Neuer Lesestoff

Hier bekommen Sie eBooks kostenlos

Frau benutzt Tablet
Tolle eBooks müssen nicht immer Geld kosten.
Foto: Kris Ubach and Quim Roser / Getty Images

Suchen Sie noch schnell nach der passenden Urlaubslektüre oder nach einer guten, alten deutschen Heldensage? Im Internet gibt es eine Vielzahl von Seiten, die kostenlose eBooks anbieten. TECHBOOK hat für Sie die besten herausgesucht.

Für das nächste eBook müssen Sie nicht immer gleich den Geldbeutel zücken. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Seiten, die die digitalen Bücher zum kostenlosen Download anbieten – und das ganz legal. Oft handelt es sich um ältere, lizenzfreie Bücher oder neue Titel von eher unbekannten Autoren, aber hier und da ist manchmal auch ein Bestseller für kurze Zeit gratis verfügbar.

https://www.techbook.de/entertainment/e-book-reader-vergleich-kindle-tolino

Allesebook

Ein guter Startpunkt für die Recherche nach kostenlosen Titeln ist die Seite allesebook.de, auf der gezielt nach eBook-Sammlungen gesucht werden kann. Die Seite bietet Filter, mit denen sich die Suche einschränken lässt. So kann nicht nur nach Sammlungen gesucht werden, die keine Anmeldung benötigen, sondern auch die Sprache der eBooks und das Dateiformat ausgewählt werden.


Foto: Allesebook

Amazon

Amazon bietet eine umfangreiche eBook-Bibliothek an, einen großen Teil davon kostenlos. Am besten finden Sie die Gratis-Bücher über Amazons eigene Top 100-Liste oder Sie geben „eBook“ in die Suchleiste eine und sortieren die Suchergebnisse nach aufsteigendem Preis. eBooks aus Amazons Kindle Store können nur über den Kindle Cloud Reader oder auf einem Kindle-Gerät gelesen werden, der direkte Download der Datei ist hingegen nicht möglich.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie die Seite xtme besuchen, die ständig aktualisiert, welche normalerweise kostenpflichtigen eBooks gerade gratis verfügbar sind.

Bookboon

Die Sponsoren-gestützte Seite Bookboon bietet kostenlose Sach- und Fachbücher für Studium und Beruf. Um ein Buch herunterzuladen, werden jedoch Angaben zur Nutzung erfragt und eine Anmeldung zum Newsletter verlangt.


Foto: Bookboon.com

Neobooks

Neobooks ist eine Plattform, auf der Autoren ihr Buch im eBook-Format selbst veröffentlichen können. Die Seite bietet eine Reihe von kostenlosen eBooks an, eine Anmeldung wird für den Download nicht benötigt.


Foto: Neobooks

BookRix

Ähnlich wie Neobooks ist BookRix eine Selfpublisher-Plattform, auf der viele kostenlose eBooks zum Download verfügbar sind. Nicht nur können Nutzer aus zahlreichen Genres wählen, sondern auch nach verschiedenen Sprachen suchen. Die eBooks können zudem ohne Anmeldung direkt heruntergeladen werden.

MobileRead

MobileRead ist eine Community-Wiki, die nicht nur selbst eBooks zum kostenlosen Download anbietet, sondern auch umfangreiche Datenbanken über Seiten hat, auf denen man kostenlose eBooks finden kann. Die Seite ist auf Deutsch und Englisch verfügbar.


Foto: MobileRead

Zulu 

Die gemeinnützige Seite Zulu Ebooks bietet eine stetig wachsende Sammlung von lizenzfreien eBooks zum kostenlosen Download an. Von Belletristik über Fachliteratur bis Märchen ist für jeden etwas dabei.


Foto: Zulu

Buchhandlungen

Einige der bekannten Buchhandlungen wie Thalia, Hugendubel und Weltbild bieten auf ihren Internetseiten eine Auswahl an kostenlosen eBooks an. Eine Registrierung ist fast immer erforderlich, kann sich aber aufgrund exklusiver Titel durchaus lohnen.

Project Gutenberg

Das Project Gutenberg ist eine Sammlung von klassischen und gemeinfreien Werken, die kostenlos und ohne Anmeldung zur Verfügung stehen. Nicht nur ist die Auswahl an deutschsprachigen Werken sehr umfangreich, sondern es stehen auch Bücher in anderen Sprachen wie Englisch und Französisch zur Verfügung. Aufgrund eines Rechtstreits kann die Seite seit 27. Februar 2018 nicht mehr mit deutschen IP-Adressen benutzt werden. Es ist ungewiss, wann und ob die Seite auch Nutzern in Deutschland wieder zur Verfügung stehen wird.