Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Music

Amazon Music wird teurer! Das kostet der Musik-Streaming-Dienst jetzt

Amazon Music Kosten
Die Preise für Amazon Music Unlimited werden erhöht.Foto: Getty Images

Amazon hebt die Preise für seinen Musik-Streaming-Dienst an. Was Nutzer von Amazon Music Unlimited über die künftigen Kosten wissen sollten.

Amazon ist nicht nur ein Online-Händler, sondern bietet Abonnenten seines Prime-Tarifs auch diverse andere Dienste an. Nun sollen die Preise für das Musik-Streaming-Abo, Amazon Music Unlimited, angehoben werden. Prime-Kunden müssen künftig mehr für den Dienst zahlen.

Amazon Music: Preise machen einen Sprung

Nachdem bereits Konkurrent Deezer seine Preise angezogen hat, haben einige Experten damit gerechnet, dass weitere Musik-Streaming-Dienste folgen würden. Nun ist Amazon der nächste Anbieter, der eine Preiserhöhung in Deutschland ankündigt. Damit war zu rechnen, sind die Abo-Kosten etwa in Großbritannien doch bereits im April gestiegen. Deutsche Amazon-Music-Nutzer müssen sich nun ab dem 24. Juni auf höhere Kosten einstellen.

Zwar bleibt Amazon immer noch unter der 10-Euro-Marke, wohl weil man auch bisher deutlich unter dieser Grenze agiert hat. Prime-Kunden müssen künftig aber immerhin 8,99 Euro im Monat zahlen und somit einen Euro mehr als bisher. Die Kosten für das Jahresabo steigen von 79 auf 89 und somit um 10 Euro. Die Amazon-Music-Preise für Nicht-Prime-Kunden bleiben derweil unangetastet. Wer also bei Amazon nur Musik streamen möchte, zahlt weiterhin monatlich 9,99 Euro.

Auch interessant: Die unbekannte Schnäppchen-Kategorie bei Amazon

Prime-Nutzer werden zur Kasse gebeten

Überraschend ist an diesem Schritt in erster Linie, dass die beiden Preismodelle nun so dicht beieinander liegen. Für Kunden in Deutschland, die zur Zeit 60 Euro für Amazon Prime zahlen, macht sich der Preisnachlass bei Music Unlimited dann nämlich künftig deutlich weniger bemerkbar. Bei monatlicher Zahlung liegt die Ersparnis ab Ende Juni übers Jahr gerechnet bei 12 Euro, bei jährlicher Abbuchung bei 10 Euro. Das ist insofern bemerkenswert, als dass Amazon in der Vergangenheit eher die Strategie zu fahren schien, sein Prime-Abo maximal zu vermarkten und die anderen Dienste etwas unterzuordnen.

Und auch wer Amazon Music Unlimited über den Echo nutzt, muss sich auf eine Preiserhöhung vorbereiten. Dort steigt der Preis nämlich ebenfalls um einen Euro; von 3,99 auf 4,99 Euro im Monat. In diesem Modell ist die Nutzung des Dienstes auf den Echo beschränkt.

Auch interessant: Die großen Musik-Streaming-Dienste im Vergleich

Ob auch weitere Musik-Streaming-Plattformen wie Spotify oder Apple Music nachziehen, bleibt abzuwarten. Bei Insidern gilt es aber als höchstwahrscheinlich.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für