Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Zum Wegschalten!

Die 11 schlechtesten Filme auf Netflix

Frau schlecht gelaunt beim Fernsehen
Nicht jeder Film auf Netflix kann überzeugen. Manche floppten auch...Foto: Getty Images

Nicht immer feiert Netflix Erfolge. Bei einigen Filmen hat sich der Streaming-Anbieter ordentlich verzettelt! Da hilft auch keine prominente Besetzung mehr.

Streaming-Anbieter Netflix ist ohne Frage sehr erfolgreich. Neben namhaften Blockbustern produziert der Anbieter inzwischen auch eigene Inhalte, die prominente Preise einfahren und von Kritikern und Publikum gelobt werden. Formate wie „Stranger Things“ oder „Dark“ ernteten international viel Applaus. Über derartige Erfolge des Anbieters wird gerne und viel gesprochen, dabei hat Netflix bei der Filmauswahl auch schon einige Male ordentlich daneben gegriffen, sowohl mit seinen Eigenproduktionen als auch mit eingekauften Titeln. TECHBOOK hat die Titel aufgelistet, die auf der Liste der schlechtesten Filme auf Netflix ganz oben stehen.

Die schlechtesten Filme auf Netflix

Bei dem Ranking der schlechtesten Filme auf Netflix spielten in erster Linie die Bewertungen auf namhaften Portalen wie IMDb oder Rotten Tomatoes eine Rolle. Gleichzeitig wurde eine repräsentative Auswahl auf Basis der Anzahl der Bewertungen getroffen. Auffällig ist, dass nur Filme auf der Liste vertreten sind. Durchschnittlich werden Serien nämlich besser bewertet, was wohl vor allem daran liegt, dass mehr Zeit in den Stream investiert werden muss. Einzelne Folgen hingegen bekommen schon eher mal eine schlechte Wertung.

PlatzTitelJahrIMDb
(von 10)
Rotten Tomatoes
(von 10)
Darsteller*innenGenre
1Romina20182.2-Francisca Lozano, Arantza Ruiz, Oliver NavaHorror, Thriller
2Alien Warfare20192.6-Clayton Snyder, David B. Meadows, Daniel WashingtonAction, Sci-Fi
3Recep Ivedik 620192.8-Sahan Gökbakar, Nurullah Celebi, Somer KarvanKomödie
4The Open House20183.23.3Dylan Minnette, Piercey Dalton, Patricia BethuneHorror, Thriller
5365 Days20203.31.9Anna Maria Sieklucka, Michele Morrone, Bronislaw WroclawskiDrama, Romantik
6Drive20183.51.7Sushant Singh Rajput, Jacqueline Fernandez, Vikramjeet VirkAction, Crime, Thriller
7Jai Mummy Di20203.62.0Poonam Dhillon, Supriya Pathak, Sunny Singh NijjarKomödie, Drama, Romantik
8The Last Days of American Crime20203.72.6Edgar Ramírez, Neels Clasen, Tony CaprariAction, Crime, Drama
9Schwerter des Königs – Dungeon Siege20073.82.7Jason Statham, Leelee Sobieski, John Rhys-DaviesAction, Abenteuer, Fantasy
10The Last Thing He Wanted20204.33.1Anne Hathaway, Ben Affleck, Rosie PerezCrime, Drama, Thriller
11The Ridiculous 620154.82.4Adam Sandler, Jorge Garcia, Taylor LautnerAction, Abenteuer, Komödie

Romina

Der Horrorfilm „Romina“ erschien 2018 und enttäuschte die Zuschauer grundlegend. Sie erwartet ein wohlbekanntes Setting: Teenager fahren zum Campen in den Wald, es geschieht etwas Schreckliches beziehungsweise tun sie schreckliche Dinge und das Ganze wächst sich dann zum gewaltvollen, düster-mystischen Racheakt aus. Weder Drehbuch noch Darsteller konnten die Zuschauer überzeugen, deswegen steht der Film aktuell auch bei gerade einmal 2,2 Sternen bei IMDb.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Alien Warfare

Menschen vs. Aliens. Auch dieser Plot ist beinahe so alt wie das Kino selbst. Ein Navy-SEAL-Team wird entsandt, um das Verschwinden mehrerer Wissenschaftler an einem abgelegenen Außenposten zu untersuchen. Dort treffen sie auf eine andere Lebensform und der Kampf beginnt. Auf IMDb raten die Zuschauer vom Ansehen ab. Gleichzeitig bestrafen sie den Film mit einer schlechten Wertung von 2.6 von 10. Er landet somit sehr weit vor auf der Liste der schlechtesten Filme auf Netflix.

