Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Konsole offiziell angekündigt

Wo und wann kann ich die PS5 vorbestellen?

Logo der PS5
Mittlerweile ist fast alles über die Next-Gen-Konsole bekannt. Sony geht aber noch einen Schritt weitern und zeigt uns alles, was in der PS5 drin steckt.Foto: TECHBOOK

Der Launch der PlayStation 5 rückt immer näher und viele erwarten mit Spannung den Start der Vorbestellungen. Bei einigen Händlern war die Konsole kurzzeitig verfügbar, aber innerhalb von wenigen Stunden schon ausverkauft.

Es ist offiziell: Die PS5 erscheint am 19. November in Europa, in einigen Teilen der Welt bereits eine Woche früher. Die Vorbestellungen sind heute bereits für einen kurzen Zeitraum gestartet. Der Preis? 499,99 Euro für die Version mit Laufwerk und 399,99 Euro ohne Laufwerk.

Vorbestellungen bei einigen Händlern verfrüht

Ob aus Versehen oder ganz bewusst, einige Händler haben die PS5 bereits heute zur Vorbestellung freigegeben – woraufhin die Seiten aufgrund zu vieler Zugriffe zusammenbrachen. Käufer berichten, dass sie etwa bei Amazon, Media Markt und Otto bereits bestellen konnten. Dort ist die PS5 momentan jedoch nicht verfügbar. Bei US-Händlern Walmart und Target waren die beiden Versionen der PS5 (mit Laufwerk und Digital) auch kurz verfügbar, sind nun aber ebenfalls ausverkauft. Lediglich der DualSense-Controller ist bei vielen Händlern noch zu haben.

Bei Händlern in Deutschland gibt es derzeit keine Möglichkeit, sich jetzt eine PS5 zu sichern. Weder Amazon, Media Markt/Saturn, GameStop, Otto noch Sony selbst bieten eine Vorbestellung derzeit an. Die Online-Shop haben aber zumindest schon Produktseiten eingerichtet. Außerdem ist bei fast allen Händlern der DualSense-Controller derzeit vorbestellbar. Ein Datum, wann der Verkauf in Deutschland starten wird, gibt es bislang nicht.

Hier geht es zu den Produktseiten der Händler:

Amazon

Media Markt/Saturn

Otto

GameStop

PS5 in reichlich Auflage verfügbar

Wer jetzt Angst hat, dass die PS5 schnell ausverkauft sein wird, kann sich beruhigen. PlayStation-CEO Jim Ryan hat angekündigt, dass zum Start mehr PS5-Einheiten zur Verfügung stehen werden als zum Launch der PS4 im Jahr 2013. Damals wurden mehr als zwei Millionen Einheiten in den ersten zwei Wochen verkauft, wie The Washington Post berichtet.

Themen