Zu Weihnachten

Reaktion auf Kundenfrust bei Sky? Extra-Fußball für Abonnenten

Sky auf dem Fernseher
Sky gehört zu den bekanntesten Pay-TV-Sendern in Deutschland
Foto: Michael Hübner

Seit es beim Bundesliga-Topspiel zu schweren Übertragungsausfällen kam, gehen Sky-Kunden verstärkt auf die Barrikaden. Während sich die Beschwerden und der Missmut vor allem in den sozialen Netzwerken breit machen, verspricht der Pay-TV Sender nun kostenlosen Fußball für alle Abonnenten.

Nach dem Topspiel-Fiasko versprach der Bezahlsender allen betroffenen Kunden eine Entschädigung. Das Ergebnis: Sky-Ticket-Kunden bekommen Geld zurück, Abonnenten dürfen sich kostenfrei einen Film aussuchen. Die Reaktionen der Nutzer fielen gemischt aus, wie Kommentaren auf Facebook zu entnehmen war. Während sich einige Nutzer durchaus freuten und die Sache frei nach dem Motto „besser als nichts“ abhakten, waren andere überhaupt nicht zufrieden. Vor allem die Abonnenten beschwerten sich, denn der Film könne den Ausfall des Topspiels nicht ersetzen.

Jetzt verspricht Sky seinen Kunden weitere kostenlose Inhalte. Nicht als Entschädigung, sondern zum sogenannten „Boxing Day“ – und zwar für alle Abonnenten.

Sky verschenkt Premier-League-Partien zum „Boxing Day“

Zunächst ein kleiner Exkurs zum „Boxing Day“. Schließlich übernehmen wir in Deutschland immer mehr Feiertage aus den USA. Der sogenannte „Boxing Day“ hat nämlich nichts mit Faustkämpfen zu tun – es geht um das Verpacken von Geschenken (englisch: to box). Dieser findet nach amerikanischem Brauch am Weihnachtsfeiertag statt. Arbeitnehmer erhalten an diesem Tag Geschenke vom Arbeitgeber.

Sky legt seinen Boxing Day auf den zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.). An diesem finden nämlich in der englischen Premier League noch Spiele statt. Da sich die Bundesliga zu diesem Zeitpunkt schon in der Winterpause befindet und in anderen Top-Ligen nicht gespielt wird, ist es also die einzige Möglichkeit, hochkarätigen europäischen Fußball auch zu Weihnachten zu sehen. Sky-Abonnenten bekommen unabhängig vom gebuchten Paket am zweiten Weihnachtsfeiertag die Spiele aus Englands erster Liga kostenlos zu sehen. Das gilt für die Konferenz ab 16 Uhr.

Sky Ticket und Sky Go – so entschädigt der Sender Kunden für Störungen

Muss Sky seine Kunden überhaupt entschädigen?

Unabhängig davon, ob Sky seine Kunden mit der kostenlosen Konferenz beschwichtigen möchte, oder es sich um eine Weihnachtsaktion handelt, die ohnehin stattgefunden hätte, sind solche Aktionen absolut freiwillig. Die AGB von Sky halten fest, dass bis zu 60 Stunden Programm pro Sender in einem Kalenderjahr ausfallen dürfen, bis Abonnenten die Beiträge mindern dürfen. Alles darunter zählt laut Sky als geringfügig.

Auch interessant: Was kann das neue Sportpaket bei Sky?

TECHBOOK meint

„Die geschenkten Spiele am Boxing Day sind wohl kaum eine Reaktion auf das Topspiel-Fiasko. Wie groß das Interesse an einer Hand voll Spielen der Premier League ist, wird sich zeigen. Wer das Sport-Paket normalerweise nicht abonniert hat, wird seinen zweiten Weihnachtsfeiertag eher nicht mit Fußballgucken verbringen. Abonnenten des Sport-Pakets könnten sich auf der anderen Seite auf den Schlips getreten fühlen, schließlich haben sie durch die geschenkten Spiele keinen Vorteil. Alles in allem klingt die Aktion auf den ersten Blick besser, als sie im Endeffekt ist.“ – Andreas Filbig, Redaktionsleiter