Ist Ihr Anbieter dabei?

Diese Smartphone-Tarife bieten jetzt gratis mehr Datenvolumen

Mädchen liegt auf Decke und schaut auf ihr iPhone.
Gratis mehr Datenvolumen - darüber freut sich wohl jeder Nutzer
Foto: Getty Images

Aldi Talk hat es vorgemacht, andere Anbieter ziehen nach. Bei den Handy-Tarifen von Lidl, Tchibo oder Rewe bekommen Kunden jetzt mehr Datenvolumen fürs Geld – ohne etwas tun zu müssen oder mehr zu zahlen. Auch congstar wertet seine Tarife auf.

Anfang Mai hat der im O2-Netz tätige Mobilfunkanbieter Aldi Talk seine Prepaid-Tarife verbessert. Die Allnet-Flatrates bieten seither ein höheres Datenvolumen ohne Aufpreis. Im Paket S erhalten Kunden nun 2 GB statt 1,5 GB für 7,99 Euro. Das Datenvolumen im Paket M hat Aldi Talk von 3 GB auf 4 GB erhöht und im Paket L gibt es statt 5 GB nun 6 GB Datenvolumen zur Telefon- und SMS-Flat. Alle Optionen haben eine Laufzeit von 28 Tagen. Nach diesem Vorbild haben nun auch andere Anbieter ihre Tarife verbessert – angefangen mit Tchibo Mobil im O2-Netz, Lidl Connect im Vodafone-Netz über ja!mobil, Penny Mobil und congstar im Telekom-Netz. 

Das sind die besten Billigtarife vom Discounter

Tchibo Mobil wertet Tarife auf

Wie Aldi Talk ist auch Tchibo Mobil im O2-Netz tätig und erlaubt das Surfen via LTE mit bis zu 21,6 Mbit/s. Vier Allnet-Flats mit einer Laufzeit von jeweils vier Wochen bietet der Mobilfunk-Discounter an. Bei allen Smart-Tarifen wurde das inkludierte Datenvolumen erhöht. Maximal 1 GB gibt es pro Monat extra – ohne, dass sich dabei der Preis für die Tarife ändert. Die Smart-Tarife von Tchibo Mobil haben jeweils eine Allnet-Flat, eine SMS-Flat und eine mobile Internet-Flatrate mit unterschiedlich hohem Datenvolumen.

Anders als Aldi Talk handelt es sich bei Tchibo Mobil nicht um einen klassischen Prepaid-Anbieter. Zwar haben die Tarife die kurze Laufzeit von 28 Tagen, doch müssen sich Kunden für das Lastschriftverfahren anmelden. Die Kosten für die Allnet-Flats werden somit nicht per Guthaben beglichen, sondern direkt vom Konto abgezogen. Sie fallen auch etwas höher aus als bei Aldi Talk.

Die optimierten Tarife auf einen Blick:

  • Smart S: Allnet-Flat und SMS-Flat, 1 GB Datenvolumen (statt 500 MB) mit max. 21,6 Mbit/s für 7,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart M: Allnet-Flat und SMS-Flat, 2 GB Datenvolumen (statt 1,5 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 9,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart L: Allnet-Flat und SMS-Flat, 4 GB Datenvolumen (statt 3 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 14,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart XL: Allnet-Flat und SMS-Flat, 5 GB Datenvolumen (statt 4 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 19,99 Euro pro 4 Wochen

Die Tarif-Anpassungen bei Lidl Connect

Mitte Juni tat es Lidl Connect dem Konkurrenten Aldi Talk gleich. Die Prepaid-Optionen des Anbieters bieten seither zum gleichen Preis mehr Datenvolumen. Darüber hinaus hat Lidl Connect LTE in seinen Tarifen freigeschaltet. Das Besondere daran: Der Mobilfunk-Discounter realisiert seine Dienste im Netz von Vodafone. Der Netzbetreiber hatte den günstigen Discountern den 4G-Zugang lange Zeit verwehrt. Doch das hat sich nun geändert. Mit den Smart-Tarifen surfen Kunden ab sofort über LTE, wobei die maximale Geschwindigkeit gleichzeitig aber von 32 Mbit/s auf 21,6 Mbit/s gesenkt wurde.

