Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile LifestyleSmartphones & Apps

Streifen in iPhone-14-Display – Apple arbeitet an Lösung des Problems

Fehlerhafte Software

Apple bestätigt Display-Probleme im iPhone 14 und arbeitet an einem Fix

Apple bestätigt Display-Probleme im iPhone 14
Es häufen sich Nutzerberichte über einen Anzeigefehler im aktuellen iPhoneFoto: Getty Images

Ein Fehler im iPhone 14 führt dazu, dass horizontale Linien auf dem Display erscheinen. Das können Nutzer jetzt tun.

Auf Social Media berichten immer mehr iPhone-14-Nutzer über Probleme mit dem Bildschirm. Beim Entsperren erscheinen plötzlich eine oder mehrere horizontale Streifen. Apple ist das Problem bekannt – das Unternehmen arbeitet bereits an einem entsprechenden iOS-Update.

Displayfehler im iPhone 14 kein Hardware-Problem

In Posts auf Reddit und in Apples CommunityForum häufen sich Berichte über Anzeige-Probleme in der aktuellen iPhone-Generation. Ein Reddit-Nutzer hat in einem Post im Dezember ein Bild von seinem iPhone 14 Pro Max gezeigt, auf dem ein schwarzer Bildschirm mit einer einzelnen, horizontalen Linie zu sehen ist.

In dem Post erklärt der Nutzer, dass beim Aufwecken des Geräts manchmal Linien für einen kurzen Moment auf dem Bildschirm aufblitzen. Er habe das iPhone 14 Pro Max bereits zu Apple zur Diagnose gebracht. Ein Techniker habe jedoch keine Hardware-Probleme feststellen können. Stattdessen wurde ihm geraten, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Selbst nach dem Zurücksetzen und einem Update auf iOS 16.2 tritt der Fehler aber anscheinend weiter auf. In den Kommentaren berichten weitere Nutzer, dass sie das gleiche Problem hätten. Andere vermuten einen Hardware-Defekt hinter den Streifen, genauer: einen fehlerhaften Display-Controller.

Nun berichtet die News-Seite „MacRumors“, dass ihr eine Mitteilung von Apple vorliegt, in der das Unternehmen den Displayfehler bestätigt: „[Kunden] berichten, dass sie kurz horizontale Linien über den Bildschirm aufblitzen sehen, wenn sie ihr iPhone anschalten oder entsperren. Apple ist das Problem bekannt und ein Software-Update, das dieses Problem löst, kommt bald.“ Ergänzend schreibt ein Nutzer auf Reddit, ein Apple-Support-Mitarbeiter habe ihm bestätigt, dass der Fehler durch ein Treiber-Problem verursacht würde.

Das können betroffene Nutzer jetzt tun

Nutzer, die sich nicht sicher sind, ob ihr iPhone 14 die oben beschriebenen Display-Probleme hat, können sich an Apple wenden. So können die Techniker des Unternehmens feststellen, ob es sich um einen Hardware-Defekt oder einen Software-Fehler handelt.

Ist sichergestellt, dass es sich um den Software-Fehler handelt, den auch andere Nutzer erleben, bleibt nichts anderes, als abzuwarten. TECHBOOK liegt kein Zeitplan vor, wann der Fix per Update erscheinen soll. Möglich ist die Ausspielung als Teil des Updates auf iOS 16.3, das bereits seit einigen Wochen in der Beta-Phase ist. Das Update erscheint aber frühestens in ein paar Wochen. Alternativ ist eine schnellere Umsetzung in Form von iOS 16.2.1 möglich – als Ergänzung des kürzlich erschienenen iOS 16.2.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für