Neue Version des Messengers

Für wen lohnt sich WhatsApp Business?

WhatsApp Business auf Android-Smartphone
So sieht die Oberfläche von WhatsApp Business aus
Foto: TECHBOOK

WhatsApp Business ist ein Werkzeug für kleine Unternehmen, das eine einfache Interaktion mit Kunden erlaubt. Die App bietet Funktionen zum Sortieren, automatischen Antworten und Überprüfen der Nachrichtenstatistik.

Im Januar 2018 hat WhatsApp eine eigenständige „Business“-Version des beliebten Messengers veröffentlicht, die mittlerweile auch in Deutschland verfügbar ist und vor allem an kleine Unternehmen gerichtet ist. Mit WhatsApp Business können Kunden unkompliziert und direkt Kontakt mit dem Unternehmen aufnehmen. Für die Unternehmen hingegen ist die App ein Werkzeug, um Kundenkontakte zu ordnen und den Überblick über Verkäufe und Zahlungen zu behalten.

Die App steht zum kostenlosen Download bereit und ist komplett gebührenfrei nutzbar. Sie ist vorerst nur für Android verfügbar, eine iOS-Version ist bislang nicht angekündigt.

Auch interessant: Was ist WhatsApp SIM?

Für wen ist WhatsApp Business sinnvoll?

Die App ist an Unternehmer gerichtet, die das Unternehmensprofil von dem privaten WhatsApp-Profil trennen wollen. Mit einem Business-Profil ist man klar als Unternehmen erkennbar, mit Informationen wie Standort, Beschreibung, Öffnungszeiten, E-Mail und Webseite. Wenn die Telefonnummer verifiziert wurde, bekommt das Unternehmen zudem ein grünes Siegel. Das erinnert an die bereits im September 2017 getestete Siegel-Vergabe für Unternehmen in der klassischen WhatsApp-Anwendung.

So könnte ein Unternehmensprofil bei WhatsApp Business aussehen
Foto: TECHBOOK

Zusätzliche Funktionen

Abgesehen von der Einrichtung eines Unternehmensprofils bietet WhatsApp Business noch eine Reihe weiterer Funktionen, die es von der Standardversion des Messengers unterscheiden.

1. Automatisierte Nachrichten

Wer für ein Unternehmen verantwortlich ist, kann nicht zu jeder Tageszeit und auf jede Nachricht persönlich antworten. WhatsApp Business bietet verschiedene Möglichkeiten, automatisch auf Kundennachrichten zu antworten. So können etwa Begrüßungsnachrichten formuliert werden, die WhatsApp Business verschickt, wenn ein Kunde das Unternehmen zuerst anschreibt oder nach 14 Tagen Inaktivität wieder schreibt.


Foto: TECHBOOK

Die zweite Möglichkeit sind automatische Abwesenheitsnachrichten, für die sogar ein Zeitplan erstellt werden kann. Das heißt: Außerhalb der Geschäftszeiten eingehende Nachrichten werden automatisch beantwortet, die Funktion wird während der Öffnungszeiten aber wieder deaktiviert. Die Abwesenheitsnachrichten können angepasst werden, beispielsweise um eine feste Uhrzeit, zu der das Unternehmen wieder persönlich antwortet.


Foto: TECHBOOK

2. Schnellantworten

Als Unternehmen hat man nicht immer die Zeit, jede Nachricht an Kunden auszuformulieren. WhatsApp Business bietet die Möglichkeit, vorgefertigte Schnellantworten zu verfassen, die mit einem Schlüsselwort aufgerufen werden. Dafür müssen auf der Tastatur ein „Slash“, also ein „/“, und das entsprechende Schlüsselwort eingetippt werden.


Foto: TECHBOOK

3. Nachrichtenstatistiken

Die Unternehmensversion des Messengers bietet einen rudimentären Überblick über die Nachrichtenstatistik. So kann überprüft werden, wie viele Nachrichten gesendet, zugestellt, gelesen und empfangen wurden.


Foto: TECHBOOK

4. Chat-Label

Eine praktische Funktion zur Einordnung der Chats mit Kunden ist die Möglichkeit, farblich verschiedene Labels zu vergeben. Damit kann leicht nachgeprüft werden, wobei es sich in einem Nachrichtenverlauf handelt. WhatsApp Business stellt bereits fünf Labels zur Verfügung, die jedoch beliebig erweitert werden können.


Foto: TECHBOOK

Einschränkungen

Gegenüber der Standardversion gibt es bei WhatsApp Business keinerlei Einschränkungen. So ist die App mit WhatsApp Web kompatibel, Kontakte können blockiert oder Chats als Spam markiert werden, die Nachrichten sind zudem mit End-zu-End-Verschlüsselung geschützt. Auch Bilder, Sprachnachrichten und Dateien können verschickt werden, Anrufe sind ebenfalls möglich.

Die WhatsApp-Standardversion können Sie weiterhin wie gewohnt benutzen, allerdings nur, wenn WhatsApp Business mit einer separaten Telefonnummer gekoppelt wird. Da heißt: Für die parallele Nutzung beider Apps ist ein Dual-SIM Smartphone Voraussetzung.

Auch interessant: Auf diesen Smartphones wird WhatsApp abgeschaltet