Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Küchenhelfer

Großes Thermomix-Update bringt wichtige Neuerung für den Kochprozess

Thermomix TM6
Der Thermomix TM6 löste seinen Vorgänger den TM5 im Jahr 2019 abFoto: Vorwerk

Der Thermomix TM6 gehört zu den beliebtesten Küchenhelfern. Dank seines Internet-Anschlusses erleichtert er das Zubereiten von Speisen und erlaubt es Nutzern auch, Updates direkt und ohne Umwege auf das Gerät zu spielen. Nun liefert Hersteller Vorwerk ein neues Update aus. Was es bringt, verrät TECHBOOK.

Aktuell warten viele Nutzer auf den „Thermomix Friend“, den Vorwerk für dieses Frühjahr angekündigt hat. Das Zubehör zum TM5 und TM6 kann beispielsweise Speisen fertig garen, damit der Thermomix für die eigentliche Zubereitung wieder zur Verfügung steht. Durch dieses parallele Kochen sollen Nutzer in der Küche noch mehr Zeit sparen können. Bis der Thermomix Friend auf den Markt kommt, aktualisiert der Hersteller aber auch immer wieder seine eigentliche Küchenmaschine. Ab sofort steht das Update auf die Firmware-Version 2.2 für den Thermomix TM6 zum Download bereit.

Die Update-Neuerungen für den Thermomix TM6

Das Update mit der Versionsnummer 2.2 fällt dieses Mal nicht ganz so umfangreich aus, freut sicherlich aber einige Nutzer. Denn mit ihm verbessert der Hersteller den Abkühlprozess. Bislang setzte die Küchenmaschine bei allen im Mixtopf erhitzten Speisen eine pauschale Abkühlzeit an, die darüber hinaus nicht in die Zubereitungszeit einberechnet wurde. Sie lag bei acht Sekunden. Schwierig war das bei einigen Rezepten, bei denen die Zubereitungsschritte eine kürzere oder gar längere Abkühlphase benötigt hätten.

Mit dem Thermomix-Update gibt es die pauschal festgelegten acht Sekunden Abkühlzeit nun nicht mehr. Stattdessen hat Vorwerk sie in die Garzeit integriert und intelligenter gemacht. Künftig ist sie in drei Phasen eingeteilt, die sich laut Vorwerk nach der Temperatur richten, mit der das Gericht gekocht wird. Kochen Nutzer mit einer Temperatur von bis zu 60 Grad, fällt die Abkühlzeit komplett weg. Bei Temperaturen zwischen 60 und 95 Grad beträgt sie zwischen den Kochschritten die gewohnten acht Sekunden. Bei über 95 Grad heißen Kochvorgängen verlängert sich die Abkühlphase hingegen auf 20 Sekunden.

Mit den Updates erweitert Vorwerk den Funktionsumfang des Thermomix immer mal wieder. Frühere Aktualisierungen lieferten beispielsweise folgende neue Funktionen aus:

1. Schritt-für-Schritt-Videoanleitungen für den TM6

Auf dem Display des Thermomix TM6 können Nutzer sich für ausgewählte Rezepte auch Videoanleitungen anzeigen lassen. Bis dahin gab es die Anleitungen in Textform. Eine absolut sinnvolle Neuerung, die die Möglichkeiten des TM6 sehr gut ausschöpft.

2. Noch mehr Video-Inhalte auf dem Thermomix TM6

Nutzer des kostenpflichtigen Rezept-Abo-Dienstes „Cookidoo“ (36 Euro pro Jahr) können Videos auch auf dem TM6 anschauen. Vor dem Update ging das nur über die App oder den Service selbst. Cookidoo bietet tausende zusätzliche Rezepte und wird ständig erweitert.

3. Modus für Eier

Der Modus namens „Eier kochen“ kommt wohl vor allem beim Frühstück zum Einsatz. Wie der Name schon sagt ersetzt er einen Eierkocher und kann zwei bis sechs Eier gleichzeitig auf den Punkt genau kochen – ob flüssig, weich oder hart.

Auch interessant: Braun, Weiß oder Grün – welche Eier sind am gesündesten bei unseren Kollegen von FITBOOK.de

4. Neuer Modus zum Erwärmen

Flüssigkeiten und cremige Lebensmittel lassen sich im Modus „Erwärmen“ gleichmäßig in der Temperatur steigern. Das klappt laut Vorwerk zum Beispiel mit Suppen und Soßen.

5. Reinigung vereinfacht

Ein verbesserter „Vorspülen“-Modus bietet je nach Verschmutzung vier unterschiedliche Stufen zur Vorreinigung des Mixtopfes an.

Auch interessant: Was taugen Thermomix-Alternativen vom Discounter?

Wie kann man das Update für den Thermomix TM6 installieren?

Der Thermomix zeigt das Update direkt auf seinem Screen an und erlaubt die direkte Installation. So lange der Küchenhelfer mit dem WLAN verbunden ist, bedarf es also keinerlei Extra-Geräte oder Apps. Einfach unter „Einstellungen“ auf „Thermomix Version & Update“ und dann bestätigen, falls eine neue Version verfügbar ist. Besitzer des Thermomix TM6 können das neue Update bereits laden.