Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Neues Falt-Smartphone

Erste hochauflösende Pressebilder des Samsung Galaxy Z Fold 2 geleakt

Samsung Galaxy Fold auf dem Unpacked Event in SF, Cal
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Fold steht in den StartlöchernFoto: Getty Images

Der Nachfolger von Samsungs erstem Falt-Smartphone soll Galaxy Z Fold 2 5G heißen und schon Anfang August vorgestellt werden. Jetzt sind erstmals hochauflösende Produktbilder aufgetaucht.

Eine Woche vor der geplanten Vorstellung sind nun hochauflösende Renderings des Samsung Galaxy Z Fold 2 aufgetaucht. Derartige Grafiken werden normalerweise als Pressebilder herausgegeben.

Der Leak stammt von dem indischen Technologie-Portal „Mysmartprice“, das die Bilder eigenen Angaben zufolge aus einer sicheren Quellen hat. Die Grafiken bestätigen das Design, das zuvor bereits von bekannten Leakern wie „Ice universe“ unter anderem auf Twitter gezeigt wurde.

Samsung adressiert Kritikpunkte

Auf den Renderings ist das Z Fold 2 erstmals aus mehreren Winkel zu betrachten. Auch die Farben „Mystic Black“ und „Mystic Bronze“ werden damit bestätigt. Das gezeigte Design ist stark an die erste Generation des Galaxy Fold angelehnt, mit zwei Hälften, die durch ein vertikales Scharnier getrennt sind. Ein faltbarer OLED-Bildschirm streckt sich über die beiden Hälften und verschwindet im zusammengeklappten Zustand im Smartphone-Inneren. Wie auch bei der originalen Galaxy Fold sitzt auf der Vorderseite ein Außenbildschirm, der beim Z Fold 2 jedoch deutlich größer ist und bis an die Gehäuseseiten ragt.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G Rendering Außenseite
Das Galaxy Z Fold 2 5G soll in den Farben Bronze und Schwarz erhältlich sein | Foto: MysmartpriceFoto: Mysmartprice

Mit dem Nachfolger scheint Samsung zwei der größten Kritikpunkt am Galaxy Fold aus der Welt räumen zu wollen. Punkt eins ist die riesige Notch, die in der ersten Version weit vom rechten Rand des großen Faltbildschirms in die Mitte des Gerätes ragte. Stattdessen soll hier nun eine kleine Punch-Hole-Kamera sitzen, also nur noch ein kleines Loch im Bildschirm. Der zweite Kritikpunkt ist das winzige Außendisplay, das beim Galaxy Fold skurril große Ränder ober- und unterhalb der Anzeigefläche hatte. Beim Z Fold 2 sitzt dort nun ein großer Bildschirm, der nahezu die gesamte Gehäusefront einnimmt.  Auf der Rückseite ist in den Bildern ein Triple-Kamera-Setup zu erkennen, das sehr ähnlich mit dem im Galaxy Note 20 zu sein scheint.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G Rendering Innenseite
Der Hauptbildschirm wird nicht mehr durch eine störende Riesen-Notch unterbrochen | Foto: MysmartpriceFoto: Mysmartprice

Auch interessant: Huawei überholt Samsung als größten Smartphone-Hersteller der Welt

Die Spezifikationen sind fast vollständig bekannt

Neben dem Aussehen ist auch bereits einiges über das Innenleben des Z Fold 2 bekannt (Quelle: „XDA Developers“). Das Smartphone soll einen 6,23 Zoll großen AMOLED-Außenbildschirm und einen 7,59-7,7 Zoll großen, faltbaren AMOLED-Innenbildschirm haben. Der große Hauptbildschirm soll mit 120 Hertz Bildwiederholrate kommen, um ein butterweiches Nutzererlebnis zu ermöglichen. Wie der Name schon sagt, ist das Galaxy Z Fold 2 5G 5G-fähig.

Die Dreifachkamera kommt den Berichten zufolge mit einem 64-MP-Sensor und zwei 12-MP-Sensoren, die Punch-Hole-Kamera im Hauptdisplay soll mit 10 MP auflösen. Als Prozessor kommt wahrscheinlich der Snapdragon 865 oder 865+ von Qualcomm zum Einsatz. Der interne Speicher ist bis zu 512 GB groß. Zwei Akkus sind im neuen Fold verbaut, die eine Kapazität von insgesamt wohl etwa 4500 Milliamperestunden haben. Das Z Fold 2 soll nicht nur mit 15 Watt schnell kabellos laden, sondern auch andere Geräte mit 15 Watt aufladen können.

Lesen Sie auch: Alle schon bekannten Infos zum Galaxy Note 20 (Ultra) 

Das Galaxy Z Fold 2 5G wird aller Voraussicht nach am 5. August auf dem Galaxy-Unpacked-Event vorgestellt, auf dem Samsung auch die neue Note-20-Reihe zeigen wird. Als Startpreis stehen um die 2000 US-Dollar im Raum. Das würde in etwa dem entsprechen, was Samsung auch für das ursprüngliche Galaxy Fold verlangt.