Recep Ivedik 6

Schon sechs Filme rund um den etwas lustigen, manchmal unhöflichen und insgesamt auch seltsamen Recep umfasst die Reihe. Im sechsten Teil möchte er eigentlich nach Konya in der Türkei fliegen, wird vom Reisebüro aber in einen Flug nach Kenia verfrachtet. Dort erlebt er ein urkomisches Wüstenabenteuer. Der Humor kam bei den Zuschauern aber offenbar nicht an. Sie gaben dem Film auf IMDB eine Bewertung von nur 2.8 – eine Empfehlung sieht anders aus.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

The Open House

Der Horrorstreifen „The Open House“ erschien 2018 und ist mit durchaus bekannten Schauspielern wie etwa Dylan Minette (in erster Linie wohl den meisten in seiner Rolle als Clay Jensen in „Tote Mädchen lügen nicht“ bekannt) besetzt. Nach dem Tod von Ehemann beziehungsweise Vater zieht ein Mutter-Sohn-Gespann in ein abgelegenes Bergchalet. Dort werden sie von einem Unbekannten zunehmend terrorisiert und bedroht. So weit, so erwartbar – wie der ganze Film. Bei Rotten Tomatoes konnte der Film nur 8 Prozent der Zuschauer überzeugen und kam auf eine durchschnittliche Bewertung von 3.3 von 10 Punkten. Bei IMDb steht aktuell eine fast ebenso schlechte Wertung von 3,2 von 10 Sternen.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

365 Days

Nur wer in einer Höhle gelebt hat oder sich überhaupt nicht für die Streaming-Welt interessiert, dürfte von der Debatte um die Netflix-Produktion „365 Days“ nichts mitbekommen haben. Der Film steht in der Kritik, weil er eine moralisch höchst fragwürdige und zuweilen auch sexuell missbräuchliche Beziehung glorifiziert. Der Plot: Eine junge, selbstverständlich wunderschöne Frau (Anna-Maria Sieklucka) wird von einem – natürlich! – ebenfalls attraktiven Mafiaboss (Michele Morrene) entführt. Dieser möchte, dass sie sich innerhalb eines Jahres in ihn verliebt. Es kommt, wie es kommen muss und es entwickelt sich eine leidenschaftliche Romanze. Abgesehen von den inhaltlichen Mängeln fordern inzwischen viele, den Film wegen seiner Verharmlosung ernster Themen von Netflix zu entfernen. Für den Streaming-Anbieter war der Titel allerdings ein voller Erfolg und hielt sich trotz der schlechten Bewertungen (0 Prozent auf dem Tomatometer und 3,3 Sterne bei IMDb) lange Zeit in den Top-Charts des Anbieters auf. Eine Fortsetzung ist wohl geplant.

Drive

Der indische Film „Drive“ erschien 2019 direkt auf Netflix, in den Hauptrollen sind Sushant Singh Rajput und Jacqueline Fernandez zu sehen. Die beiden sind durchaus ein schönes Filmpaar, aber das reicht nun mal leider auch für einen halbwegs erträglichen Film nicht aus. Der Action-Film wartet zwar mit vielem auf, inklusive Straßenrennen, korrupten Politikern, einem – leider sehr vorhersehbaren – Twist und kunterbunten Tanzszenen, aber dieses Potpourri stiftet eher Verwirrung als Unterhaltung. 2,7 Sterne bei IMDb und 0 Prozent vom Tomatometer beziehungsweise 1.7 in der Gesamtwertung sind dann auch eher eine magere Ausbeute.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Jai Mummy Di

Die 2020 entstandene indische Komödie beschäftigt sich mit einem typischen Thema. Die junge Ehe eines Paares wird von den jeweiligen Schwiegermüttern beeinflusst, die sich keinen Kommentar verkneifen können. Hinzu kommt, dass sich beide Mütter so gar nicht ausstehen können. Das komödiantisch erzählte Familiendrama aus Indien kommt mit einem empfehlenswerten Soundtrack, aber leider flacher Story. Dementsprechend wurde er auch in den Bewertungen abgestraft und landet auf der Liste der schlechtesten Filme auf Netflix. Auf Rotten Tomatoes erhält er gerade einmal 2.0 von 10 Punkten, auf IMDb holte er zumindest 3.6.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Mit Netflix-Codes versteckte Filme finden