Mehr Informationen gibt es hier:

Prepaid-Anbieter Lidl Connect schaltet endlich LTE in den Tarifen frei

Das Prepaid-Startpaket mit 9-Cent-Tarif kostet bei Lidl Connect einmalig 9,99 Euro. 10 Euro Guthaben sind bereits dabei. Auf den Basis-Tarif lassen sich diverse Optionen buchen, die eine Laufzeit von 28 Tagen haben. Der Smartphone-Tarif Smart XS bringt beispielsweise 100 Einheiten mit, die wahlweise für Minuten oder SMS verwendet werden können. Dazu gab es bislang 500 MB Datenvolumen, das auf 750 MB angehoben wurde. Am Preis der Option hat sich hingegen nichts geändert, weshalb Kunden hier nun mehr Leistung fürs Geld bekommen. Von der Erhöhung des Datenvolumens profitieren auch die Allnet-Flat-Optionen von Lidl Connect.

ANZEIGE

Individueller persönlicher USB Stick


✔️Absolut einzigartig
✔️Aus robustem Kunststoffgehäuse
✔️Einzigartige 3D-Form

Die optimierten Tarife auf einen Blick:

  • Smart XS: 100 Einheiten für Minuten und SMS, 750 GB Datenvolumen (statt 500 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 4,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart S: Allnet-Flat und SMS-Flat, 2 GB Datenvolumen (statt 1,5 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 7,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart L: Allnet-Flat und SMS-Flat, 4 GB Datenvolumen (statt 3 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 12,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart XL: Allnet-Flat und SMS-Flat, 6 GB Datenvolumen (statt 5 GB) mit max. 21,6 Mbit/s für 19,99 Euro pro 4 Wochen

Auch Penny Mobil und ja!mobil mit mehr Datenvolumen

Bei Penny Mobil und ja!mobil handelt es sich um die Prepaid-Marken der Rewe-Gruppe, die über den Telekom-Discounter congstar abgewickelt werden. Dementsprechend arbeiten beide Anbieter nicht nur im Telekom-Netz, die Konditionen der Prepaid-Optionen sind bei beiden auch identisch. Auf den LTE-Zugang müssen Nutzer verzichten. Stattdessen surfen sie über UMTS mit bis zu 32 Mbit/s.

ANZEIGE

Praktischer Handy Ständer


✔️Ein perfekter Sichtwinkel beim Video-Chatten
✔️Hohe Kompatibilität
✔️Präzise Verarbeitung

Sowohl bei Penny Mobil als auch ja!mobil kostet das Prepaid-Startpaket einmalig 9,95 Euro, wobei 10 Euro Guthaben bereits inklusive sind. Ohne gebuchte Option kosten Gesprächsminuten und SMS jeweils 9 Cent. Alternativ lässt sich aus verschiedenen Prepaid-Paketen wählen, die eine Laufzeit von 28 Tagen haben. Bei drei dieser Pakete handelt es sich um Allnet-Flats, die nicht nur Gespräche in alle deutschen Netze sowie den Versand von SMS abdecken, sondern auch eine Internet-Flat mit unterschiedlich hohem Datenvolumen mitbringen. Und genau hier haben Penny Mobil und ja!mobil nun nachgebessert. Obwohl die Optionen nicht teurer geworden sind, bringen sie je nach Tarif 500 MB bis 1 GB mehr Datenvolumen mit.

Die optimierten Tarife auf einen Blick

  • Smart: Allnet-Flat und SMS-Flat, 2 GB Datenvolumen (statt 1,5 GB) mit max. 32 Mbit/s für 7,99 Euro pro 4 Wochen
  • Smart Plus: Allnet-Flat und SMS-Flat, 4 GB Datenvolumen (statt 3 GB) mit max. 32 Mbit/s für 12,99 Euro pro 4 Wochen
  • Allnet Flat: Allnet-Flat und SMS-Flat, 6 GB Datenvolumen (statt 5 GB) mit max. 32 Mbit/s für 19,99 Euro pro 4 Wochen

Verbesserte und neue Optionen von congstar

congstar steht nicht nur hinter Penny Mobil und ja!mobil, der Mobilfunk-Discounter bietet auch eigene Prepaid-Tarife im Netz der Telekom an. „Prepaid wie ich will“ heißt die Tarifreihe, was bedeutet, dass Kunden ihre benötigten Leistungen wie Minuten, SMS und Daten per Schieberegler jeden Monat neu bestimmen können. Wer stattdessen auf genormte Optionen zurückgreifen möchte, bekommt ab sofort nicht nur mehr Leistung fürs Geld. congstar hat auch neue Prepaid-Optionen gestartet.

