Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Orte entdecken

Instagram soll Karten-Funktion à la Google Maps bekommen 

Instagram-Logo
Mark Zuckerberg kündigt neue Karten-Funktion für Instagram an. Foto: Getty Images

Neue Nutzer gewinnen und alte Nutzer halten – das ist der Wunsch der großen App-Anbieter. Instagram versucht, das mit immer neuen Funktionen umzusetzen. Eine davon beinhaltet durchsuchbare Karten, die in ihrer Anwendung an Google Maps erinnern.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg kündigte die neue Funktion persönlich in einer Instagram-Story an. Instagram-Nutzer können ab sofort interessante Orte auf der Karte taggen, sich aber auch bereits getaggte Locations in der direkten Umgebung ansehen. Dabei ist nicht nur die Suche nach bestimmten Orten und Einrichtungen via Hashtag möglich, die Ergebnisse lassen sich laut Zuckerberg auch nach verschiedenen Kategorien wie Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Cafés und mehr filtern.

Instagram jetzt mit durchsuchbaren Karten

Bislang erlaubte die App nur die Suche nach bestimmten Posts. Die durchsuchbaren Karten auf Instagram sollen diese Möglichkeit noch erweitern und Google Maps so im Grunde obsolet machen. Denn Nutzer können beispielsweise ihre Reisevorbereitung direkt über Instagram vornehmen und hier schon im Vorfeld interessante Gegenden oder Lokale speichern, damit sie sie später schnell wiederfinden. Auch, wenn Nutzer sich an einem noch unerkundeten Ort aufhalten, können sie die Instagram-Karten nutzen, um sich Tipps über lohnende Locations in der Nähe zu holen. Dafür muss man einfach direkt die Karte antippen und nach spannenden Orten in der Umgebung Ausschau halten.

Instagram-Karten in der App
Instagram bietet jetzt durchsuchbare Karten anFoto: TECHBOOK

Um die Instagram-Karte aufzurufen, geht man wie folgt vor:

  • In der Suche den Ort eingeben, den man durchsuchen möchte. Alternativ lässt sich auch per Hashtag suchen.
  • Es öffnen sich die Suchergebnisse. Oben in den Reitern lässt sich nun auf das Location-Symbol wechseln, über das sich auch die Karte öffnet.
  • Hier zeigt Instagram alle getaggten Orte an. Mehr Informationen zu ihnen erhalten Nutzer, wenn sie auf den jeweiligen Ort klicken.

Den durchsuchbaren Karten kommt eine bereits vorhandene Funktion bei Instagram zugute: Maps. Instagram Maps wurde zunächst in den USA und Australien getestet, steht seit Juni 2022 aber auch in Deutschland zur Verfügung. Business-Betreiber können ihre Restaurants und Geschäfte via Hashtag taggen und so in der Suche zugänglich machen – inklusive wichtiger Informationen wie Öffnungszeiten, Standort und Preiskategorie. Diese kennt man so auch schon von Google Maps. Klickt man beispielsweise ein Restaurant an, kommt man auf alle bislang auf Instagram geposteten Beiträge zu dieser Location. Die neue Funktion steht ab sofort sowohl auf der Android-App als auch der App für iOS zur Verfügung.

Quelle

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für