Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Nachrichten an sich selbst

Mit einem Trick WhatsApp für Notizen benutzen

WhatsApp-Nachrichten an sich selbst schicken, um Notizen zu erstellen
WhatsApp eignet sich auch als praktischer NotizablageortFoto: Getty Images

Mal eben schnell eine Notiz erstellen, damit man etwas nicht vergisst? WhatsApp-Nutzer brauchen dafür keine Extra-App.

Einen WhatsApp-Chat mit sich selbst einzurichten, kann sehr praktisch sein. Etwa, um dort Notizen, Links, Erinnerungen, Videos, Bilder oder andere Dateien zu hinterlegen. Wenn Sie WhatsApp auf einem anderen Gerät, beispielsweise einem Tablet oder PC, benutzen, können Sie zudem auf diese Art und Weise Dateien hin- und herschicken.

Und so lässt sich die Notiz-Funktion bei WhatsApp einrichten:

1. Methode

Die einfachste und sicherste Methode, einen Chat mit sich selbst einzurichten, ist die Gruppenfunktion in WhatsApp. Sie können einfach Gruppen erstellen, in denen nur Sie selbst sind und diesen sogar verschiedene Namen geben – etwa für Notizen, Links oder Bilder und Videos.

WhatsApp-Gruppe für Notizen unter Android erstellen

1. Öffnen Sie WhatsApp und klicken in der Chats-Übersicht auf die drei vertikalen Punkte.

2. Wählen Sie die Option „Neue Gruppe“.

3. Suchen Sie eine beliebige Person aus, mit der Sie die Gruppe einrichten möchten. Sie löschen die Person in einem späteren Schritt wieder aus der Gruppe. Weiter geht es mit dem Pfeil nach rechts.

4. Geben Sie einen Namen ein, beispielsweise „Notizen“, und bestätigen mit dem Haken.

5. Öffnen Sie nun die neue Gruppe und klicken auf den Gruppennamen.

6. Klicken Sie auf die Person, die Sie hinzugefügt haben und wählen „Name der Person entfernen“ aus dem Menü aus.

Auch interessant: WhatsApp-Nutzer können bald bestimmen, wer genau ihr Profilbild sieht

WhatsApp-Gruppe für Notizen unter iOS erstellen

1. Öffnen Sie WhatsApp und klicken in der Chats-Übersicht auf „Neue Gruppe“.

2. Suchen Sie eine beliebige Person aus, mit der Sie die Gruppe einrichten möchten. Sie löschen die Person in einem späteren Schritt wieder aus der Gruppe. Klicken Sie auf „Weiter“.

3. Geben Sie einen Namen ein, beispielsweise „Notizen“, und bestätigen mit einem Klick auf „Erstellen“.

4. Öffnen Sie nun die neue Gruppe und klicken auf den Gruppennamen.

5. Klicken Sie auf die Person, die Sie hinzugefügt haben und wählen „Name der Person entfernen“ aus dem Menü aus.

2. Methode

Eine Alternative zu dem Gruppen-Trick ist die Seite „wa.me//“. Sie gehört WhatsApp selbst und soll eigentlich dazu dienen, dass Unternehmen sich besser mit ihren Kunden vernetzen können, indem sie einfach Links mit ihrem Kontakt verschicken.

Doch private Nutzer können damit ihre eigene, bei WhatsApp hinterlegte Nummer dort eingeben. Auf dem Smartphone erscheint dann ein neuer Chat, in dem sie Nachrichten an sich selbst schicken können.

1. Öffnen Sie einen Browser und geben die Adresse „wa.me//49xxx“ (für Nutzer mit einer deutschen Vorwahl) ein. Anstelle der „xxx“ müssen sie ihre Handynummer ohne die „0“ am Anfang eintragen.

2. Öffnen Sie den Link, erscheint ein neues Fenster. Dort steht „Chat auf WhatsApp mit Ihre Nummer“. Klicken Sie auf „Weiter zu Chat“.

3. Auf dem Smartphone öffnet sich nun ein neuer Chat, in dem Sie mit sich selbst schreiben können.