Google, Huawei, Samsung…

Diese beliebten Android-Smartphones erhalten keine Sicherheitsupdates mehr

Google stellt Pixel in San Francisco vor
Das Google Pixel (XL) zur Vorstellung in San Francisco
Foto: Getty Images

Android-Hersteller sind oft nicht gut darin, langfristig Updates auszuliefern. Nun stellt auch Google den Support für sein erstes Pixel-Smartphone ein.

Update 5/11: Auf Nachfrage hat Google The Verge bestätigt, dass das Pixel und Pixel XL doch noch ein Update bekommen werden, das im Dezember ausgespielt werden soll. Das Update enthält Funktionen und Sicherheitspatches sowohl für November als auch Dezember. Laut The Verge werden Pixel und Pixel XL danach jedoch keine weiteren Updates mehr bekommen.

Google spielt gerade den November-2019-Sicherheitspatch für seine Pixel-Geräte aus. Das besondere daran: Das originale Pixel und Pixel XL sind davon ausgeschlossen. Das nunmehr drei Jahre alte Smartphone ist an das Ende seines Update-Zyklus angelangt und wird auf dem Oktober-2019-Sicherheitspatch sitzen bleiben.

Planmäßig aus dem Programm genommen

Google verspricht für alle Pixel-Geräte zwei Jahre lang Funktionsupdates und drei Jahre lang Sicherheitspatches. Das Pixel (XL) wurde im Oktober 2016 vorgestellt und wird damit pünktlich aus dem Update-Programm geworfen. In der Bekanntmachung über den November-2019-Sicherheitspatch wird das Pixel (XL) nicht mehr erwähnt. Außerdem mehren sich auf der Support-Seite von Google die Meldungen von Nutzern, die sich darüber wundern, dass sie keine Updates mehr bekommen. Für Pixel-Besitzer bedeutet das Update-Ende auch, dass es keinen Online-Support mehr für die Geräte geben wird, wie Androidcentral berichtet.

Immerhin hat das Pixel (XL) statt zwei sogar drei große Funktionsupdates bekommen und läuft seit September 2019 mit der aktuellen Android-Version 10. Das Pixel (XL) wurde ursprünglich mit Android 7.1 Nougat ausgeliefert, drei große Versionsupdates zu bekommen, ist für ein Android-Smartphones eher ungewöhnlich. Die meisten Flaggschiff-Geräte von Android-Herstellern bekommen maximal zwei Updates, oft auch nur ein einziges. Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones bekommen nicht selten nur Sicherheitspatches.

Selbst wenn Pixel-Smartphones die einzigen Android-Geräte auf dem Markt sind, die eine Update-Garantie haben und drei Jahre mit Patches versorgt werden – gegen den Software-Support von Apple sehen sie alt aus. Apple versorgt nicht selten vier oder sogar fünf Jahre alte iPhones noch mit iOS-Updates. Das iPhone 5S hat ganze sechs Jahre lang (!) offizielle Funktionsupdates erhalten, von ursprünglich iOS 7.0 auf iOS 12.4.2. Android-Nutzer können davon nur träumen.

Auch interessant: Die Probleme des Pixel 4 und was Google dazu sagt

Googles erstes High-End-Smartphone

Die aktuelle Smartphone-Serie von Google wurde mit dem Pixel (XL) eingeleitet und löste damals die Nexus-Reihe ab. Mit dem Neustart wollte Google eine einheitlichere Designsprache erreichen und sich mehr auf die Hardware konzentrieren. Star der Show war von vornherein die Kamera, bis heute zählen Pixel-Smartphones zu den besten Schnappschuss-Einfängern auf dem Markt.

Das Pixel (XL) wurde noch von HTC gefertigt und hat einen Qualcomm Snapdragon 821, 4 GB RAM und 32 GB oder 128 GB Speicher. Das handliche Pixel hat einen 5 Zoll großen Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, während das Pixel XL mit einem 5,5 Zoll großen Display kommt, das die höhere 1440p-Auflösung hat. Die 12,3-Megapixel-Kamera hat im Test von Dxomark 89 Punkte eingefahren, damals der höchste Score aller Smartphones auf dem Markt. Viel Kritik hat Google für den hohen Preis bekommen, der Einstiegspreis für das Pixel mit 32 GB lag bei 649 Dollar, das Pixel XL mit 128 GB brachte es sogar auf 869 Dollar. Vor allem im Vergleich mit den vorherigen Nexus-Geräten, die stets unter 500 Dollar zu haben waren, sehr stolze Preise.

Auch diese Smartphones bekommen keine Sicherheitsupdates mehr

Samsung:

Galaxy S6, Galaxy S6 Edge/Edge+, Galaxy Note5, Galaxy A3 2016, Galaxy A5 2016, Galaxy A7 2016, Galaxy J3 2016

Huawei:

Mate 9, Mate 9 Pro, Mate 8, P9, P9 Plus, P8, P8 Lite, Y5 2017, Y6 2015, Y6 Pro 2015, Y7 Prime, Honor 7 2015, Honor 7A

LG:

G4, Q7, K10, K20, K30

Motorola:

Moto Z2 Play, Moto Z2 Force, Moto Z, Moto Z Play, Moto G5S Plus, Moto G5 Plus, Moto G4 Plus, Moto G4 Play, Moto G4, Moto E4, Moto E4 Plus

Sony:

Xperia Z5, Xperia Z5 Premium, Xperia Z5 Compact, Xperia L3, Xperia XA, Xperia XA Ultra, Xperia XA Dual, Xperia XA1 Ultra, Xperia XA1 Plus, Xperia XA1

Themen