Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auch „Deutsche Bahn“ ist dabei!

Diese Begriffe wurden 2019 auf Pornhub am meisten gesucht

Ein Pärchen guckt empört auf den PC-Monitor
Die Vorlieben der Bevölkerung sind oft erstaunlichFoto: Getty Images

42 Milliarden Seitenaufrufe, 209 Gigabyte pro Sekunde, 1,36 Millionen Stunden Videomaterial – das sind nicht die beachtlichen Streaming-Zahlen von YouTube oder Netflix, sondern von Pornhub, einem der größten Internet-Portale für kostenlose Sex-Videos – und das nur im Jahr 2019! Aber worauf stehen die Nutzer am meisten?

Die Zahlen, die Pornhub generiert, sind ganz schön gestiegen. Im Vergleich zu 2018 bei den relevanten Werten um mindestens 15 Prozent. Jährlich gibt das Porno-Portal Zahlen und Statistiken zum Verhalten der Nutzer heraus, auch für Deutschland. Doch welche Begriffe wurden am meisten gesucht und welche Porno-Darsteller am meisten bewundert – sowohl hierzulande, als auch im Rest der Welt?

Deutsche Nutzer seit Jahren mit ähnlichen Vorlieben

Die Deutschen sind heimatverbunden – zumindest beim Pornogucken: Am häufigsten werden die Wörter „german“ und „deutsch“ in die Suchleiste getippt. Das ist bereits seit mehreren Jahren so. Auch bei anderen Nationen sind Vorlieben für Filme aus dem eigenen Land auszumachen, aber die Deutschen spielen hier schon ganz oben mit. Einen riesigen Sprung auf Platz drei (+23 Plätze) machte in diesem Jahr „femdom“, auf Platz vier landet das in vielen Ländern beliebte „milf“.  Bei den Suchbegriffen, die den größten Zuwachs im Vergleich zu 2018 aufweisen, taucht mit „Deutsche Bahn“ durchaus ein Exot auf.

Besonders pikant:  (107, 117 und 103 Prozent).

Pornhub Germany
Die Vorlieben der Deutschen auf einen Blick
Foto: PornhubFoto: Pornhub

Auf Platz eins der meistgesuchten Pornodarstellerinnen hierzulande landet eine absolute Größe der deutschen Pornoindustrie  – am häufigsten suchen die Nutzer, wie schon 2018,  nach „Lucy Cat“. Die „Amateurin des Jahres 2016“ verteidigt damit ihre Spitzenposition aus den Vorjahren. Auch der zweite Platz geht wie 2018 an die Amerikanerin Lana Rhoades. Während Lexy Roxx sich Platz drei zurückerkämpfte, bleibt Katja Krasavice weiterhin in den Top fünf außen vor. Mit Leolulu gibt es auf Platz vier einen Neuzugang.

Auch interessant: Die besten Porno-Webseiten für Frauen  |  Diese Airlines erlauben Sex im Flugzeug  |  Warum Männer 21 Mal im Monat masturbieren sollten

Apple sorgt zeitweise für Traffic-Einbruch auf Pornhub

Eine der zahlreichen Tabellen in den Pornhub-Insights zeigt, wie reale Events die Zugriffe auf Pornhub beeinflussen. Hier sind seit Jahren große Veranstaltungen wie die Oscar-Verleihung für zeitweise sinkende Zugriffszahlen verantwortlich. Diese bewegen sich meist im Bereich drei- bis fünf Prozent. Ein Event sticht 2019 aber besonders heraus und brockte Pornhub weltweit vorübergehend 15 Prozent weniger Nutzer auf iOS-Geräten ein: Die Vorstellung der neuen iPhones am 10. September.

Pornhub TV
Bei diesen Events haben die Menschen weniger Zeit für Pornos
Foto: Pornhub

Weitere interessante Fakten: Immer mehr Nutzer greifen inzwischen vom Smartphone auf Pornhub zu (76,6 Prozent, +5 Prozentpunkte zu 2018). Die Deutschen liegen mit einem Smartphone-Anteil von 61 Prozent weit unter dem Durchschnitt. Hierzulande surfen noch 28 Prozent der Pornhub-Nutzer vom Desktop-Rechner – in den USA sind es nur noch 12 Prozent. Auch erstaunlich: Trotz weitaus geringerer Verbreitung (Verhältnis 1:4) finden die über die Hälfte der Smartphone-Zugriffe über das Betriebssystem iOS und damit über iPhones statt.