Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Jetzt anhören!

Amazon Alexa bekommt neue Stimmen und neuen Namen

Kugeliger Amazon Echo Dot mit Alexa-Sprachsteuerung
Alexa bekommt mehr Stimmauswahl und einen neuen NamenFoto: TECHBOOK

Der Amazon Echo mit Alexa-Sprachsteuerung gehört zu den am meisten verbreiteten Smart Speakern. Nun bekommt Alexa neue Stimmen und auf Wunsch auch ein neues Aktivierungswort.

Wer Alexa bislang etwas fragen, über sie Musik abspielen oder sonstige Befehle starten wollte, hatte die Auswahl aus vier Aktivierungswörtern. Das bekannteste – „Alexa“ – ist bereits voreingestellt. Auf Wunsch ließen sich bislang aber auch „Computer“, „Amazon“ oder „Echo“ wählen, um die smarten Geräte anzusprechen. Nun kündigte Amazon aber nicht nur einen neuen Namen für Alexa an. Das Unternehmen stellt gleichzeitig auch neue Stimmen für Alexa zur Wahl.

Alexa bekommt neue Frauen- und eine neue Männerstimme

Der Rollout der neuen Stimme für Alexa hat bereits begonnen und sollte in den kommenden Tagen nach und nach alle Echo-Besitzer in Deutschland und Österreich erreichen. Die neue Stimme – oder vielmehr Stimmen, denn es stehen zwei zur Auswahl – lässt sich per Sprachbefehl aktivieren. Dafür müssen Nutzer einfach den Befehl „Alexa, ändere deine Stimme“ sprechen. Die neue Frauenstimme erinnert etwas an die bisherige, klingt aber jünger und klarer. Ebenfalls zur Wahl steht auch eine neue männliche Stimme, die sehr tief und sogar etwas brummig klingt. Beide lassen sich hier in einer Hörprobe anhören:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die neuen Stimmoptionen unterstützen die dynamische Sprachauswahl, das heißt Alexa versteht sowohl englische als auch deutsche Anfragen und Befehle. Die bilinguale Option hatte Amazon bereits vor einem Jahr, im November 2020, auf seinen Echo-Geräten eingeführt.

Lesen Sie auch: Amazon Alexa ist endlich zweisprachig

Neues Aktivierungswort für Amazon Echo ab 2022

Viele Nutzer wünschen sich seit Langem auch die Möglichkeit, Alexa einen neuen, wenn nicht gar eigens erdachten Namen zu geben. Zumindest etwas kommt Amazon diesem Wunsch nun entgegen. Bereits im kommenden Jahr führt Amazon mit „Ziggy“ ein weiteres Aktivierungswort auf dem Echo neben „Alexa“, „Computer“ „Echo“ und „Amazon“ ein. Die Umstellung erfolgt in der Alexa-App unter „Geräte“, „Echo und Alexa“ und dann in den Einstellungen des jeweiligen Lautsprechers. Im gleichen Feld lässt sich übrigens auch die Stimme für Alexa auswählen, wenn Nutzer dies nicht per Sprachbefehl tun möchten.

Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten Tech-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.