Live-Sport per Stream

Was ist DAZN – und gibt es dort auch Bundesliga?

DAZN-Logo
Champions-League-Fans sollten sich gut überlegen, ob Sie kommende Saison ein Abo abschließen: Ein Großteil der Spiele wird nur noch beim Streaming-Dienst übertragen und nicht mehr bei Sky.
Foto: Picture Alliance

In der kommenden Saison läuft die Champions League nicht mehr wie bisher im ZDF, sondern nur noch auf Sky und DAZN – doch was bietet der Dienst eigentlich? Kann ich dort auch Bundesliga schauen? Und was kostet er? TECHBOOK klärt die wichtigsten Fragen.

Obwohl es den Streaming-Dienst DAZN (sprich: Da Zone) bereits seit 2016 gibt, dürfte er für viele erst jetzt wirklich interessant werden: Das ZDF überträgt in der kommenden Saison 2018/19 keine Champions League mehr, die Rechte liegen dann bei Pay-TV-Sender Sky und DAZN. Doch lohnt sich das Abo für Sportfans wirklich? TECHBOOK beantwortet die wichtigsten Fragen.

Welches Programm kann ich bei DAZN sehen?

DAZN präsentiert sich gern als „das Netflix für Sport“: Nutzer können verschiedene Sportevents werbefrei und live verfolgen. Wer die Übertragung verpasst hat, kann sie auch im Nachhinein noch auf Abruf schauen.

Fußballfans schätzen DAZN bisher für die Übertragung von Spielen aus der englischen Premier League oder der spanischen Primera División. Daneben gibt es weitere europäische und weltweite Fußballligen, zudem viele Spiele der amerikanischen Football-Liga NFL (etwa die Playoffs), der Basketball-Liga NBA, der Eishockey-Liga NHL oder auch Tennis, Golf oder Baseball. DAZN selbst spricht von mehr als 8.000 Live-Übertragungen im Jahr.

https://www.techbook.de/entertainment/dazn-geheimer-fernsehsender

Überträgt DAZN die Fußball-Bundesliga?

Komplette Liveübertragungen von Fußballspielen der Bundesliga gibt es nicht, die Rechte liegen in Deutschland bei Sky und Eurosport. Allerdings gibt es Zusammenfassungen und Highlights einzelner Partien, ähnlich wie bei der Sportschau in der ARD.

Welche Spiele der Champions League werden 2018 übertragen?

Inzwischen haben Sky und DAZN im Detail bekanntgeben, welche Partien sie jeweils in dieser Champions-League-Saison übertragen. Grob zusammengefasst kann man sagen: DAZN hat sich einen Großteil der Übertragungsrechte der Gruppenphase gesichert, darunter auch viele Partien mit deutscher Beteiligung – leider aber nicht alle. Konkurrent Sky überträgt pro Spieltag zwei Spiele mit deutscher Beteiligung exklusiv.

Noch komplizierter wird es in der K.O-Phase, wo die Anzahl der übertragenen Spiele auch mit der Anzahl der noch im Wettbewerb verbliebenen deutschen Mannschaften sind. Ein Finale mit deutscher Beteiligung würde übrigens auch das ZDF wieder im Free-TV übertragen, so sieht es der Rundfunkstaatsvertrag vor.

Um das Rechte-Wirrwarr etwas aufzulösen, hat TECHBOOK in diesem Artikel einmal übersichtlich aufgelistet, welche Partie welcher Dienst überträgt.

https://www.techbook.de/entertainment/dazn-champions-league-spielplan

Welche Spiele der Europa League werden 2018 übertragen?

Die Europa League wird es ab der kommenden Saison ebenfalls nicht mehr im Free-TV bei Sport 1 geben, DAZN sicherte sich auch hier die Rechte für Deutschland und Österreich – und zwar für alle 205 Spiele, davon 190 exklusiv. Die anderen laufen auch im Free TV beim Spartensender RTL Nitro, darunter wahrscheinlich viele Partien mit deutscher Beteiligung. Denn RTL Nitro hat das Recht, selbst zu entscheiden, welche Partien Sie an dem jeweiligen Spieltag zeigen wollen.

Was kostet DAZN?

Nach einer kostenlosen Probephase von einem Monat kostet jeder weitere 9,99 Euro. Das Abo lässt sich monatlich kündigen.

Überträgt DAZN das Programm in HD- oder 4K-Qualität?

DAZN überträgt das Programm in HD-Qualität mit den Auflösungen 1080p, 720p oder in Standardqualität. Welche gezeigt wird, stellt DAZN automatisch ein – je nachdem, wie gut Ihre Internetverbindung ist. Übertragungen in vierfacher Full-HD-Auflösung (4K) bietet der Dienst noch nicht an.

Auf welchen Geräten kann ich DAZN anschauen?

DAZN schauen Sie auf den Fernseher mit Apple TV, Smart TVs von LG, Sony, Philips, Panasonic und Samsung, zudem mit der Streaming-Box Amazon Fire TV, dem Fire TV Stick und dem Google Chromecast.

Für Smartphones und Tablets gibt es eine App für iOS, Android und dem Fire Tablet von Amazon. Auf dem Rechner können Sie DAZN mit nahezu jedem Browser schauen.

Auch auf der Xbox One, der Xbox One S, der Xbox One X, der Playstation 3, der PlayStation 4 und der PlayStation 4 Pro gibt es eine App für DAZN.

Welche Nachteile hat DAZN?

Obwohl DAZN sein Programm mächtig aufgestockt hat: Nach wie vor fehlen wichtige Live-Übertragungen von Sportereignissen wie der Bundesliga, der Fußball-WM oder der Formel 1. Außerdem sind Fans genervt von der undurchsichtigen Aufteilung der Champions League oder der Europa League mit anderen Anbietern. Konnte man früher noch mit einem Dienst wie Sky die komplette Champions-League-Saison schauen, braucht man dafür jetzt zwei Abos bei zwei Anbietern.

Außerdem gibt es – wie bei allen anderen Streaming-Diensten auch – gelegentlich technische Probleme: Im September 2016 etwa mussten Fußballfans beim lang erwarteten Derby zwischen Manchester United und Manchester City in die Röhre schauen, der Stream startete nicht. DAZN entschuldigte sich mit einer weiteren Gratiswoche.

Je nach Internetverbindung werden die Streams zudem manchmal nicht in HD-Auflösung wiedergegeben. Generell kann es bei einer zu schlechten Leitung zu Übertragungsproblemen kommen.

Wer unterwegs schaut, sollte zudem auf sein Datenvolumen achten: Videostreams sind echte Datenfresser. Mit welchen Tricks Sie dauerhaft Datenvolumen sparen können, verrät Ihnen dieser Artikel.