Schnäppchenjagd

Camelcamelcamel.com ist die beste Seite für Amazon-Shopper

Mann sitzt mit Laptop in Wüste
Hat natürlich nichts mit Kamelen zu tun, ist aber ein praktisches Tool für Amazon-Shopper: Camelcamelcamel.com
Foto: Getty Images

Große Online-Versandhändler, allen voran Amazon, passen die Preise ihrer Artikel ständig neu an. Verbrauchern fällt es daher verständlicherweise schwer, den Überblick zu behalten und zu wissen, wann sich ein Kauf wirklich lohnt. Zum Glück gibt es die Homepage CamelCamelCamel.com, die Buch darüber führt, wie sich Amazon-Preise verändern.

Die Seite Camelcamelcamel.com ist ein praktischer Preis-Tracker für den Onlineshopping-Marktführer Amazon, mit dem man kinderleicht herausfinden kann, ob ein gesuchtes Produkt schon mal günstiger auf der Amazon-Seite angeboten wurde. Das Tool wurde 2008 als Code-Experiment entwickelt und war gar nicht als langfristiges Projekt geplant. Jetzt, über zehn Jahre später, ist es einer der besten Preis-Tracker für Amazon auf dem Markt.

Verfolgen, wie sich der Preis entwickelt hat

Camelcamelcamel.com verfolgt nicht nur den Preisverlauf Amazon-Produkten, sondern berücksichtigt auch den von Drittanbietern und gebrauchter Ware. Zum Anzeigen des Verlaufs müssen Sie lediglich die URL-Adresse des Produkts auf der Amazon-Seite kopieren und auf der Camelcamelcamel.com-Seite in die Suchleiste einfügen. Alternativ können die Artikel auch direkt über die Keyword-Suche auf der Seite gefunden werden. Gehen Sie davor sicher, dass der deutsche Amazon-Shop ausgewählt ist, da sonst standardmäßig Artikel aus dem US-Shop angezeigt werden.

So sieht eine Preisverlaufskurve auf der Seite aus | Foto: Camelcamelcamel

Mit dem Preis-Tracker können Sie sofort herausfinden, ob es sich bei einem Angebot tatsächlich um ein Schnäppchen handelt. Aus der Preisverlaufskurve lässt sich leicht ablesen, ob der Artikel nicht schon mal wesentlich günstiger war. Auf der horizontalen Achse des Diagramms ist die Zeitspanne abgetragen, in der der Artikel auf der Amazon-Seite verfügbar war. Auf der vertikalen Achse ist die Preisspanne zu sehen. Um einen besseren Überblick zu erhalten, können Sie rechts neben dem Diagramm auf Close-up View klicken, um die Preisverlaufskurve optisch zu vergrößern. Mit der Option Remove Extreme Values werden zusätzlich extreme Preisänderungen aus der Kurve entfernt. Sie können ebenfalls einstellen, ob Sie nur den Preis von Amazon sehen wollen, oder auch den Preis von Drittanbietern und wie viel der Artikel gebraucht kostet. Zudem kann der Zeitraum des Preisverlaufs eingeschränkt werden, um zum Beispiel nur die Änderungen innerhalb der letzten drei Monaten zu berücksichtigen.

ANZEIGE

HP Notebook


✔️Superschneller INTEL N4000 Prozessor
✔️Mehr als genug Speicherplatz
✔️Sehr leise gekühlt

Weiter unten werden der aktuelle-, der niedrigste-, der höchste- und der durchschnittliche Preis übersichtlich aufgelistet. Auch hier kann wieder ausgewählt werden, von welchem Anbieter (Amazon, Drittanbieter oder Gebrauchtware) die Preise angezeigt werden sollen. Darüber befindet sich eine Liste, die anzeigt, wann die fünf letzten Preisänderungen stattgefunden haben.

So bestellen Sie bei Amazon im Ausland

Benachrichtigung bei Preissenkungen

Auf der Seite können Tracker gesetzt werden, um sich über Preisänderungen per E-Mail, Twitter oder RSS-Feed informieren zu lassen. Das ist besonders dann praktisch, wenn man ein Produkt nicht sofort braucht, sondern darauf warten kann, dass es wieder auf das Niveau des niedrigsten Preises fällt. Es muss nur ein Ziel-Betrag eingeben werden und die Seite schickt eine Benachrichtigung, wenn der Artikelpreis unter diesen Betrag sinkt.

Die Seite bietet Vorschläge für das Preis-Tracking | Foto: Camelcamelcamel

Wenn Sie eine Wunschliste auf Amazon haben, können Sie diese zu Camelcamelcamel.com übertragen, damit die Seite die Preisentwicklung der Artikel in der Liste verfolgen kann, die noch nicht gekauft wurden. Das erfordert allerdings eine Anmeldung.

ANZEIGE

AmazonBasics Laptopständer


✔️Für verbesserte Ergonomie
✔️Kabelmanagement für ordentliche Aufbewahrung
✔️Bessere Luftzirkulation

Was kann die Seite sonst noch?

Für Hardcore-Schnäppchenjäger gibt es die „Camelizer“-Erweiterung für Firefox und Chrome, mit der die Preisentwicklung direkt auf der Amazon-Produktseite eingesehen werden kann. Der Camelizer kann einfach über die Seite unter dem Reiter Tools gefunden werden.

Die Seite hat auch RSS-Feeds für die größten Preissenkungen (Top Amazon Price Drops) und die beliebtesten Produkte (Popular Products). Letzteres ist jedoch für Amazon.de bislang nicht verfügbar.

Auch interessant: Wie man bei Amazon WIRKLICH den besten Preis findet

Keepa als hervorragende Alternative

Camelcamelcamel bietet eine Menge praktischer Funktionen, aber auch Konkurrent Keepa kann sich sehen lassen. Die Seite stellt noch übersichtlicher dar, wann ein Produkt bei welchem Verkäufer wie viel gekostet hat. Einfach mit der Mouse über die Preiskurve fahren und es werden die Preise für Amazon, Amazon Warehouse Deals und gebrauchte sowie neue Ware von Drittanbietern angezeigt. Somit gestaltet sich die Suche nach einem bestimmten Preis deutlich interaktiver als bei der Seite mit den Höckern. Auch ein Preis-Tracker ist in Keepa integriert, allerdings muss man sich dafür anmelden.

Keepa Screenshot

So sieht der Preisverlauf bei Keepa aus | Foto: Keepa

Themen