Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteHome EntertainmentGaming & Konsolen

DualSense Edge Controller für die PlayStation: Ist der Preis berechtigt?

TECHBOOK meint

„Der Preis für den neuen PlayStation-Controller ist unverschämt!“

PlayStation Logo DualSense Edge
Gaming-Riese Sony hat einen neuen Controller für seine PlayStation vorgestellt.Foto: Getty Images

Sony hat Genaueres zu seinem neuen Controller, dem DualSense Edge, verraten, unter anderem auch den Preis – und der hat es in sich!

Dass ein neuer Highend-Controller für die PlayStation 5 kommen soll, hat Hersteller Sony schon vor einigen Monaten angekündigt. Nun gibt es genauere Infos zum Start und auch zum Preis. Und der ist mit knapp 240 Euro durchaus saftig! Ist das noch gerechtfertigt für einen einzelnen Controller? Die TECHBOOK-Redaktion hat dazu eine klare Meinung.

Das kann der Sony DualSense Edge für die PlayStation

Sony hat seinen hochpreisigen Controller für den 26. Januar 2023 angekündigt. Vorbestellungen sind ab dem 25. Oktober möglich. Mit dem neuen Modell ist es möglich, die Stick-Module komplett auszuwechseln und nicht nur die Kappen. Damit lässt sich der Controller besser an unterschiedliche Spielertypen und -hände anpassen. Außerdem ist es so einfacher, die Sticks bei eventueller Abnutzung oder Drift-Erscheinungen auszutauschen.

Ein ähnliches Konzept kommt beim DualSense Edge auch bei den Buttons auf der Rückseite zum Einsatz. Diese kann man ebenfalls austauschen. Außerdem können die Tasten mit zusätzlichen Funktionen belegt werden. Neu ist außerdem, dass Spieler mehrere Belegungsprofile für den Controller anlegen können.

ANZEIGE

Für die erwähnten 240 Euro gibt es dann den Controller selbst, sowie folgendes Zubehör:

  • USB-Kabel mit Lock-Option
  • 2 Standardkappen
  • 4 Rundkappen (2x hoch, 2x niedrig)
  • 2 halbrunde Rücktasten
  • 2 Hebelrücktasten
  • Steckergehäuse
  • passende Schutztasche

Alle Neuerungen stellt Sony in einem Video vor:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Saftige Preiserhöhung bei PS5! Werden auch anderen Konsolen teurer?

Ist der Preis gerechtfertigt?

TECHBOOK meint

„Ich habe vor ein paar Jahren meine PlayStation 4 mit zwei Controllern für knapp 200 Euro gekauft. Warum jetzt ein einzelner Controller mehr als ein komplettes System kosten soll, leuchtet mir nicht ein. Schon Microsofts exzellenter Xbox Elite Series 2 kostet happige 180 Euro, aber der DualSense Edge lässt ihn wie ein Schnäppchen erscheinen. Das einzige Trostpflaster ist, dass ohnehin kaum jemand die PlayStation 5 zur UVP bekommt. Unter 800 Euro geht da nichts, was machen also noch 240 Euro für einen Controller aus (/Sarkasmus Ende)?“ – Adrian Mühlroth, Redakteur

TECHBOOK meint

„240 Euro für einen Controller – und wenn ich ihn noch so cool finde – ist für mich persönlich einfach zu viel. Sony hat unter anderem in Europa gerade erst die Preise für seine PlayStation 5 angehoben, die trotz aller Versprechungen immer noch schwierig zu bekommen ist. Dass der DualSense Edge nun so viel kosten soll, finde ich wirklich schwierig. Praktisch ist natürlich, wie flexibel man mit dem Konzept der austauschbaren Sticks wird – allerdings kostet ein neues Modul auch ungefähr 25 Euro. Da kommt es dann auf die Halbwertszeit ein, inwiefern sich diese Kosten langfristig rentieren. Aber bei einer aktuellen UVP von 550 Euro (sofern man das Glück hat, eine Konsole für diesen Preis zu bekommen) plus diese 240 Euro landet man inzwischen in Sphären, von denen wir noch vor Kurzem in unseren Albträumen nicht ausgegangen sind.“ – Marlene Polywka, Redakteurin

Quelle

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für