Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile LifestyleSmartphones & Apps

Wie lange bekommt man Updates, wenn man ein älteres iPhone-Modell kauft?

Software-Support

Wie lange bekommt man Updates, wenn man ein älteres iPhone-Modell kauft?

Wie lange stellt Apple Updates für ältere iPhone-Modelle bereit?
Obwohl iPhone X und 8 bereits fünf Jahre alt sind, versorgt Apple sie weiterhin mit neuen UpdatesFoto: Getty Images

Apple ist industrieführend in der Bereitstellung von Smartphone-Updates. iPhones werden in der Regel zwischen vier und sechs Jahren auf dem neuesten Stand gehalten. Rekordhalter ist das iPhone 6s, das ganze sieben Jahre lang Updates erhalten hat.

Wer sich direkt zum Start ein neues iPhone kauft, kann eine lange Zeit mit Software-Support rechnen. Das heißt nicht nur, dass regelmäßig neue Funktionen für das Smartphone kommen, sondern auch wichtige Sicherheitspatches zum Schutz der Nutzer. Doch was ist eigentlich, wenn man ein älteres iPhone als Neugerät kauft – wie lange bekommt das Gerät noch Updates?

Apple gibt keine Update-Garantie

Obwohl das Unternehmen im Vergleich zu Android-Herstellern sehr großzügig mit der Bereitstellung von Updates ist, gibt es keine offizielle Update-Garantie. Konkurrent Samsung verspricht vier Jahre Software-Updates und fünf Jahre Sicherheits-Updates für bestimmte Galaxy-Geräte. Google garantiert immerhin drei Jahre Software- und fünf Jahre Sicherheits-Updates. iPhone-Käufern gibt Apple kein solches Versprechen.

Wie die Vergangenheit zeigt, ist das aber auch nicht nötig. Seit dem iPhone 4s von 2011 haben alle iPhones im Schnitt fünfeinhalb Jahre Software-Updates bekommen. Am wenigsten Updates hat das iPhone 5c, das über drei Jahre und elf Monate mit drei neuen iOS-Versionen versorgt wurde. Bisheriger Spitzenreiter aller iPhones und nebenbei aller Smartphones generell ist das iPhone 6s. Das Gerät ist 2015 mit iOS 9 gestartet und hat 2022 noch das letzte große Update auf iOS 15.7 bekommen – das sind sieben Jahre und ein Monat Software-Support. iOS 16 hat es zwar nicht mehr bekommen, trotzdem erhält es zusammen mit dem iPhone SE (1. Generation) und iPhone 7 weiterhin Bugfixes.

Ältere iPhones bekommen mindestens zwei Jahre Updates

Die durchschnittlichen Support-Zeiträume gelten natürlich nur für neu erschienene Geräte. Apple verkauft bestimmte iPhones jedoch auch oft Jahre nach der Vorstellung als Neugeräte für weniger Geld. Wer ein älteres iPhone neu kauft, kann aber nicht mit der gleichen Update-Versorgung rechnen. Da Apple kein Support-Versprechen gibt, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, wie lange ein bereits betagteres Gerät noch unterstützt ist.

Es genügt jedoch ein Blick auf den bisherigen Umgang mit älteren iPhones, um herauszufinden, wie lange diese Geräte in der Regel noch Updates bekommen:

Übersicht aller iPhones ab iPhone 4s, die keine Updates mehr bekommenVeröffentlichtEingestelltUpdates bisMaximale LebensspanneMinimale Lebensspanne
iPhone 4sOktober 2011September 2014September 2016 (einzelner Sicherheitspatch Juli 2019)4 Jahre, 10 Monate2 Jahre
iPhone 5September 2012September 2013September 2017 (einzelner Sicherheitspatch Juli 2019)4 Jahre, 11 Monate4 Jahre
iPhone 5cSeptember 2013September 2015September 20173 Jahre, 11 Monate2 Jahre
iPhone 5sSeptember 2013März 2016September 2019
(einzelner Sicherheitspatch August 2022)
5 Jahre, 11 Monate3 Jahre, 5 Monate
iPhone 6/6 PlusSeptember 2014September 2016September 2019
(einzelner Sicherheitspatch August 2022)
4 Jahre, 11 Monate3 Jahre
iPhone 6s/6s PlusSeptember 2015September 2018Oktober 2022 (seitdem nur noch Bugfixes)7 Jahre, 1 Monat4 Jahre, 1 Monat
iPhone SE (1. Generation)März 2016September 2018Oktober 2022 (seitdem nur noch Bugfixes)6 Jahre, 6 Monate4 Jahre, 1 Monat
iPhone 7September 2016September 2019Oktober 2022 (seitdem nur noch Bugfixes)6 Jahre, 1 Monat3 Jahre, Monat

Der Übersicht ist zu entnehmen, dass lediglich das iPhone 4s und das iPhone 5c „nur“ zwei weitere Jahre Updates bekommen haben, nachdem der Verkauf eingestellt wurde. Alle anderen Modelle haben nach ihrer Einstellungen noch zwischen drei und vier Jahre lang Updates bekommen. Im Schnitt ergibt das einen Wert von knapp über drei Jahren Updates für ältere iPhones. Wer also noch überlegt, ein nicht mehr ganz aktuelles iPhone neu anzuschaffen, kann beruhigt sein, dass Apples es noch ein paar Jahre mit Updates versorgt.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für