Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Vorsicht

Nach Anruf Konto weg! Neue Betrugsmasche bei WhatsApp 

Betrug per WhatsApp
Ein Anruf über WhatsApp kann Ihnen aktuell das Konto kostenFoto: Getty Images

Betrugsmaschen über WhatsApp gibt es zahlreiche. Nun ist aber eine besonders gemeine im Umlauf, die Nutzer im schlimmsten Fall das WhatsApp-Konto kosten kann.

Ein einziger Anruf kann über WhatsApp derzeit großen Schaden anrichten. Zumindest, wenn Nutzer eine bestimmte Ziffernfolge eingeben. Doch was genau steckt hinter dem aktuellen WhatsApp-Betrug mit dem Anruf? TECHBOOK klärt auf.

Betrüger versenden derzeit Nachrichten über den Messenger, in denen sie Nutzer auffordern, eine bestimmt Nummer zurückzurufen. Die Rufnummer enthält jedoch eine bestimmte Ziffernfolge, die, um den WhatsApp-Anruf zu starten ins Telefon eingegeben, es Betrügern erlaubt, den Account zu kapern. Wer derzeit also WhatsApp-Nachrichten erhält, die dazu auffordern, eine spezielle Nummer anzurufen, sollte vorsichtig sein. Wie Computer BILD warnt, ist die neue Betrugsmasche dahinter erstmals in Indien aufgetreten.

Betrug per WhatsApp-Anruf – Vorsicht vor dieser Ziffernfolge

Erkennen lassen sich die betrügerischen Rufnummern an einer Ziffernfolge, die mit einem Sternchen angegeben werden, warnen die Kollegen von ComputerBILD. Erstmals sei die neue Betrugsmasche in Indien aufgetreten. Für Deutschland lautet die gefährliche Zahlenkombination **21*, in bisherigen Fällen – vor allem in Indien – waren der Rufnummer **67* oder *405* vorangestellt.

Bei den zunächst harmlos erscheinenden Zeichen handelt es sich um einen sogenannten GSM-Code, der als Steuerbefehl für Smartphones dient. Damit können Betrüger Rufumleitungen und Rufsperren einrichten – und letztlich alle Anrufe auf die Geräte der Betrüger umleiten.

Lesen Sie auch: Auf diesen iPhones funktioniert WhatsApp bald nicht mehr 

Nach Anruf ist der Account weg

Was passiert nach einem Anruf bei dieser Nummer? Laut ComputerBILD übernehmen Kriminelle die WhatsApp-Accounts ihrer Opfer und hinterlegen ihr eigenes Smartphone als neues Gerät. Da sich ein neues Gerät bei WhatsApp meist durch einen Kontrollanruf bestätigen lasse, sei die Verifizierung mittels Rufumleitung kein Problem. Das Fachmagazin warnt, dass Betrüger sich als Nutzer des Accounts legitimieren und womöglich auch die Rufnummern ändern und so volle Kontrolle über das Konto erlangen können.

Das bedeutet: Es wird schwer, sich den eigenen Account wieder zurückzuholen, da Betrüger sich nun einloggen können. Das Fachmagazin mahnt, dass Betrüger den Umstand nutzen und im Namen der Opfer Nachrichten an die eigenen Kontakte verschicken oder die manipulierte Rufnummer weiter verbreiten, um andere Accounts zu übernehmen.

Sie möchten wissen, wie Sie schnell und ohne langes Suchen auf wichtige WhatsApp Nachrichten zugreifen können? Dann schauen Sie sich unseren Tipp an:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie kann man sich schützen?

Im Grunde ist es relativ einfach, sich vor dem Betrug mit dem WhatsApp-Anruf zu schützen. Zunächst einmal sollten Sie immer vorsichtig sein, wenn Sie Nachrichten von unbekannten Nutzern erhalten. Sperren Sie den Kontakt am besten und löschen Sie die Nachricht. Um einen Kontakt bei WhatsApp zu blockieren und einen möglichen Betrug wie den durch den Anruf zu vermeiden, gehen Sie in den entsprechenden Chat und klicken Sie dort oben rechts auf das Symbol mit den drei Punkten. Unter „Mehr“ findet sich hier die Option „Blockieren“, die den Kontakt daran hindert, künftig weitere Nachrichten an Sie zu versenden.

Nachrichten, deren Empfänger man nicht kennt, sollte man auf jeden Fall ignorieren. Rufen Sie keinesfalls eine dort angegebene Rufnummer an! Um das eigene WhatsApp-Konto vor dem Anruf-Betrug oder ähnlichen Maschen zu schützen, empfiehlt sich auch, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Und so lässt sie sich einrichten:

  • Klicken Sie in der App auf das Symbol mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke
  • Gehen Sie in die „Einstellungen“ und anschließend in „Account“
  • Hier findet sich die „Verifizierung in zwei Schritten“
  • Aktivieren Sie sie und legen Sie einen 6-stelligen Code fest, den nur Sie kennen

Mit Material von dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für