Internet-Empfang verbessern

Warum die Mikrowelle Ihr WLAN stören kann

Haushaltsgeräte können Einfluss auf das WLAN haben
Haushaltsgeräte können Einfluss auf das WLAN haben
Foto: Getty Images

Wenn das WLAN stockt, können Haushaltsgeräte die Ursache für die Probleme sein. Babyfone, Mikrowelle oder Funk-Mäuse erzeugen Funkwellen, die Störungen hervorrufen können. Was Sie dagegen tun können, verrät TECHBOOK.

Wenn Nutzer das WLAN in der Wohnung oder im Haus nicht mehr richtig empfangen können, kann die Ursache dafür in der Küche lauern. Eine Mikrowelle etwa erzeugt Funkwellen in einem Bereich, der auch vom Router genutzt wird und daher Einfluss auf den Empfang des WLANs haben kann. Das Fachmagazin „Connect“ (7/2018) berichtet, dass auch andere Haushaltsgeräte sowie Geräte, die mit Funkwellen arbeiten, Frequenzen nutzen würden, die das WLAN beeinträchtigen können. So können auch Babyfone oder kabellose Mäuse das WLAN stören.

https://www.techbook.de/easylife/wlan-kanal-aendern-router

So verhindern Sie Störungen

Moderne Router nutzen zwei Frequenzbänder, das heißt: Man kann bei zu vielen Störungen einfach auf eine andere Frequenz wechseln. Üblicherweise funken Router mit einer Frequenz von 2,4 Gigahertz (Ghz), da dies aber auch die Frequenz von Mikrowelle oder Playstation-Controller ist, kommt es zu Störungen. Ein Wechsel auf das zweite Frequenzband von 5 Ghz kann die Probleme daher verhindern. Vorsicht: Das 5-Ghz-Band ist zwar nicht so ausgelastet, aber auch nicht so reichweitenstark wie das 2,4-Ghz-Band. Außerdem durchdringt es nicht so stark Hindernisse wie Wände. Wie Sie die Bänder umschalten, erfahren Sie in diesem Artikel:

https://www.techbook.de/easylife/router-fritzbox-24-5-ghz-gigahertz-abschalten-deaktivieren

Einige Router unterstützen eine automatische Umschaltung zwischen beiden Funkbändern (Band Steering). Diese Funktion lässt sich im Router-Menü ganz einfach aktivieren, um so die bessere Frequenz zu verwenden.

Router richtig aufstellen

Steht der WLAN-Router am falschen Ort in der Wohnung, kann dies ebenfalls Störungen verursachen. Er sollte am besten entfernt von anderen Geräten, selbst von einem Drucker, stehen. Außerdem ist der optimale Platz für einen Router in erhöhter Position, da sich das Funksignal auf diese Weise besser ausbreiten kann. Da das WLAN-Signal nur schwer Hindernisse wie Wände durchdringen kann, sollten Nutzer ihn lieber nahe einer Tür anstatt an einer Wand aufstellen.