Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

iPhone X weg!

Diese drei iPhones schmeißt Apple jetzt aus dem Sortiment!

iPhone SE
Nicht nur das iPhone SE (im Bild) verschwindet aus dem Apple Store. Auch weitere Modelle sind (überraschenderweise) verschwunden.Foto: Getty Images

Drei neue iPhones kommen – und drei alte müssen gehen: Apple hat zum Start der neuen Modelle Xs, Xs Max und Xr das iPhone X sowie das Budget-iPhone SE und das iPhone 6s (Plus) aus dem Store entfernt. Somit ist das iPhone 7 jetzt das günstige Smartphone, das bei Apple direkt erhältlich ist.

Bei zwei Modellen war das Ende absehbar, doch ein Modell überrascht. Im Zuge der Neueinführung der neuen iPhone-Generation verschwinden einige Modelle aus dem Angebot. TECHBOOK erklärt, welche es sind, was sie ausmachte und ob Besitzer jetzt Angst haben müssen, keine neuen Updates mehr zu bekommen.

iPhone X

iPhone X Blick aufs Display
Das iPhone X sieht aus wie das iPhone Xs, gibt es aber nicht mehr zu kaufen | Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Besonders gelobt wurde das iPhone X wegen seines randlosen OLED-Displays, was zweifelsohne die Richtung für die aktuellen iPhone-Modelle bestimmt hat. Mit nur einem Jahr auf dem Markt hatte das iPhone X die kürzeste Verkaufsdauer in der bisherigen iPhone-Geschichte.

Update-Prognose: Das iPhone X sollte iOS 13 noch miterleben. Besitzer sollten also mindestens noch zwei Jahre auf dem neuesten Stand bleiben.

iPhone SE

iPhone SE in Roségold
Im Gewand des iPhone 5 brachte Apple das iPhone SE als Budget-Modell auf den Markt | Foto: picture alliance

Lange Zeit hielten sich hartnäckig Gerüchte, dass das iPhone SE eine Nachfolgegeneration erhalten werde. Bisher gab es allerdings keine offizielle Ankündigung seitens Apple. Das Modell war mit seiner moderaten Preispolitik nicht nur in der TECHBOOK-Redaktion beliebt, technisch orientierte es sich am iPhone 6s. Nun ist das iPhone 7 als Quasi-Nachfolger vom SE das Einsteiger-Smartphone der Apple-Familie.

Update-Prognose: Der Rausschmiss lässt befürchten, dass wahrscheinlich ab 2019 keine Updates mehr kommen werden.

iPhone 6s (Plus)

iPhone 6s
Alter Bekannter: das iPhone 6s war schon seit über 3 Jahren im Handel | Foto: AppleFoto: Apple

Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus waren bereits im vergangenen Jahr nur eine bedingte Kaufempfehlung, da die Prozessoren wie im SE-Modell nicht mehr die neuesten sind und es gerade bei den aktuellen Betriebssystemen immer langsamer wird. Doch mit 4K-Videoaufnahme und 3D Touch setzte der iPhone-6-Nachfolger damals neue Maßstäbe. Und er hat mit dem iPhone SE eine wichtige Sache gemein, die ab sofort in jedem iPhone fehlt: der Kopfhöreranschluss.

Update-Prognose: Schon drei Jahre erhältlich – fünf Jahre mit aktueller Software wird das iPhone 6s wahrscheinlich nicht schaffen. Nach iOS 12 könnte Schluss sein.

TECHBOOK meint

„Insbesondere die Ausmusterung des iPhone X verwundert sehr: Das Flagschiff-Modell ist gerade erst ein Jahr alt und hat modernste Technik im Inneren. Da drängt sich der Verdacht auf, dass Apple mit dem Rauswurf zum Kauf der neuen, noch teureren Modelle verleiten will.“ – Philippe Fischer, Redakteur

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für