Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

F*ck, Marry oder Kill: Die knallharte Dating-App

F*ck, Marry oder Kill

Das ist die härteste Dating-App der Welt

So schonungslos und direkt wie „FMK – F*ck, Marry, Kill“ war wohl noch keine Dating-App. Foto: Getty Images

Hier wird nicht lange rumgequatscht! Bei der Dating-App „FMK – F*ck, Marry, Kill“ geht's direkt zur Sache. Die große Liebe über diesen Weg zu finden dürfte zwar ziemlich schwierig sein, doch die neue App aus Portugal hat trotzdem Suchtpotential.

So funktioniert F*ck, Marry oder Kill: Ein Nutzer bekommt jeweils drei verschiedene Menschen angezeigt. Diese müssen in die Kategorien F*ck, Marry oder Kill eingeordnet werden. Dies bedeutet jeweils:

    • F*ck: Sie können sich einen One-Night-Stand mit der Person vorstellen. Aber sie wollen sie auf keinen Fall Ihren Eltern vorstellen.
    • Marry: Sie können sich eine langfristige Zukunft mit der Person vorstellen.
    • Kill: Sie möchten diese Person nie wieder sehen. Dabei ist das Wort „Kill“ natürlich nicht wortwörtlich zu nehmen.
Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie kann ich jemanden kennenlernen?

Sie können nur mit Personen in Kontakt treten, wenn der andere Sie zur selben Kategorie zugeordnet hat. Dann können sich beide User Nachrichten schreiben.

Direktes Feedback

Sie dürfen bei „FMK“ nicht nur andere bewerten, sondern Sie werden natürlich auch selbst bewertet. Und ob Sie wollen oder nicht: Sie erfahren Ihren eigenen Marktwert. Die App zeigt Ihnen an, wie häufig die anderen Sie in die drei Kategorien eingeordnet haben.

stoerer_tinder_fails

Fazit

Die Macher werben auf der Website mit dem Spruch „3 People. 3 hard Choices. Endless fun“, was übersetzt heißt: „3 Menschen. 3 schwere Entscheidungen. Unbegrenzter Spaß.“ Sie sehen die App also selbst weniger als Dating-App, sondern eher als reinen Zeitvertreib. Wer die große Liebe finden möchte, sollte sich daher besser bei den üblichen Dating-Apps, wie Tinder, Once, Bumble und Co. aufhalten.

Dennoch ist „FMK“ sehr erfolgreich und hat Suchtpotential. Laut der englischen Seite Thememo.com nutzen 90 Prozent der User die App täglich.

So bekomme ich „F*ck, Marry oder Kill“?

Wer sich die App runterladen will, der braucht ein Smartphone und einen Facebook-Account. Bisher ist „FMK“ nur für Android erhältlich. Die Resultate können nach Alter, Geschlecht und Standort gefiltert werden.

Weitere Infos gibt’s auf der Website: http://playfmk.com/

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für