Technik im Bett

Diese smarte Decke sorgt immer für ideale Temperaturen im Bett 

Die richtige Schlaftemperatur im Bett sorgte schon für so manchen schiefen Haussegen. Letztendlich hat jeder verschiedene Vorlieben - insbesondere was den Schlaf angeht: Temperatur, Decke, Kissen, Position. Das Crowdfunding-Projekt Smartduvet versucht dieses Streitpotential nun zu minimieren – mithilfe einer klimatisierten Bettdecke.

Das Projekt „Smartduvet“ tauchte vor zwei Jahren zunächst auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo auf und erfreute sich direkt großer Aufmerksamkeit. Inzwischen wurde mit dem „Smartduvet Breeze“ bereits ein Nachfolge-Modell entwickelt bei dem die Regelung der Temperatur nicht länger nur das einzige Feature ist: das revolutionäre Schlafzimmer Accessoires kann sich nun wie von Zauberhand auch wieder von alleine ausbreiten. Die Zeit, um nach dem Aufstehen das Bett zu machen, kann künftig also in die restliche Morgenroutine investiert werden.

Animated GIF - Find & Share on GIPHY

Das kann die smarte Decke

Teil der Ausstattung ist eine zusätzliche Lage, welche zwischen das Futter und den Bezug der Decke gelegt wird. Diese enthält Luftkammern, durch die die klimatisierte Luft in bestimmte Teile der Decke geleitet werden kann. Die gezielte Luftzufuhr sorgt dann dafür, dass sich die Decke ausbreitet – frisch aufgeschüttelt quasi, wie von Hand gemacht.

Die Bettdecke verwendet separate Luftkammern, um unterschiedliche Mengen an heißer oder kalter Luft zu jeder Seite des Bettes zuzuführen.

Es kann auch so eingestellt werden, dass es sich automatisch zu einer bestimmten Tageszeit bildet, indem es sich mit Hilfe von aufblasbaren Schläuchen in die richtige Form für den Abend bringt.

Alle Funktionen des ultraleichten „Smartduvet“ können über seine Smartphone-App gesteuert werden, einschließlich der Wärmekontrolle und der spezifischen Tageszeit, zu der sich die Bettdecke selbst wieder in Form bringt.

ANZEIGE

Elektrische Heizdecke


✔️Drei Stufen für Ihr individuelles Wärmebedürfnis
✔️Mit Timer-Funktion
✔️In verschieden Farben erhältlich

Mehr Schlafkomfort durch eigenständige Temperaturregelung

Die einen mögen es schön warm, die anderen verzichten lieber ganz auf die Decke. Insbesondere in heißen Sommernächten finden viele nie die richtige Temperatur im Bett. Eine smarte, klimatisierte Bettdecke soll das Problem jetzt lösen. Die Temperaturregelung ist für zwei Zonen möglich, sodass auch die Lieblingstemperatur des Partners berücksichtigt werden kann.

Die Decke ersetzt nicht etwa ihre bisherige Bettwäsche, sie ist vielmehr ein Upgrade. Eine technische Verbesserung mit der die Temperatur für jede Seite des Bettes individuell eingestellt werden kann. Dabei besteht die Möglichkeit eine Betthälfte zu erwärmen, während gleichzeitig die andere Seite gekühlt wird. Für eine ausreichende Luftzirkulation in der Nacht sorgen kleine Poren in der Bettdecke. So verstärkt sie den natürlichen Verdunstungseffekt unter der Decke und entsprechend auch die damit einhergehende Kühlung. Ganz ohne weitere technische Hilfsmittel wie einem lautstarken Kompressor etwa.

ANZEIGE

Active Era Luxus Luftbett


✔️Für einen optimalen Liegekomfort
✔️Langlebige Struktur
✔️Mit Kopf - und Nackenstütze

Lieferung vorerst nur aus den Vereinigten Staaten

Bisher ist das Gadget in folgenden Größen verfügbar:

  • Single/Twin: 59’’x79’’ inches – 150 x 200 cm
  • Full/Double Bed: 80”x80” – 203 x 203 cm
  • Queen Size: 90”x88” – 228 x 223 cm
  • King Size: 90”x102” – 228 x 259 cm
  • California King: 94”x104” – 238 x 264 cm

Die Neuheit für das Schlafzimmer soll ab Juli ausgeliefert und kann für umgerechnet knapp 250 Euro vorbestellt werden. Aufgrund der bisher fehlenden Vertriebspartner in der Deutschland ist für den Versand aus den Vereinigten Staaten zudem eine Lieferpauschale von gut 40 Euro fällig.

Abgesehen von den erwähnten Vorteilen sollen sich die Investitionen für das „Smartduvet Breeze“ um ein Vielfaches auszahlen, da es den Energiebedarf zum Heizen oder Kühlen des gesamten Raumes reduziert, da der Nutzer seinen Körper direkt erwärmen oder kühlen könne, versicherte Tina Cayoutte, Geschäftsführerin von „Smartduvet“.

Konkurrenzprodukte und Alternativen

Ebenfalls seit einigen Tagen neu auf dem Markt ist das Modell der Konkurrenz von BedJet. Deren aktuellstes Produkt, der „BedJet 3 Climate Comfort System“, bietet zwar in etwa die gleichen Funktionen wie auch das „Smartduvet Breeze“, kostet mit einem Preis von knapp 800 Euro jedoch fast doppelt so viel.

Abseits davon gibt es ähnliche Produkte, welche die gleichen oder zumindest eine Funktion des „Smartduvet Breeze“ ausführen können, doch keines davon kombiniert diese derart sinnvoll und in einem vergleichbaren Preis-Leistungsverhältnis.