Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Saison 2021/22

Was bekommt der Fußballfan bei DAZN für sein Geld?

DAZN Fußball
DAZN zeigt sehr viel Live-SportFoto: Getty Images

Der Streaming-Anbieter DAZN ergattert zum Leidwesen des Pay-TV-Anbieters Sky immer mehr Live-Übertragungsrechte für Fußballspiele. Ab der kommenden Saison gibt es bei DAZN mehr Bundesliga und mehr Champions League – allerdings auch zu höheren Preisen.

Fußballfans müssen sich in der Saison 2021/22 auf einige Neuerungen einstellen. Der Streamingdienst DAZN wird dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Champions League bei DAZN und Amazon

„DAZN bietet das umfangreichste Live-Sport-Angebot, das es jemals bei einem einzigen Anbieter gab“, erklärt der Streaming-Anbieter selbstbewusst. Leidtragender ist der Pay-TV-Anbieter Sky, der ab der Saison 2021/22 keine Spiele der UEFA Champions League mehr überträgt. Stattdessen läuft die europäische Königsklasse bei Amazon Prime Video und vor allem bei DAZN.

Während Amazon das Topspiel der Champions League am Dienstagabend sowie zwei Playoff-Begegnungen überträgt, können die DAZN-Abonnenten die restlichen 121 Partien live verfolgen. Damit sind während der Gruppenphase der Champions League 15 von 16 Spielen pro Spieltag nur auf DAZN zu sehen. Diese Regelung gilt bis einschließlich zur Saison 2023/24. Lediglich das Finale der Champions League läuft live im ZDF.

103 exklusive Bundesligaspiele

Damit nicht genug: Auch bei der Bundesliga legt DAZN zu. Bislang zeigte der Streaming-Anbieter unter anderem die unbeliebten Montagsspiele, die aber ab der kommenden Saison nicht mehr stattfinden. Dennoch baut der Streamingdienst sein Angebot für Deutschland und Österreich aus. Liefen beim Streaming-Anbieter in der vergangenen Bundesligasaison 45 Partien, sind es ab August 106 Begegnungen. Dazu gehören alle Freitagabend- und Sonntagsspiele, der Supercup und die Relegationen zur 1. und 2. Bundesliga. Bis einschließlich zur Spielzeit 2024/25 zeigt DAZN 103 Begegnungen pro Saison exklusiv.

Zusätzlich bleibt die erste spanische Liga in den nächsten fünf Jahren exklusiv bei DAZN. Außerdem sehen die Abonnenten Fußball aus Italien, Frankreich, Portugal, den Niederlanden, England, Schottland, Südamerika, Japan, den USA und China. Hinzu kommen ausgewählte Spiele aus der Qualifikation zur Welt- und Europameisterschaft sowie aus der UEFA Nations League.

Mehr Dokus und neue technische Features

Rund um die Live-Übertragung der Fußballspiele baut DAZN auch sein on-Demand-Angebot aus. In Zukunft soll es weitere Dokumentationen auf Abruf geben, wie etwa weitere Folgen von „The Making Of“, wo bereits die wichtigsten Spiele von Cristiano Ronaldo, José Mourinho oder Neymar näher beleuchtet wurden. Es soll auch neue technische Features geben. Bereits jetzt können sich DAZN-Abonnenten zum Beispiel mit Pulse die wichtigsten Szenen aus vorausgewählten parallel laufenden Livespielen anschauen.

Immerhin: Man kann nicht behaupten, dass der Fußballfan für den gestiegenen Abo-Preis keinen Mehrwert erhält. Allerdings bleibt die Situation für die Anhänger des runden Leders wie gehabt: Ein Abo reicht nicht aus, um die Bundesliga vollständig zu sehen. Nachdem nun auch die Champions League zu DAZN abgewandert ist, bleibt für Sky nur ein Teil der Bundesliga, die 2. Liga und der DFB-Pokal. Wenn DAZN aber weiterhin auf Einkaufstour bleibt und weitere Übertragungsrechte ergattert, könnten Fußballfans in Zukunft doch wieder mit nur einem Abo auskommen.

Was kostet ein DAZN-Abo?

Ab dem 1. August 2021 müssen die Sportfans für DAZN tiefer in die Tasche greifen. Neu- und Bestandskunden zahlen dann 14,99 Euro statt wie bisher 11,99 Euro im Monat – eine Verteuerung um 25 Prozent. Das Jahres-Abo wird 149,99 Euro kosten (vorher 119,99 Euro), was eine Ersparnis zum Monatsabo von 29,88 Euro ausmacht. Allerdings sind Sie dann auch ein Jahr an DAZN gebunden und können nicht monatlich kündigen.

Auf welchen Geräten kann man DAZN streamen?

DAZN schauen Sie auf den Fernseher mit Apple TV, Smart TVs von LG, Sony, Philips, Panasonic und Samsung, zudem mit der Streaming-Box Amazon Fire TV, dem Fire TV Stick und dem Google Chromecast.

Für Smartphones und Tablets gibt es eine App für iOS, Android und dem Fire Tablet von Amazon. Auf dem Rechner können Sie DAZN mit nahezu jedem Browser schauen.

Auch auf der Xbox One, der Xbox One S, der Xbox One X, Xbox Series X/S, der Playstation 3, der PlayStation 4, der PlayStation 4 Pro und der PS5 gibt es eine App für DAZN.