Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Galaxy A22 5G

Samsung-Smartphone besonders günstig beim Discounter – lohnt sich das Angebot? 

Samsung Galaxy A22 5G
Das Samsung Galaxy A22 5G gibt es günstig bei AldiFoto: Samsung

In dieser Woche gibt es bei Aldi Nord und Süd ein Samsung-Smartphone für nur 159 Euro im Angebot. Das Galaxy A22 unterstützt 5G und kommt mit einem großen Akku. Doch lohnt sich der Kauf beim Discounter? TECHBOOK hat den Check gemacht.

Derzeit verkaufen sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd das Samsung Galaxy A22 5G. Das Smartphone kam im Juni 2021 auf den Markt und bietet eine Ausstattung, die sich vor allem an Einsteiger richtet. Das bedeutet solide Grundfunktionen zum guten Preis. Dennoch sind mit dem Support von 5G und dem 5000-mAh-Akku auch einige Highlights dabei. Wir haben uns das Samsung Galaxy A22 5G einmal näher angesehen und verraten, ob sich der Kauf bei Aldi lohnt.

Samsung Galaxy A22 5G mit guter Leistung

Mit seinem 6,6-Zoll-TFT-Display gehört das Samsung Galaxy A22 5G zu den größeren Smartphones. Die Auflösung geht mit 2400 x 1080 Pixel (FullHD+) vollkommen in Ordnung und auch mit der Bildwiederholrate von 90 Hz kann das Gerät durchaus mit teureren Smartphones mithalten. In diesen Punkten ist das Gerät weitaus besser gerüstet als sein Namensbruder ohne 5G, der nur auf eine HD+-Auflösung kommt. Beide Modelle sollte man daher nicht verwechseln. Optisch macht das Smartphone dank der schmalen Ränder, dem modernen Kamera-Design und den dezenten Farben ebenfalls etwas her. Schade ist nur, dass es bei Aldi lediglich die dunkelgraue Ausführung gibt. Auf die Farbversionen Weiß oder Violett müssen Käufer hier verzichten.

Ausgeliefert wird das Galaxy A22 5G mit Android 11. Ein Update auf das aktuelle Android 12 ist für diesen Sommer jedoch geplant, sodass Nutzer in Sachen System dann auf dem neuesten Stand sind. Sichern lässt sich das System entweder mit dem seitlichen Fingerabdrucksensor oder alternativ mit der Entsperrung per Gesicht, PIN oder Muster.

Die Besonderheit am Smartphone ist der Support von 5G – in dieser Preisklasse nicht allzu häufig zu finden. Auch sonst bietet das Samsung Galaxy A22 5G eine Ausstattung mit starken Eckdaten. Dazu gehört allem voran der Mediatek Dimensity 700. Der Octa-Core-Chip verfügt über acht Kerne mit einer maximalen Taktrate von 2,2 GHz. Dazu gibt es 4 GB RAM und 64 GB erweiterbaren Speicher. Von der Performance her bewegt sich der Chip knapp hinter dem Niveau eines Snapdragon 730G. Das ist für ein Smartphone unter 200 Euro ziemlich gut und für die klassischen Anwendungen wie das Abspielen von YouTube-Videos, das Surfen im Netz sowie das Chatten vollkommen ausreichend.

Der Akku ist mit seinen 5000 mAh großzügig bemessen. Gerade bei Samsung findet man eine solche Kapazität nicht allzu oft. Das Aufladen hingegen ist etwas träge, da dies mit maximal 15 Watt geschieht. Auch auf kabelloses Laden müssen Nutzer verzichten. Insgesamt jedoch eine rundum gute Ausstattung für kleines Geld, weshalb es das Samsung Galaxy A22 5G auch in die Liste der besten Smartphones bis 200 Euro geschafft hat.

Alltagstaugliche Kamera mit kleinen Schwächen

Die Kamera ist als durchaus alltagstauglich. Insgesamt hat Samsung drei Sensoren in einem kleinen rechteckigen Kameramodul verbaut. Der Hauptsensor, ein klassischer Weitwinkel, bietet 48 Megapixel und eine vernünftige Blende von f/1.8, die für eine gute Lichtaufnahme sorgt. Der Ultra-Weitwinkel macht Bilder mit bis zu 5 Megapixel, was etwas wenig ist. Das Sichtfeld liegt bei typischen 115 Grad. Zu guter Letzt gibt es noch einen Tiefensensor, der mit 2 Megapixel aber ebenfalls recht knapp bemessen ist. Er dient vor allem dazu, Informationen für eine bessere Berechnung der Tiefenschärfe bei den Fotos zu liefern.