Das Startpaket kostet einmalig 9,99 Euro, 10 Euro Guthaben sind bereits dabei. Während congstar bei seinen Postpaid-Tarifen die Möglichkeit bietet, den LTE-Zugang mit bis zu 50 Mbit/s optional für 5 Euro im Monat zuzubuchen, haben Prepaid-Nutzer diese Auswahlmöglichkeit nicht. Ihnen stehen lediglich bis zu 25 Mbit/s über das UMTS-Netz der Deutschen Telekom zur Verfügung.

Wie Sie den passenden Mobilfunk-Anbieter finden

Neue Surf-Flat-Optionen von congstar

Benötigen Nutzer nur eine Datenflat zum Surfen im Internet, bieten sich die Surf-Flat-Optionen von congstar an. Diese werden auf den „Prepaid wie ich will“-Tarif aufgebucht und decken die mobile Datennutzung ab. Telefonate und Kurzmitteilungen werden mit jeweils 9 Cent pro Minute und SMS abgerechnet. Bislang hat congstar Surf-Flat-Optionen mit 500 MB oder 1 GB pro vier Wochen angeboten. Diese Auswahl wurde nun um zwei weitere Optionen erweitert:

  • 3 GB: 3 GB Datenvolumen mit max. 25 Mbit/s für 8 Euro pro 4 Wochen
  • 5 GB: 5 GB Datenvolumen mit max. 25 Mbit/s für 15 Euro pro 4 Wochen

Die optimierten Tarife auf einen Blick

Abseits der reinen Prepaid-Datenflats gibt es bei congstar auch Kombi-Pakete aus Allnet-Flat und Datenflat. In den Optionen Prepaid Allnet M und Prepaid Allnet L hat der Anbieter das inkludierte Datenvolumen kostenfrei aufgestockt. Doch Achtung: Anders als bei Penny Mobil und ja!mobil sind SMS in den Allnet-Flats nicht inkludiert. Für den Versand berechnet congstar zusätzlich 9 Cent pro Kurzmitteilung. Alternativ kann die Option SMS 50 für 1 Euro pro 28 Tage zugebucht werden.

  • Prepaid Allnet M: Allnet-Flat und SMS-Flat, 2 GB Datenvolumen (statt 1,5 GB) mit max. 25 Mbit/s für 10 Euro pro 4 Wochen
  • Prepaid Allnet L: Allnet-Flat und SMS-Flat, 4 GB Datenvolumen (statt 3 GB) mit max. 25 Mbit/s für 15 Euro pro 4 Wochen

TECHBOOK meint

„Ich finde es klasse, dass so viele Anbieter dem Vorbild von Aldi Talk gefolgt sind und ihren Kunden nun mehr Leistung fürs Geld bieten. Vor allem, da die Aufstockung des Datenvolumens automatisch erfolgt, ohne dass Kunden dafür etwas tun müssen. congstar geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet neue Optionen an. Gerade bei diesem Anbieter sind die Konditionen allerdings etwas anders als bei Aldi Talk, Lidl Connect sowie Penny Mobil und ja!mobil. Während hier die Prepaid-Optionen – abgesehen vom Netz – sehr ähnlich aufgebaut sind, müssen Kunden bei der Telekom-Tochter congstar prinzipiell etwas tiefer in die Tasche greifen. Auch auf die SMS-Flat wird verzichtet. congstar möchte den höheren Preis mit einem besseren Service wett machen. Ob man dafür bereit ist, mehr Geld zu zahlen, ist eine Frage, die sich jeder selbst beantworten muss.“ – Rita Deutschbein, Redakteurin

Themen