Nach „Sky Q“-Einführung

Sky ändert die Preise seiner Pakete

Kamera mit Sky-Logo im Hintergrund
Zum Start von Sky Q passt Sky die Preise für seine Abos an.
Foto: Picture Alliance

Mit der Einführung von Sky Q erweiterte der Pay-TV-Sender jüngst seinen Funktionsumfang, auf der Programmseite verliert er jedoch wichtige Eckpfeiler wie die Formel 1 und Teile der Champions League. Sky reagiert auf die Änderungen und passt mit sofortiger Wirkung seine Paketpreise an – auch nach oben!

Mit der Einführung von Sky Q bietet Sky seinen Kunden Dienste wie eine Zweitkarte oder den Sky-Go-Download nun kostenfrei an. Auch den Ultra-HD-fähigen Receiver Sky Q  (vormals Sky+ Pro Receiver) gibt es jetzt ohne Aufpreis dazu (früher 99 Euro Leihgebühr). Während der Sender die Preisstruktur vereinfacht, bleibt das gewohnte Paket-System unverändert: Das Starter-Paket (19,99 Euro) ist der notwendige Grundpfeiler. Dazu können Kunden weiterhin bis zu drei Pakete buchen: Das Sky Cinema Paket, das Sky Bundesliga Paket und das Sky Sport Paket. Als Erweiterung zum Starter-Paket bietet Sky noch das Entertainment-Paket für Serien-Streaming an.

Das neue Angebot Sky Q startet heute in Deutschland

Bundesliga-Paket wird teurer

Die diesjährige Bundesliga-Saison neigt sich dem Ende zu. Auf dem Bezahlsender Sky sehen Kunden wie gewohnt die Samstagskonferenz live. Auch in der nächsten Spielzeit wird das Unternehmen fast alle Bundesliga-Spiele übertragen. Wer sie sehen will, muss allerdings ab sofort etwas tiefer in die Tasche greifen. Um die Spiele der 1.- und 2. Bundesliga zu sehen, werden jetzt mindestens 39,99 Euro (19,99 für das Sky-Grundpaket und 20 Euro für das Bundesliga-Paket) pro Monat fällig. Das ist eine Steigerung von 2,50 Euro im Vergleich zum bisherigen Preis. Die Übertragung in HD kostet noch einmal 10 Euro zusätzlich. Mehr Bundesliga gibt es für den Preis jedoch nicht, denn einige Freitagsspiele werden weiterhin von Eurosport übertragen. Wahrscheinlicher ist also, dass die Kosten für die Übertragungsrechte der Bundesliga der Grund für die Erhöhung sind. Alleine für die Saison 2017/2018 zahlte Sky knapp 900 Millionen Euro an die Deutsche Fußball Liga (DFL).

Sopcast: Sind Bundesliga-Streams aus dem Ausland legal?

Sportpaket fällt im Preis

Das teurere Bundesliga-Paket bekommen viele Kunden jedoch nicht zu spüren. Wer nämlich zusätzlich die „DFB-Pokal“- und „Champions League“-Spiele sehen möchte, darf sich über eine Preissenkung des Sportpakets um satte 7,50 Euro auf 10 Euro freuen. Die Anpassung ist eine Reaktion auf den Verlust der „Formel 1“- und exklusiven „Champions League“-Rechte und dürfte Abonnenten beider Pakete wieder milde stimmen. Diese sparen zusammenfassend einen Euro – allemal besser als eine Preiserhöhung!

Anzeige: Live-Sport mit TELEKOM SPORT UND SKY SPORT KOMPAKT

Das ändert sich noch bei den Preisen

Das Sky Entertainment-Paket (inkl. Starter-Paket) kostet mit 24,99 Euro nun 3 Euro mehr als vorher. Sobald Sie ein zusätzliches Paket, sprich Sport, Bundesliga oder Cinema buchen, können Sie das Entertainment-Paket auf das Starter-Paket für 19,99 Euro herabstufen.

Wer das komplette Sky-Angebot möchte – und das auch noch in HD – zahlt 79,99 Euro und damit 3 Euro mehr als bislang.

Diese Sender gibt es bei Sky Ticket

Im ersten Jahr billiger

Die oben genannten Preise gelten bei Neuabschluss immer ab dem zweiten Jahr des 24-Monats-Vertrags. Im ersten Jahr gewährt Sky aktuell einen Nachlass von 50 Prozent des monatlichen Preises. Bei einer anstehen Vertragsverlängerung können Sie die günstigen Konditionen in vielen Fällen ebenfalls telefonisch aushandeln.