Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

X-Ray, Datenvolumen sparen...

8 Tipps und Tricks für Nutzer von Amazon Prime Video

Amazon Prime Video Tipps Symbolbild: Junger Mann liegt mit Kopfhörern und Tablet auf dem Boden
Nutzer von Amazon Prime Video können auf einige praktische Tricks zurückgreifen, um ihr Streaming-Erlebnis zu verbessernFoto: Getty Images

Praktische Hintergrundinformationen, effektives Filtern – Amazon Prime Video bietet seinen Nutzern viele Möglichkeiten, ihr Profil zu konfigurieren. TECHBOOK zeigt einige Tipps und Tricks!

Mit Amazon Prime Video können Nutzer auf eine riesige Auswahl an Filmen und Serien, eigene Originals inklusive, zugreifen. Mit diesen praktischen Tipps und Tricks verbessern Sie außerdem Ihr Streaming-Erlebnis und sparen Datenvolumen.

Autoplay deaktivieren

Das mit dem Autoplay ist so eine Sache: Er ist Segen und Fluch zugleich. Bei einem besonders spannenden Cliffhanger erspart er mitunter zum einen die Entscheidung, ob man wirklich weiter schauen soll. Zum anderen muss man sich nicht um das Abspielen der nächsten Folge bemühen, das klappt von ganz alleine. Allerdings erschwert die Autoplay-Funktion auch den Absprung vom Serien-Marathon zu nächtlicher Stunde. Sie können die Funktion mit wenigen Klicks in Ihren Einstellungen aus- und bei Bedarf jeder Zeit wieder einschalten. Klicken Sie dafür in der Browser-Version oben rechts auf das Einstellungsmenü, um in den Bereich „Konto und Einstellungen“ zu gelangen. Unter dem Reiter „Wiedergabe“ können Sie die automatische Wiedergabe zwischen den Optionen „An“ oder „Aus“ wählen.

Screenshot Amazon Prime Video: Autoplay deaktivieren
Autoplay kann praktisch sein, aber auch zum Verhängnis werden
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

Watchlist richtig nutzen

Die Watchlist ist praktisch, um sich Filme und Serien zu merken, die Sie gerne sehen möchten. Das Hinzufügen funktioniert, indem Sie den Titel auswählen, der auf die Liste soll und dann auf das erscheinende Plus-Symbol tippen oder es über die Fernbedienung auswählen. Um die Watchlist nach Inhalten zu sortieren, gehen Sie entweder im Browser sowie über den Smart TV auf „Mein Bereich“ oder in der App in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand auf „Meine Videos“ und dann auf den Reiter „Watchlist“. Hier können Sie jetzt explizit nach Filmen, Serien, dem Datum und kostenlosen Inhalten sortieren.

Screenshot Amazon Prime Video: Watchlist
Über die Watchlist kann man sich Filme vormerken, die man später gerne schauen möchte
Foto: TECHBOOK

Wiedergabeverlauf löschen

Aus allen Aktionen, die Sie bei Amazon Prime Video durchführen, erstellt der Anbieter ein Profil von Ihnen. Wenn Sie also besonders viele Krimi-Serien angeschaut oder auf Ihre Watchlist gesetzt haben, wird Ihnen Amazon auch vermehrt ähnliche Inhalte vorschlagen. Der eine mag es, immer ähnlichen Content zu schauen, der andere möchte in seinen Vorschlägen lieber abweichende Videos haben, um neue Dinge zu entdecken. Um Videos aus Ihrem persönlichen Wiedergabeverlauf zu löschen, gehen Sie über den Browser in Ihre Kontoeinstellungen. Unter dem Reiter „Wiedergabeverlauf“ können Sie die Titel einzeln herauslöschen. So lässt sich außerdem bei Bedarf der letzte Schnulzen-Marathon vertuschen…

Screenshot Amazon Prime Video: Wiedergabeverlauf löschen
Von dem „Grey’s Anatomy“-Marathon letzte Nacht muss niemand etwas wissen…
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

Inhalte herunterladen

Das Streaming-Versprechen lautet ja, immer und überall streamen zu können. Unterwegs gestaltet sich das allerdings teilweise etwas schwierig. Man hat nämlich nicht immer und überall ausreichend Netz, um ruckelfrei und in bester Qualität Videos schauen zu können. Die Lösung bietet die Amazon Prime Video-App, in der Sie die Videos, die Sie unterwegs schauen möchten, herunterladen können. Sobald Sie die jeweiligen Inhalte durch anwählen im Hauptmenü ausgewählt haben, wird Ihnen direkt unter dem Titelbild ein Download vorgeschlagen. Bei Serien haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, direkt die komplette Staffel herunterzuladen oder lediglich einzelne Folgen. Nach dem Tippen auf das Download-Symbol können Sie sich für eine Download-Qualität entscheiden:

  • Data Saver
  • Gut
  • Besser
  • Am besten

Dahinter steht jeweils in Klammern der benötigte Speicherplatz auf dem Endgerät. Mit dem entsprechenden Haken im Kästchen daneben merkt sich die App die Auswahl.

