Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Spatial Audio

Netflix spendiert AirPods-Besitzern neues Audio-Feature

Netflix auf dem iPhone
Netflix führt Spatial Audio in der iOS-App einFoto: TECHBOOK

Netflix hat ein Update für seine iOS-App ausgerollt, die die Unterstützung von Spatial Audio bringt. Die neue Audiotechnologie soll einen Sound fast wie im Kino ermöglichen. Allerdings benötigen Nutzer dafür bestimmte AirPods.

Spatial Audio, oder auch 3D-Audio, erfasst die Kopfbewegung des Nutzers und passt die Tonausgabe entsprechend an. Das Ergebnis ist laut Apple ein kinoähnlicher Surround-Sound, der aus allen Richtungen zu kommen scheint und den Hörer quasi mitten ins Geschehen katapultiert. Netflix hat bereits seit einer Weile daran gearbeitet, Spatial Audio in seiner App zu integrieren. Nun ist es geschafft und die Funktion wurde für iPhones und iPads mit iOS 14 und höher ausgerollt.

Spatial Audio bei Netflix nutzen

Wer Spatial Audio beim Streamen von Netflix nutzen möchte, benötigt allerdings mindestens ein iPhone 7 sowie ein iPad von 2018 oder neuer. Außerdem funktioniert das neue Audio-Erlebnis nur mit zwei AirPods-Modellen – den AirPods Pro oder AirPods Max. Nur diese Kopfhörer verfügen über die notwendigen Sensoren, um die Kopfbewegung in Echtzeit zu tracken und so das räumliche Hörerlebnis zu ermöglichen.

Netflix-Nutzer, die Spatial Audio ausprobieren möchten, können die Funktion bei laufender Wiedergabe im Kontrollzentrum aktivieren. Mit einem langen Tipp lässt sich hier die Lautstärke-Steuerung der AirPods Pro und AirPods Max erweitern und das entsprechende Feld für Spatial Audio anzeigen.

Noch ist der Rollout des Updates in vollem Gange. Auf Reddit berichten aber bereits einige User, dass sie Spacial Audio nun über die Netflix-App nutzen können.

Lesen Sie auch: 3D-Audio für AirPods auf dem iPhone aktivieren

Spatial Audio bislang noch wenig unterstützt

Die Implementierung von Spatial Audio in die Netflix-App ist für Apple ein wichtiger Schritt in der Verbreitung der Funktion. Zwar wurde die Audio-Technologie bereits im September 2020 mit iOS 14 eingeführt. Bislang unterstützen aber noch recht wenige Dienste wie Apple Music und Apple TV das immersive Hörerlebnis. Streaming-Dienste wie Disney+ und Tidal wollen Spatial Audio ebenfalls einführen, wann es aber soweit ist, ist bislang nicht bekannt.

Quellen:

Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten Tech-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für