Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Sound-Innovation

LG G8 ThinQ nutzt OLED-Display als Lautsprecher

Das OLED-Display des LG G8 ThinQ dient als Lautsprecher und soll den Sound von Filmen, Spielen und Musik verbessernFoto: Getty Images

Kurz vor Veröffentlichung seines neuen Smartphone-Flagschiffs verrät LG weitere Details zum G8 ThinQ. Das neue Modell hat ein OLED-Display, das auch als Lautsprecher dient.

Die sogenannte CSO-Technologie – Crystal Sound OLED – kommt bereits bei Fernsehern des Herstellers zum Einsatz und wird nun erstmals in einem Handy verbaut. Positiver Nebeneffekt des CSO: Stimmen würden deutlicher rüberkommen. Erzeugt wird der Sound mithilfe eines unter dem Display verbauten Exciters. Dieser versetzt das Display komplett oder nur teilweise in Schwingung und erzeugt so den Sound.

Dank eines eingebauten Exciters kann das gesamte OLED-Display in Schwingung versetzt werden
Foto: LG

Als Anwender nennt LG eindeutig Medienkonsumenten, die Wert auf guten Klang bei Filmen, Spielen oder Musik legen.

https://www.techbook.de/mobile/smartphones/smartphones-meiste-geringste-strahlung-sar

Was das LG G8 ThinQ noch können soll

Neben dem Lautsprecher-Display hat LG noch weitere Funktionen des G8 bekannt gegeben. So kann mit DTS:X virtueller Surround-Sound erzeugt werden. Für guten Klang soll auch ein Hi-Fi Quad DAC sorgen, somit wird das Gerät auch einen Kopfhöreranschluss haben.

Durch das Weglassen der Lautsprecher im oberen Teil des Smartphones erhalte das Gerät einen minimalistischen und modernen Look. Außerdem zeigen kürzlich geleakte Fotos angeblich die Rückseite des Gerätes. Auffällig: Im Vergleich zum Vorgänger sind die Kameras nicht mehr horizontal, sondern vertikal angeordnet. Der Fingerabdrucksensor bleibt auf der Rückseite.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Display als Lautsprecher ist keine neue Idee

LG ist allerdings nicht der erste Hersteller, der sein Smartphone-Display als Lautsprecher nutzt. Schon das Mi Mix des chinesischen Konzerns Xiaomi nutzte diese Technik, um während Telefonaten Sound zu übertragen. Auch Samsung hatte 2018 seine Sound-on-Display-Idee vorgestellt, die eventuell bereits im kommenden Samsung Galaxy S10 zum Einsatz kommen könnte. Diverse Gerüchte gehen davon aus, dass Samsung außerdem komplett auf weitere Lautsprecher verzichtet, um mehr Platz im Gerät zu schaffen, der für andere Technik verwendet werden kann. Übrigens hatte Siemens bereits 2002 mit einem LCD-Display als Lautsprecher experimentiert – das Handy schaffte es allerdings nie in den Verkauf.

Erstmals sehen werden wir das LG G8 ThinQ auf dem Mobile World Congress 2019 Ende Februar. Dort will auch Energizer sein Smartphone mit Super-Akku vorstellen. TECHBOOK ist in Barcelona vor Ort und wird für Sie berichten.

Auch interessant: Diese Smartphones gehen am häufigsten kaputt!

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für