Screenshot Amazon Prime Video: Download in der App
Um unterwegs unkompliziert streamen zu können, ist es möglich, die Inhalte im Vorfeld herunterzuladen
Foto: Getty Images

Datenvolumen sparen

Wer gerne auf dem Weg zur Arbeit oder auf langen Zugfahrten streamt, kennt es sicher: Das Datenvolumen schwindet rapide. Um das zu umgehen, kann man entweder, wie im vorherigen Punkt, die Inhalte im Vorfeld downloaden; dann ist man allerdings weniger flexibel in der Auswahl. In der App haben Sie außerdem die Möglichkeit, in den Menü-Einstellungen den Verbrauch an Datenvolumen zu reduzieren. Dazu gehen Sie in den Bereich „Meine Videos“ unten rechts und tippen anschließend auf das Zahnrad in der rechten oberen Ecke. Unter dem Reiter „Streaming und Download“ können Sie festlegen, ob Downloads und Streaming prinzipiell nur über WLAN erlaubt sind und noch einiges mehr. Außerdem können Sie die Standard-Einstellung für die Streaming-Qualität hier festlegen. Je höher die Qualität, desto mehr Datenvolumen wird verbraucht. Es lohnt sich also die Qualität zu reduzieren. Die Auswahlmöglichkeiten lauten wie folgt:

  • Data Server: 0,14 GB/h
  • Gut: 0,27 GB/h
  • Besser: 0,77 GB/h
  • Optimal: 1,82 GB/h
Screenshot Amazon Prime Video:
Über die Amazon-Prime-App können Sie effektiv Daten beim streamen sparen
Foto: TECHBOOK

Ablaufdatum beachten

Amazons selbst produzierte Inhalte, sogenannte „Prime Originals“ beziehungsweise „Prime Exclusives“, sind für Prime-Kunden nicht nur kostenlos, sondern auch ohne zeitliche Begrenzung verfügbar. Alle anderen Videos stehen zwar mitunter Prime-Abonnenten ebenfalls kostenlos zur Verfügung, haben allerdings aufgrund der Lizenzvergabe ein Ablaufdatum. Deswegen ist es vor allem bei Serien von Vorteil, regelmäßig das Ablaufdatum zu checken. Sollte der Zeitpunkt, an dem der Titel aus dem Programm verschwindet, in den nächsten Wochen liegen, weist Amazon schon in den Details zur Serie oder zum Film darauf hin.

Auch interessant: Alles Wissenswerte zum Thema Streaming und übe Netflix, Amazon, Sky und Co.

Praktische X-Ray-Infos abrufen

Als die zwei größten Anbieter auf dem Markt werden Amazon Prime Video und Netflix am laufenden Band verglichen. Viele Funktionen teilen sich die beiden Streamingdienste, manche haben sie aber auch exklusiv. Die praktische Funktion der X-Ray-Infos gibt es in dieser Form nur bei Amazon. Der Nutzer bekommt bei Bedarf nützliche Hintergrundinformationen zum aktuell gestreamten Inhalt – auf die Szene genau.

Screenshot Amazon Prime Video: X-Ray
Rot eingekreist sehen sie die komprimierte Version der X-Ray-Informationen. Darin zu sehen sind immer die Schauspieler und der Soundtrack in der aktuellen Szene
Foto: TECHBOOK
Screenshot Amazon Prime Video: Ausführliche X-Ray-Informationen
Wenn Sie die ausführliche Übersicht aufklappen, liefert Ihnen die Funktionen zum Beispiel den Soundtrack des aktuellen Videos
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

Sie sehen detaillierte Infos zu Schauspielern, Hintergrundmusik und Charakteren, indem Sie beim Abspielen auf das Display Tippen oder die Maus bewegen beziehungsweise eine Taste auf der Fernbedienung drücken. Dann erscheinen die aktuellen Szeneninfos und können mit einem Klick auf „X-Ray“ links oben ein- und ausgeklappt werden. Daneben, unter „Alles anzeigen“, finden Sie die kompletten Infos zum Film beziehungsweise der aktuellen Serienfolge. Dabei können Sie zwischen Musik, Besetzung und Szenen filtern. Den Szenen-Reiter können Sie auch unkompliziert wie ein Kapitelverzeichnis nutzen, um zu einer bestimmten Szene zurück- oder vorzuspringen.

Individuelle Mitteilungen erhalten

Ebenfalls in den App-Einstellungen unter „Meine Videos“ und dann dem Zahnrad oben rechts können Sie festlegen, ob Sie von Amazon Mitteilungen bekommen möchten. Sie können zum Beispiel Nachrichten erhalten, wenn ein Download abgeschlossen ist, Titel von Ihrer Watchlist verschwinden, neue Inhalte erscheinen, die für Ihr Profil empfehlenswert sind oder sich über Sonderangebote sowie neue App-Funktionen informieren lassen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für