Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile Lifestyle

Das Geheimnis der 8-Minuten-Telefonate

Jennifer Aniston steht drauf

Das Geheimnis der 8-Minuten-Telefonate

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston weiß, warum 8-Minuten-Telefonate glücklich machen sollenFoto: picture alliance / Everett Collection / Kristin Callahan

Schauspielerin Jennifer Aniston (53) will für das gute alte Telefonieren eine Lanze brechen. Während heutzutage die meisten Menschen bevorzugt via Chat kommunizieren oder allenfalls Sprachnachrichten versenden, schwört sie auf den echten Dialog – genauer: 8-Minuten-Telefonate. TECHBOOK erzählt die ganze Geschichte.

Jennifer Aniston liest offenbar den „Well“-Newsletter der US-Tageszeitung „NY Times“. Der spült im Rahmen der „The 7 Day Happinnes Challenge“ seit Anfang des neuen Jahres jeden Tag eine kleine Aufgabe ins Postfach seiner Abonnenten. Deren Ausführen soll dazu beitragen, glücklicher zu werden, denn sie alle zielen darauf ab, die privaten Bindungen zu festigen. Eine der Aufgaben: 8-Minuten-Telefonate.

Jennifer Aniston schwört auf 8-Minuten-Telefonate

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Aniston hat einen entsprechenden Beitrag in ihrer Instagram-Story verlinkt. Die „NY Times“ beschreibt darin „die geheime Macht von 8-Minuten-Telefonaten“. Auf der anderen Leitung sollen Menschen sein, die man womöglich eine Weile nicht gesehen hat oder an die man spontan denken musste. Die Aufgabe sieht vor, nicht lang zu überlegen, wann man diese Person wohl am besten erreichen kann, sondern einfach zum Hörer zu greifen. Das Gespräch sollte dann möglichst genau acht Minuten dauern.

Screenshot Instagram Jennifer Aniston 8 Minuten Telefonate
Auch Jennifer Aniston macht auf die Challenge aufmerksam.Foto: TECHBOOK via Instagram

Auch interessant: Angst vorm Telefonieren? Das können Sie tun

Warum genau acht Minuten?

Acht-Minuten-Telefonate seien lang genug, um mit dem Gesprächspartner eine emotionale Verbindung herzustellen, aber immer noch von überschaubarer Dauer, um auch im stressigen Alltag Platz zu finden. So erklärt es die Zeitung.

Tatsächlich telefonieren zumindest in Deutschland die Leute sogar deutlich länger. Laut Statista sind es im Schnitt 46 Minuten am Tag, wobei Frauen etwas länger und Männer etwas weniger lang telefonieren. Und das nur für private Gespräche.

Von Psychiater empfohlen

Die „The 7 Day Happinnes Challenge“ stützt sich übrigens auf die Study of Adult Development der Harvard Medical School, die umfangreichste jemals durchgeführte wissenschaftliche Arbeit rund um das Thema Glück. Der US-amerikanische Psychiater und Harvard-Professor Dr. Bob Waldinger hat einige der Studienerkenntnisse in konkrete Aufgaben umgesetzt und diese in einem Buch zusammengefasst, darunter die von „NY Times“ aufgegriffenen und von Jennifer Aniston geposteten 8-Minuten-Telefonate.

Auch interessant: 5 aktuelle Handys, mit denen man einfach nur telefonieren kann

Laut Dr. Waldinger erhofften sich viele Menschen in unserer stets beschäftigten Gesellschaft, irgendwann einen „Zeitüberschuss“ zu haben, der in einer unbestimmten Zukunft Raum geben würde, sich endlich wieder mit alten Freunden zu treffen. „Aber das wird vielleicht nicht passieren“, so der Arzt. Deshalb: keine Zeit verlieren und ab ans Telefon!

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für