Abo vorausgesetzt. Ansonsten sind die Apps zumeist recht ähnlich aufgebaut, teilweise stehen sie aber nur für bestimmte Betriebssysteme zur Verfügung. „SeriesGui.de“ und „Showlyapp.com“ etwa laufen nur auf Android-Smartphones, „TVTime.com“ dagegen gibt es auch für iOS.

„SeriesGui.de“ bietet zudem Statistiken, Vorschläge, einen Kalender und eine Kommentarfunktion. Bei „Showlyapp.com“ stehen die Serien, die man gerade schaut, dank Sortierfunktion immer ganz oben in der Liste. Und „Betaseries.com“ bietet auf seiner Webseite Untertitel zum Download an.

Lesen Sie auch: Die besten Streaming-Sticks für Netflix, Amazon Video und Disney+

Teilweise mit Diskussionsforum für den Austausch

Die App von „TVTime.com“ umfasst auch Funktionen zum Einladen von Freunden sowie zum Verfassen von Bewertungen. Letzteres ist praktisch, um einen Eindruck zu bekommen, wie gut oder schlecht andere eine Serie fanden, bevor man einsteigt. Und mit Freunden kann man so etwa vergleichen, wer was am häufigsten anschaut.

Und wer gar nicht genug von Serien bekommen kann, taucht ab ins Diskussionsforum. Dabei legen die Anbieter großen Wert darauf, dass niemand die Story einer Serie verrät. Wer dennoch spoilert, wird gesperrt.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für