Betroffene Geräte aufgelistet

Deshalb wird Netflix auf einigen Fernsehern bald abgeschaltet

Netflix auf Samsung-Fernseher
Auf einigen älteren Samsung-Fernsehern läuft Netflix bald nicht mehr
Foto: Getty Images

Netflix kann auf einer Vielzahl von Geräten genutzt werden, darunter Smart-TVs, Laptops, Smartphones und Streaming-Boxen. Doch ab Dezember 2019 werden einige davon nicht mehr unterstützt.

Erst vor kurzem gab Netflix auf seiner Support-Seite bekannt, dass es ab Dezember bestimmte TV-Geräte nicht mehr unterstützen würde. Bislang war nichts genaueres über die Hintergründe dieser Ankündigung bekannt, doch jetzt hat Netflix agiert.

Vor allem ältere Geräte betroffen

Auf der Support-Seite schreibt Netflix, dass bestimmte Geräte aufgrund „technischer Einschränkungen“ ab dem 1. Dezember nicht mehr unterstützt werden. Nutzer mit betroffenen Geräten erhalten die Fehlermeldung „ab dem 1. Dezember 2019 wird Netflix auf diesem Gerät nicht mehr verfügbar sein“. Weitere Angaben über Art der betroffenen Geräte und die Gründe der Abschaltung blieb der Streaming-Dienst jedoch schuldig.

Nun teilte ein Netflix-Sprecher auf Anfrage von Gizmodo mit, dass ältere TV-Geräte nicht mehr weiter unterstützt werden könnten, weil ihre Software veraltet sei. Denn auf diesen Geräten läuft noch der alte Windows-Media-Kopierschutz (DRM), während Netflix seit 2010 Microsofts PlayReady-DRM nutzt. Können diese nicht auf PlayReady aktualisiert werden, stellt Netflix ab zweiten Dezember den Support ein. Vor allem ältere Streaming-Boxen des Herstellers Roku sind von diesem Problem betroffen.

Auch interessant: Netflix will gegen unerlaubte Mehrfachnutzung vorgehen

Auf diesen Geräten läuft Netflix in Zukunft nicht mehr

Samsung: Einige Geräte, die zwischen 2010 und 2011 in den USA und Kanada verkauft wurden, haben keinen Zugriff auf Microsoft PlayReady und verlieren dementsprechend den Zugang zu Netflix.

Vizio: Smart-TVs des kalifornischen Herstellers, auf denen Vizio-Internet-Apps (VIA) läuft und die zwischen 2012 und 2014 verkauft wurden, haben zukünftig keinen Netflix-Zugriff mehr. Fernseher mit Vizio-Internet-Apps Plus (VIA Plus) sind nicht betroffen.

ANZEIGE

Sky zum Vorteilspreis inkl. aller Netflix Inhalte in HD

✓ Die aktuellsten Blockbuster kurz nach dem Kino Überall streamen
✓ Für unterwegs herunterladen
✓ Easy online monatlich kündbar

Roku: Acht bis zehn Jahre alte Geräte sind bei dem beliebten Hersteller von Streaming-Boxen betroffen: Roku SD (N1050), Roku HD-XR (N1101), Roku HD (N1100, 2000C) und Roku XD (2050X, 2050N, 2100X, 2100N). Ein Roku-Pressesprecher sagte zu Gizmodo, dass die alte Hardware nicht ewig mit neuer Software mithalten könne. Das Unternehmen würde sich aber direkt mit betroffenen Kunden in Kontakt setzen, um über die Änderung zu informieren.

Ob ihr Fernseher oder Streaming-Box von der Abschaltung betroffen ist, können Sie auf der Liste der unterstützten Geräte auf der Netflix-Support-Seite herausfinden.

Themen