Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auf Smartphones und Fernseher

Samsung TV Plus – App für über 90 kostenlose Sender im Check

Samsung TV Plus im App-Check
Die App Samsung TV Plus verspricht das kostenlose Streamen von über 90 TV-SendernFoto: TECHBOOK

Seit Mitte April gibt es mit „Samsung TV Plus“ eine neue App in Deutschland, mit der man über 90 TV-Sender unterwegs und zu Hause kostenlos ansehen kann. Vollkommen ohne Einschränkungen kommt das Angebot allerdings nicht, wie TECHBOOK im App-Check herausgefunden hat.

Fernsehen über das Internet, das sogenannte IPTV, boomt. Immer mehr Nutzer*innen verzichten auf einen klassischen Anschluss über Kabel, Satellit oder DVB-T2 und schauen ihr TV-Programm stattdessen per App. Anbieter wie waipu.tv und Zattoo sind hier bereits etablierte Marken. Der Empfang von privaten Sendern wie RTL, ProSieben und Co. kostet jedoch. Eine neue Samsung-App ist hingegen vollkommen kostenfrei. „Samsung TV Plus bietet 100 Prozent kostenlos Fernsehen. Ohne Haken.“ Ein ganz schön großes Versprechen, das der Hersteller seinen Nutzer*innen gibt. Doch kann das Unternehmen es auch einhalten und wie bequem lässt sich die neue App auf dem Smartphone nutzen?

Welche Programmauswahl bietet Smart TV Plus?

Zugriff auf über 90 kostenlose Sender verspricht Samsung mit seiner App. Und tatsächlich ist das Angebot sehr umfangreich. Die Sender sind zur besseren Übersicht in Genres unterteilt. Neben Filmen gibt es beispielsweise auch Musik & Kunst, Unterhaltung, Nachrichten & Dokumentationen, Sport, Kinder uvm. Lieblingssender lassen sich im Nutzerprofil als Favoriten anlegen und auch die Sendungserinnerungen können Nutzer*innen hier verwalten.

Nutzerprofil von Samsung TV Plus
Im Nutzerprofil lassen sich Lieblingssender und Erinnerungen verwaltenFoto: TECHBOOK

Aufgrund des Umfangs der angebotenen Kanäle listen wir in dieser News nicht jeden einzelnen auf. Samsung selbst hat aber eine Übersicht erstellt, in der man auch kurze Erklärungen zu den verschiedenen Sendern findet. Die Senderliste lässt sich hier als PDF einsehen.

Zu den wohl bekannteren Sendern, die sich über Samsung TV Plus abrufen lassen, gehören der Auto Motor Sport Channel, CNN, diverse Themensender von Rakuten TV (Komödien, Dokus, Dramen etc.), Focus TV und Spiegel TV, MTV, Netzkino aber auch Kindersender wie Nick Rewind und Nick Pluto TV. Sogar einen speziellen Sender für die diversen Folgen von SpongeBob Schwammkopf gibt es.

Samsung TV Plus lässt sich nicht auf jedem Gerät installieren

Die App gibt es schon etwas länger, er seit Kurzem ist sie aber auch in Deutschland offiziell erhältlich. Samsung bietet sie sowohl im Google Play Store als auch im eigenen App-Shop kostenfrei zum Download an. Allerdings lässt sich Samsung TV Plus nur von Besitzer*innen eines Samsung-Gerätes nutzen. Unterstützt werden laut Geräteliste Samsung-TVs ab 2016 sowie Galaxy-Smartphones mit Android 9 Pie und höher – also etwa die Modelle der Reihen Galaxy S10, S20, S21, Note 10 und Note 20.

Wir haben sie auf dem Samsung Galaxy S21 Ultra ausprobiert.