Die Kamera-Experten von DxOMark bescheinigen dem Galaxy A22 5G gute Ergebnisse mit einer hohen Detailgenauigkeiten bei Aufnahmen im Freien sowie ein relativ geringes Bildrauschen bei Innenaufnahmen und bei Dunkelheit. Dem gegenüber stehen allerdings auch eine gewisse Unregelmäßigkeit bei der Darstellung von Farben, immer wieder auftretende Belichtungsprobleme bei Fotos und Videos sowie eine leichte Verzögerungen beim Auslösen. Alles in allem ist die Kamera des Galaxy A22 5G für den gelegentlichen Schnappschuss gut geeignet, jedoch nichts für Kamera-Enthusiasten.

Lesen Sie auch: Die Smartphones mit den besten Kameras

Ausstattung im Überblick

 Samsung Galaxy A22 5G
Display6,6 Zoll, TFT,
Full-HD+ mit 2400 x 1080 Pixel, 90 Hz
ProzessorMediatek Dimensity 700,
Octa-Core, 2,2 GHz
Speicher4 GB RAM,
64 / 128 GB, erweiterbar per MicroSD
HauptkameraTriple-Kamera
48 MP Weitwinkel, f/1.8
5 MP Ultra-Weitwinkel, f/2.2
2 MP Tiefensensor, f/2.4
Frontkamera8 MP, f/2.0
Akku5000 mAh
SoftwareAndroid 11, Update auf Android 12 für Sommer 2022 geplant
SicherheitFingerabdrucksensor im Power-Button, Gesichtsentsperrung, PIN, Passwort
VerbindungenBluetooth 5.0, NFC
InternetWLAN a/b/g/n/ac, LTE + 5G
SonstigesDual-SIM (Hybrid),
Stereo-Lautsprecher,
Klinkenbuchse
Maße und Gewicht167,2 x 76,4 x 9,0 mm,
203 Gramm
FarbenGray; White und Violet nicht bei Aldi verfügbar

Lohnt sich der Kauf bei Aldi?

Bei Aldi Nord und Süd gibt es das Samsung Galaxy A22 5G für 159 Euro. Das ist ein guter Preis, bedenkt man, dass die UVP bei Samsung eigentlich 249 Euro beträgt. In den vergangenen Wochen ist das Smartphone aber immer weiter im Preis gefallen. Dennoch: Ein Blick auf Preisvergleichsseiten wie idealo verrät, dass Aldi nicht den besten Preis anbietet. Bei Saturn und Media Markt gibt es das Galaxy A22 5G aktuell bereits für 150,42 Euro inklusive Versand. Hier haben Käufer auch die Wahl aus allen Farben. Wer lediglich das Smartphone kaufen möchte, ist hier also besser bedient.

Bei Aldi bekommen Käufer jedoch noch das Startpaket von Aldi Talk ohne Zusatzkosten dazu. Dieses hat einen Wert von 12,99 Euro und bringt ein Startguthaben von 10 Euro mit. Benötigt man zum Smartphone also noch einen günstigen Prepaid-Tarif, ist man mit dem Angebot von Aldi wiederum besser aufgestellt.

Infos zu Aldi Talk

Bei Aldi Talk handelt es sich um einen Prepaid-Anbieter, der im Netz von O2 arbeitet. Das Startpaket bringt ein Guthaben von 10 Euro mit und erlaubt die Buchung verschiedener Optionen auf die SIM-Karte. Zur Auswahl stehen dabei reine Internet-Flats aber auch Komplett-Angebote aus Allnet- und SMS-Flat ab 7,99 Euro pro 28 Tage. Ohne gebuchte Option kosten Verbindungen zu anderen Aldi-Talk-Kunden 3 Cent pro Minute und SMS und in alle anderen Netze 11 Cent.

Bei Aldi gibt es aktuell übrigens auch ein schickes E-Bike für die Stadt. Das Angebot haben wir in einem separaten Artikel unter die Lupe genommen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für