Version 7.00

Diese Neuerungen bringt das Systemupdate für die PlayStation 4

Playstation-Controller
Version 7.00 steht in den Startlöchern
Foto: Getty Images

Sony veröffentlicht am 8. Oktober ein Systemupdate für die PlayStation 4. TECHBOOK verrät, welche Neuerungen Version 7.00 mit sich bringt.

Das Update auf Version 7.00 lässt Großes vermuten. Bei einem iOS- oder Android-Update verändert sich beim Wechsel auf eine neue Version das System schließlich grundlegend. Nicht so bei der PlayStation 4. Sony gibt nur wenige Neuerungen bekannt, die aber unter anderem Multiplayer-Fans gefallen könnten.

Neue Party-Funktionen

Wer gerne mit Freunden beziehungsweise online mit anderen spielt, darf sich hierzulande über drei Verbesserungen in diesem Bereich freuen. Zum einen wird die maximale Anzahl der Mitglieder in einer Party von bisher 8 auf nun 16 erhöht. Das kommt vor allem Clans in Spielen wie Battlefield mit großen Multiplayer-Schlachten zu Gute.

Darüber hinaus gibt Sony an, die Netzwerk-Verbindung verbessert zu haben. Kein wirkliches Feature, sondern eher eine Selbstverständlichkeit. Trotzdem für viele Spieler wichtig, da Verbindungsabbrüche leider immer noch regelmäßig das Spielerlebnis vermiesen.

Als letzter Punkt, zumindest in Europa, wird die Audio-Qualität nach oben geschraubt. Das dürfte vor allem für die Sprachkommunikation über ein Headset gelten.

Eine vierte Neuerung kommt exklusiv für den US-Markt. Dabei handelt es sich um ein Text-zu-Sprache- und Sprache-zu-Text-Feature für die Second-Screen-App. Hier wäre für jede Sprache eine eigene Lokalisierung notwendig, weshalb es die Funktion erstmal nur in Englisch gibt.

Remote Play für Android

Die Remote-Play-Funktion ist mit dem Update auf Version 7.00 auch für Android-Nutzer möglich. Bislang konnten nur iOS-Nutzer ausgewählte Spiele auf ihrem Smartphone oder iPad streamen. Während diese ein Update bekommen, ist die Integration von Android (Version 5 oder höher) komplett neu. Wer über Android 10, iOS 13 oder iPadOS 13 auf seinem Smartphone/Tablet verfügt, kann nun auch seinen kabellosen Dualshock-4-Controller via Bluetooth zum Remote-Spielen verwenden.

Auch interessant: Alle Daten, Fakten und Gerüchte zur PlayStation 5

Sollte ich das PS4-Update auf Version 7.00 installieren?

Es spricht nichts dagegen, das Update sofort zu laden. Wer sich mit dem Playstation-Netzwerk verbinden möchte, wird ohnehin auf die neue Version umsteigen müssen. Da keine wirklich großen Neuerungen im Update enthalten sind, sind die Chancen gering, dass sich Fehler oder Sicherheitslücken auftuen.