Lesen Sie auch: Galaxy S21 im Test – tolles Smartphone mit ärgerlichen Einsparungen

Ganz ohne Registrierung geht es nicht

Einmal installiert, ist die App nach Bestätigung der Datenschutzregeln bereits nutzbar. Eine Anmeldung ist zunächst nicht erforderlich – viele Live-Programme lassen sich somit vom Start weg streamen. Die Aussage von Samsung, man müsse sich nicht registrieren, stimmt allerdings nicht in jedem Fall. Denn bei einigen Kanälen kommt der Hinweis, dass man sich mit seinem Google-Konto oder Samsung-Konto nochmals separat in der App anmelden muss, um sie anschauen zu können. Aufgefallen ist uns das beispielsweise bei den Inhalten für Kinder. Komisch, würde man doch erwarten, dass eher das Programm für Erwachsene mit einem Login vor zu jungen Augen geschützt werden müsste. Aber auch das Angebot von Netzkino steht Zuschauer*innen nur nach Anmeldung zur Verfügung.

Samsung TV Plus erfordert Registrierung für einige Kanäle
Nicht alle Kanäle stehen ohne vorherige Registrierung zur VerfügungFoto: TECHBOOK

Auf Abruf stehen die Filme und Dokumentationen in der Samsung-TV-Plus-App nicht bereit. Das Programm wird vielmehr in jedem Sender nacheinander abgespielt. Wie beim linearen TV müssen Nutzer*innen somit rechtzeitig einschalten, wenn sie nichts verpassen möchten. Immerhin lässt sich aber eine Erinnerung pünktlich zum Start eines Films festlegen.

Benachrichtigung für Filmstart in der App Samsung TV Plus
Auf Wunsch informiert die App, wenn ein bestimmtes Programm startetFoto: TECHBOOK

Werbung und Bildqualität

Problematisch ist jedoch, dass in der App häufig gar nicht zu erkennen ist, welcher Film gerade läuft. Oft sind die Inhalte nur in Genres unterteilt, beispielsweise als Familienfilm, Science Fiction oder schlicht als Spielfilm vermerkt. Ebenfalls unschön, aber bei einem kostenlosen Angebot zu erwarten, sind die Werbeeinblendungen. Beim Start eines Programms oder auch zwischendurch werden immer mal wieder kurze Werbeclips eingeblendet. Insgesamt hielt sich die Werbung aber noch im Rahmen.

Schwenkt man das Smartphone, wird der Film automatisch im Vollbildmodus angezeigt. Die Qualität der Streams schwankt. Bei neueren Filmen und Programmen ist die Wiedergabequalität zumeist gut und auch für das 6,8 Zoll große Display des Galaxy S21 Ultra scharf genug. Es gibt allerdings auch diverse Titel, die bereits älter sind. Das können Schwarz-Weiß-Filme aus den 1920er Jahren oder älter sein, aber auch Produktionen aus den 1960er bis 1980er Jahren, die noch keine so hohe Auflösung haben. Hier sieht man mitunter schon auf dem Smartphone einzelne Pixel, auf dem TV-Gerät dürfte die schlechte Bildqualität noch deutlicher sein.

Fazit: Samsung TV Plus kann sich durchaus lohnen

Ehrlich gesagt sind wir mit nicht allzu großen Erwartungen in den App-Test gegangen. Am Ende hinterließ Samsung TV Plus aber doch einen positiven Eindruck. Einer der größten Mängel ist wohl, dass die App bislang nur von Besitzer*innen eines Samsung-Gerätes verwendet werden kann. Und auch die fehlenden Programm-Details in der Smartphone-App machen die Suche nach speziellen Titeln etwas schwer. Wenig gefallen hat uns zudem, dass man sich für bestimmte Sender registrieren muss – Samsung hatte hier anderes versprochen.

Die Tatsache, dass Samsung zwischen den Streams Werbung anzeigt, bewerten wir neutral. Bei einem kostenlosen Angebot ist das zu erwarten und die Werbung empfanden wir sogar als weniger aggressiv als die, die mittlerweile bei YouTube eingeblendet wird.

Ein Ersatz für Zattoo oder waipu.tv ist Samsung TV Plus jedoch nicht. Es fehlen dafür die klassischen TV-Sender der öffentlich-rechtlichen sowie der privaten Sendeanstalten. Vielmehr ist die App zum gelegentlichen Anschauen von Programmen geeignet, oder für diejenigen, die zwischendurch Nachrichten beispielsweise über CNN schauen möchten. Dafür, dass sie kostenfrei ist, bietet die App Samsung TV Plus recht viel Leistung.