Im Vodafone-Netz

Prepaid-Anbieter Lidl Connect schaltet endlich LTE in den Tarifen frei

Rothaarige Frau telefoniert mit dem Handy auf der Straße
Es ist Bewegung auf dem Tarif-Markt – nun hat Lidl Connect nach langer Wartezeit endlich LTE in seinen Prepaid-Tarifen freigeschaltet
Foto: Getty Images

Es ist eine kleine Sensation – bei Lidl Connect gibt es ab sofort Prepaid-Tarife mit LTE-Zugang. Bislang hat Vodafone den schnellen Datenzugang nur sehr vereinzelt freigegeben. Lidl Connect nähert sich damit einen großen Schritt an den unmittelbaren Konkurrenten Aldi Talk an.

Denn lange Zeit war der LTE-Zugang nur für Vodafone selbst sowie die direkte Discount-Marke Otelo vorgesehen. Erst im April dieses Jahres begann der Provider damit, LTE auch für Drittanbieter wie mobilcom-debitel oder Freenet Mobile freizuschalten. Nun kommt auch Lidl Connect in den 4G-Genuss.

Diese LTE-Tarife bietet Lidl Connect an

Lidl Connect ist ein Prepaid-Anbieter, der verschiedene Optionen im Sortiment hat. Diese lassen sich flexibel auf den Basistarif buchen, dessen Startpaket für einmalig 9,99 Euro zu haben ist. Mit dabei ist bereits ein Startguthaben von 10 Euro. Ohne gebuchte Option werden Minuten und SMS mit jeweils 9 Cent abgerechnet.

ANZEIGE

Top Smartphone zu Top Preis: Xiaomi Redmi Note 7


✔️ 6,3 Zoll großes FHD+ Display
✔️ Akku mit 4000 mAh Kapazität
✔️ Global Version - LTE Band 20

Aktuell vier Smart-Tarife mit LTE bietet der Discounter an, die alle eine Laufzeit von 28 Tagen haben. Für Wenig-Nutzer gibt es den Smart XS für 4,99 Euro. Er bringt 100 Einheiten für Minuten und SMS sowie 750 MB Datenvolumen mit. In den Optionen Smart S, Smart L und Smart XL sind hingegen eine Allnet-Flat und SMS-Flat sowie eine Internet-Flatrate mit unterschiedlich hohem Datenvolumen enthalten. 7,99 Euro zahlen Kunden für das Angebot mit 2 GB Daten, 12,99 Euro kostet das Paket mit 4 GB und für 6 GB Datenvolumen zur Allnet-Flat berechnet Lidl Connect 19,99 pro vier Wochen.

Diese Smartphone-Tarife bieten jetzt gratis mehr Datenvolumen

Langsamer surfen, trotz LTE

Obwohl die Smart-Tarife nun den LTE-Zugang erlauben, surfen Nutzer prinzipiell langsamer im Internet. Denn vor der Umstellung ermöglichte Lidl Connect über das UMTS-Netz von Vodafone maximale Geschwindigkeiten von 32 Mbit/s im Downstream. Nun sind es nur noch 21,6 Mbit/s. Damit bietet der Vodafone-Discounter die gleiche Maximal-Geschwindigkeit, die auch Aldi Talk im Netz von O2 zur Verfügung stellt.

Auch interessant: Die LTE-Geschwindigkeiten der Anbieter im Vergleich 

Dennoch hat der LTE-Zugang deutliche Vorteile gegenüber UMTS. Zum einen läuten die Netzbetreiber so langsam das Ende von UMTS/3G ein. Bereits jetzt werden die Netze Stück für Stück zurückgebaut. Zum anderen bietet LTE deutlich kürzere Latenzzeiten (Reaktionszeiten), was beispielsweise beim Gaming entscheidend sein kann.

ANZEIGE

Falls beim Surfen der Akku leer ist: ZMNT Portable Charger


✔️ 10400mAh Schnellladung
✔️ Hochwertiges Material
✔️ Hohe Kapazität und schnelles Aufladen

Neukunden von Lidl Connect profitieren bei der Buchung einer Smart-Option sofort von der LTE-Freischaltung.

Themen