Ganz offiziell und ohne Tricks

WhatsApp kommt ab sofort aufs Tablet

Android-Tablet mit WhatsApp installiert
Jetzt auch auf dem großen Bildschirm: Besitzer eines Android-Tablets können die WhatsApp-Beta im Play Store herunterladen
Foto: TECHBOOK

WhatsApp war bislang nur für Android-Smartphones und iPhones verfügbar, Tablets hingegen blieben außen vor. Eine Installation war nur auf inoffiziellem Wege außerhalb des Google Play Stores möglich.

WhatsApp ist nun im Play Store verfügbar

Die neueste Beta-Version des Messengers kann nun direkt aus dem Google Play Store heruntergeladen werden, wie die Seite WABetaInfo über Twitter verkündet:

Allerdings wird die Beta-Version vorerst nur für Tester angezeigt. Wer will, kann sich auf dieser Seite als Tester registrieren und WhatsApp bereits jetzt installieren: https://play.google.com/apps/testing/com.whatsapp/join?hl=de-DE. Tester sollten sich jedoch des Risikos bewusst sein, dass sie keine finale Version des Messengers benutzen, die eventuell noch Fehler und Sicherheitslücken enthalten könnte.

Eine zusätzliche Nummer ist erforderlich

WhatsApp ist anders als etwa Telegram an eine spezifische Telefonnummer gebunden, das heißt, dass ein Nutzerkonto immer nur auf einem Gerät benutzt werden kann. Die simultane Nutzung ein und desselben Accounts auf dem Smartphone und dem Tablet ist daher nicht möglich. Stattdessen muss auf dem Tablet eine neue Nummer angegeben werden. Das funktioniert aber zum Beispiel mit der eigenen Festnetznummer. Falls Sie über ein Tablet mit mobilen Internetzugang verfügen, können Sie auch die Nummer der eingelegten SIM-Karte für WhatsApp benutzen.


Foto: TECHBOOK

WhatsApp weiterhin auch als APK installierbar

Wer kein WhatsApp-Beta-Tester werden möchte oder bereits WhatsApp mit unserer Anleitung auf dem Tablet installiert hat, muss sich keine Sorgen machen. Die Installation und Nutzung von WhatsApp außerhalb des Google Play Stores ist weiterhin möglich. Wichtig ist allerdings, dass die App aktuell gehalten wird, um Sicherheitslücken zu vermeiden. Der Download sollte nur aus sicheren Quellen wie der aus unserer Anleitung durchgeführt werden: So installieren Sie WhatsApp auf dem iPad und Android-Tablets.

Techbook meint

„Eine WhatsApp-Version für Tablets war längst überfällig, angesichts der Konkurrenz von Telegram und Co. Nun ist WhatsApp auf Android-Tablets verfügbar, eine iPad-Version ist dennoch nicht in Sicht. Gut möglich, dass sich der Entwickler erst nach Finalisierung der Android-Version auch an einen entsprechenden iPad-Port macht. Vorher sollte sich WhatsApp jedoch überlegen, wer überhaupt einen Zweitaccount auf dem Tablet braucht. Eine Begleit-App für das Tablet, mit der man seinen Hauptaccount nutzen kann, wäre meiner Meinung klüger.“ – Adrian Mühlroth, Redakteur

Themen