Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Grundfunktion erweitert

WhatsApp kann jetzt alle Ihre Nachrichten verschwinden lassen

selbstlöschende Nachrichten WhatsApp
WhatsApp gehört zu den beliebtesten Smartphone-MessengernFoto: Getty Images

WhatsApp weitet seine Funktion um selbstlöschende Nachrichten aus.

Die Möglichkeit, einzelne WhatsApp-Chats mit einem Timer zu versehen, nachdem die Nachrichten darin dauerhaft gelöscht werden, führte WhatsApp bereits im August 2021 ein. Jetzt fügt WhatsApp neue Timer hinzu und weitet das Feature auch allgemein aus, um Sicherheit und Komfort zu erhöhen. Für einige Nutzer könnte das ein großes Problem lösen.

Timer bietet unterschiedliche Standzeiten

Damit Nachrichten sich später selbstständig löschen, muss der jeweilige Chat sie vor dem Versenden mit einem Timer versehen werden. Dieser lässt sich laut sowohl über die Kontaktinformationen als auch in den Einstellungen des jeweiligen Chats aktivieren, wobei sie in Gruppenchats nur von den jeweiligen Administratoren freigeschaltet werden kann.

Soweit bislang bekannt, doch hier gibt es jetzt die erste Neuerung. Nach dem Update kann ein Timer für alle Chats festgelegt werden. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, etwa bei einem 7-Tage-Timer, nie eine ältere WhatsApp-Nachricht auf dem Smartphone zu haben. Das spart enorm viel Speicherplatz auf dem Gerät.

Der Ablaufzeitraum kann man jetzt auf 24 Stunden, sieben Tage oder 90 Tage stellen.

Selbstlöschende Nachrichten von anderen Messengern besser umgesetzt

Selbstlöschende Nachrichten bieten andere Messenger wie Signal und Telegram bereits seit Längerem an. Praktisch ist sie vor allem deswegen, da sie Speicherplatz auf dem Smartphone spart und Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten gibt. Bilder und Mitteilungen bekommen ein Verfallsdatum und bleiben somit nicht auf Ewigkeiten im Netz. Dass keine kürzeren Standzeiten möglich sind, ist aber leider eine große Schwäche der Funktion. Wir würden uns hier die Möglichkeit zur individuellen Anpassung wünschen. Auf diese Weise wären auch nahezu geheime Chats möglich, die sich nach wenigen Minuten oder auch Sekunden löschen.

Was uns außerdem nach wie vor bei der Funktion stört, ist der fehlende Screenshot-Schutz. Während Snapchat-Nutzer zum Beispiel angezeigt bekommen, wenn das Gegenüber einen Screenshot gemacht hat oder eine Bildschirmaufnahme gestartet hat, fehlt das bei WhatsApp.

Auch interessant: 4 Alternativen zu WhatsApp und Telegram

Diejenigen, die ihre Chats noch lange Zeit bewahren, um womöglich später wieder aus ihnen zu zitieren, dürften wenig von der neuen WhatsApp-Funktion halten.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für