Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

TECH HACK

Wie man coole Unterwasserfotos aufnimmt

Ihr Smartphone ist nicht wasserfest? Trotzdem können Sie in ruhigen Gewässern Unterwasserfotos schießen. TECHBOOK zeigt einen Trick, wie das funktioniert.

Die Fische im Aquarium wollen mit Außenaufnahmen nicht ins rechte Licht rücken? Machen Sie doch Aufnahmen im Wasser.Mit einem simplen Trick kann man tolle Fotos schießen, die das Leben unter und über Wasser gleichzeitig zeigen. Unser Tech Hack zeigt, wie das funktioniert.

Sie benötigen dafür lediglich ein Glas, in das Ihr Smartphone passt. Stellen Sie das Smartphone rein, halten Sie es unter Wasser und drücken Sie den Auslöser. Wer ganz geschickt sein möchte, löst die Kamera mit dem Headset aus. Vorsicht: Achten Sie darauf, dass Ihr Smartphone nicht mit Wasser in Kontakt kommt. Sollte es doch einmal nass werden, dann helfen diese Tipps: Das muss man tun, wenn das Smartphone ins Wasser fällt.

Die besten Unterwasserfotos

Bunte Fische schwimmen im türkisblauen Meer, im Hintergrund sieht man einen idyllischen Strand. Solche Fotos sind auch mit unserem Tech Hack möglich. Wenn Profi-Fotografen es mit ihren Kameras aufnehmen, entstehen natürlich noch schönere Bilder. Die Kollegen von TRAVELBOOK haben für Sie faszinierende Bilder zusammengestellt.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für