Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Erleichtert den Umzug

Messenger Telegram kann jetzt WhatsApp-Chats importieren

WhatsApp und Telegram auf iPhone
Telegram ist einer der größten Konkurrenten für WhatsApp – und hat in den vergangenen Wochen viele neue Nutzer*innen dazu gewonnenFoto: Getty Images

Viele sind aus Angst um ihre Daten von WhatsApp zu Telegram gewechselt. Telegram reagiert nun, indem es den Umstieg vereinfacht.

WhatsApp-Konzernmutter Facebook hat Anfang Januar viel Kritik für neue Nutzungsbestimmungen bekommen, die am 8. Februar in Kraft treten sollten. Nutzer*innen der App bekamen eine Meldung im Messenger, die zur Bestätigung der neuen Bestimmungen aufforderte. Im Kleingedruckten weiter unter stand, dass die Bestätigung verpflichtend sei – sonst dürfe man WhatsApp nicht weiter nutzen. Das Problem dabei: Die neuen Bestimmungen sollten die Weitergabe von Daten an Facebook vereinfachen.

Für viele, die eh schon mit dem ungenügenden Datenschutz von WhatsApp unzufrieden waren, brachte die angekündigte Änderung das Faß zum überlaufen. Millionen von Nutzer*innen weltweit haben WhatsApp den Rücken gekehrt und sind stattdessen auf Alternativen wie Telegram und Signal umgestiegen.

Telegram möchte den Umstieg vereinfachen

Doch einigen sind die Chat-Verläufe, die sie in WhatsApp bereits haben, sehr wichtig. Bislang gab es keine Möglichkeit, diese in einem anderen Messenger einfach weiterzuführen. Um diese Problematik zu beseitigen, erlaubt es Telegram nun, WhatsApp-Chats einfach zu übertragen.

Das hat das Unternehmen offiziell auf seinem Blog bestätigt, nachdem die Apple-fokussierte Seite 9to5Macdie Funktion in der iOS-Version von Telegram entdeckt hatte.

Chat-Übertragung etwas versteckt

WhatsApp-Chats lassen sich so einfach in Telegram weiterführen. Voraussetzung dafür ist, dass beide Nutzer*innen einen Telegram-Account haben. Die Übertragung von WhatsApp auf Telegram erfolgt Chat für Chat einzeln. Eine schnelle Wiederherstellung der Verläufe wie beim WhatsApp-Umzug auf ein neues Smartphone gibt es also nicht. Immerhin klappt der Import sowohl mit Einzel- als auch Gruppen-Chats. Beim Übertragen gibt es die Möglichkeit, auch Bilder und Videos zu importieren.

Die so übertragenen Chats bekommen in Telegram ein kleines Label. Auf diesem ist festgehalten, dass die Chats importiert sind. Außerdem steht dort, wann eine Nachricht ursprünglich verschickt und wann sie übertragen wurde.

Auch interessant: 4 Dinge, die Telegram besser macht als WhatsApp

WhatsApp-Chats zu Telegram auf iOS übertragen

  1. Öffnen Sie den Chat, den Sie übertragen möchten.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Kontakts oder der Gruppe in der oberen Leiste.
  3. Wählen Sie nun die Option Chat exportieren und dann den Eintrag Telegram aus der Liste.
  4. Suchen Sie den Chat in der der Telegram-App, in den Sie den Verlauf übertragen möchten.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

WhatsApp-Chats zu Telegram auf Android übertragen

  1. Öffnen Sie den Chat, den Sie übertragen möchten.
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte rechts oben.
  3. Öffnen Sie das erweiterte Menü unter Mehr und wählen Sie nun die Option Chat exportieren.
  4. Wählen Sie dann den Eintrag Telegram aus der Liste.
  5. Suchen Sie den Chat in der der Telegram-App, in den Sie den Verlauf übertragen möchten.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Vorsicht beim Übertragen der Chats

Zwar minimiert die neue Funktion die Hürde, auf Telegram umzusteigen. Dennoch birgt sie auch eine Gefahr für die Inhalte, die mit den Chats übertragen werden. Chats sind in WhatsApp standardmäßig per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Das bedeutet, dass Hacker nicht ohne weiteres Einsicht in das bekommen können, was Nutzer*innen dort schreiben. Bei Telegram ist diese Funktion nach Installation nicht automatisch aktiv. Dafür muss man erst einen Chat öffnen, auf den Namen oben klicken und das Drei-Punkte-Menü öffnen. Dort befindet sich die Option Geheimen Chat starten. Diese aktiviert die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Den Vorgang muss man für jeden Chat einzeln wiederholen.