Schneller am PC arbeiten

Diese 25 Windows-Tastenkombinationen sollten Sie kennen!

Mit Tastenkombinationen sparen Sie sich im Alltag viel Zeit. TECHBOOK verrät die wichtigsten Tricks.
Foto: Getty Images

Wer schneller am Computer arbeiten möchte, spart mit sogenannten Shortcuts viel Zeit. Oft versteckte oder komplizierte Befehle sind so sekundenschnell ausführbar. TECHBOOK stellt die wichtigsten Tastaturbefehle vor.

Diese sind einfach schneller als jeder Cursor auf dem Display.

TECHBOOK hat für Sie die wichtigsten Tastenkombinationen aufgelistet, um Ihren Computer-Alltag zu beschleunigen.

Die wichtigsten Tastenkombinationen im Browser

Alle Tastenkombinationen funktionieren gleichermaßen in Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge.

  • STRG + T: neuen Tab öffnen
  • STRG + W: Tab schließen
  • STRG + R oder F5: Webseite neu laden
  • STRG + L: mit Cursor in die Adressleiste springen
  • STRG + + (Plus): Zoom vergrößern
  • STRG + – (Minus): Zoom verkleinern
  • STRG + 0 (Null): Zoom zurücksetzen
  • STRG + D: Seite als Lesezeichen speichern
  • F11: Vollbildmodus aktivieren

Tastenkombinationen zum Bearbeiten von Dokumenten

  • STRG + Z: Aktion rückgängig machen
  • STRG + P: Drucken
  • STRG + S: Speichern dokument
  • STRG + A: alles markieren
  • STRG + F: suchen

https://www.techbook.de/apps/software/windows-ultimative-leistung

Allgemeine Windows-Tastenkombinationen

  • STRG + C: Ausgewählte Inhalte kopieren
  • STRG + V: Ausgewählte Inhalte einfügen
  • STRG + X: Ausgewählte Inhalte ausschneiden
  • Windows + Tab: zwischen den Fenstern springen
  • Windows + L: sperrt den Bildschirm
  • STRG + Alt + Entf: Öffnet ein Notfallmenü (besonders praktisch, wenn der PC hängt)
  • Windows + Shift + S: Screenshot
  • Windows + D: Desktop anzeigen
  • Windows + E: Explorer / Dateimanager öffnen
  • Windows + Pfeil nach unten: Fenster minimieren
  • Alt + F4: schließt das Programm

Diese Liste enthält nur eine Auswahl unserer Redaktion. Natürlich ist die Anzahl an Tastenkombinationen nahezu unendlich. Microsoft hat auf einer Support-Seite zahlreiche Kombinationen aufgelistet.

Weitere Tricks, um Windows noch komfortabler zu machen

Oft ist es gar nicht die Hardware, sondern Windows selbst, das den Rechner verlangsamt. Wenn Ihr Rechner mal wieder lahmt, sollten Sie unbedingt die Autostart-Programme ins Visier nehmen. Diese laufen oft unnötig im Hintergrund und verbrauchen Ressourcen. Auch die Optik können Sie nach Ihren Vorlieben anpassen, etwa durch das Entfernen der Kachel-Optik oder die Nutzung des geheimen Startmenüs. Wenn Sie ohnehin eine Neuanschaffung planen, gibt TECHBOOK Tipps für den richtigen Windows-Umzug auf ein neues Gerät.