The Last Days of American Crime

„The Last Days of American Crime“ machte 2020 Schlagzeilen, in der breiten Masse jedoch negative. Zwar gab es auch vereinzelt Stimmen, die beispielsweise die Kampfszenen lobten, die überwiegende Mehrheit bewertete den Film allerdings unterirdisch. Vor allem der Veröffentlichungszeitpunkt wurde dabei kritisiert, der nur wenige Wochen auf die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd folgte. Der Plot dreht sich nämlich unter anderem darum, dass über ein landesweites Signal die Bevölkerung gesteuert werden soll, um sich nicht aggressiv zu verhalten und keine Gesetze zu brechen und eine der Hauptfiguren wird in dem insgesamt sehr brutalen Film lange in einen Würgegriff genommen. Insgesamt wurde der Film an seinem Erscheinungswochenende zwar sehr viel gestreamt, erhielt aber lediglich eine Bewertung von 3,7 Sternen bei IMDb und das Tomatometer zeigt die berüchtigte 0-Prozent-Wertung an.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Schwerter des Königs – Dungeon Siege

Für gewöhnlich beweist Jason Statham im Action-Genre ja ein ganz gutes Händchen. Mit „Schwerter des Königs“ hat er sich allerdings ordentlich verzettelt. Ein ungeduldiger Herzog verbündet sich mit einem schwarzen Magier, um die Herrschaft des Königreichs Ehb an sich zu reißen. Nur blöd, dass sie dabei Jason Statham auf den Schlips treten, als sie seinen Sohn töten und seine Frau (Claire Forlani) verschleppen. Die allgemeine Bewertung: eher mies. Und so schafft es der Fantasy-Film mit einem Score von 3.8 auf IMDb bzw. 2.7 auf Rotten Tomatoes auch in die Liste der schlechtesten Filme auf Netflix.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

The Last Thing He Wanted

Anne Hathaway, Ben Affleck und Willem Defoe zusammen in einem Polithriller über eine große Verschwörung und jede Menge Waffen! Das mag zwar gut klingen und war Anfang des Jahres 2020 auch einer der am meisten erwarteten Filme, das Endresultat bleibt aber leider deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Geschichte von der Journalistin, die nach dem Tod ihres Vaters dessen Waffengeschäft übernimmt und so in die Iran-Contra-Affäre hineingerät, ist zwar an und für sich spannend. Ansonsten ertrinkt der Film aber förmlich in nur oberflächlich eingeführten Figuren und überfrachteten Rätselbildern. Was bleibt ist ein gehetzter Eindruck und jede Menge Verwirrung. Das spiegeln auch die Rotten-Tomatoes-Wertung von 3.1 und die 4,3 Sterne bei IMDb wider.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

The Ridiculous 6

Zugegebenermaßen wurde „The Ridiculous 6“ wohl auch nicht mit dem Ziel gedreht, die breite Masse zu begeistern und viele Preise einzufahren. Vielmehr ist die u.a. von Adam Sandler geschriebene Komödie für Fans des Schauspielers und nieschigem Wilder-Westen-Trash gedacht. Die sechs Titel-„Helden“ stellen fest, dass sie alle denselben (Bankräuber-) Vater haben, den es nun vor einer schießwütigen Bande zu retten gilt. Neben Sandler selbst spielen u.a. auch „Twilight“-Star Taylor Lautner und Nick Nolte in dem leider nur mäßig witzigen Streifen mit, der vor Rassismus und schräger Darstellung der Apache-Kultur nur so strotzt. Das Tomatometer gibt dafür die seltenen 0 Prozent, bei IMDb stehen momentan immerhin 4,8 Sterne zu Buche. Somit landet auch dieser Titel auf der Liste der schlechtesten Netflix-Filme.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sie suchen noch Stoff für einen unterhaltsamen Filmabend oder wollen eine neue Serie anfangen? Bei TECHBOOK finden Sie auch Rankings zu den besten Krimi-Serien oder auch den lustigsten Komödien! Ist Ihr Lieblings-Hassfilm nicht dabei? Welchen Film fanden Sie besonders schlecht? Schicken Sie Ihn uns an info@techbook.de.

Themen