Gina Lisa, Mom und Teen

Diese Begriffe werden auf Pornoseiten am meisten gesucht

Pornos machen einen Großteil des gesamten Internet-Verkehrs aus – welche Vorlieben die Nutzer dabei haben, zeigt die jährliche Statistik von PornHub.
Pornos machen einen Großteil des gesamten Internet-Verkehrs aus – welche Vorlieben die Nutzer dabei haben, zeigt die jährliche Statistik von PornHub.
Foto: Getty Images

Auch wenn es keiner zugibt: In Deutschland werden viele Pornos im Netz gestreamt! Das Sex-Portal PornHub zeigt, welche Begriffe am meisten gesucht werden.

99 Gigabyte pro Sekunde, 6 Terabyte in der Minute – das sind nicht die beachtlichen Streaming-Zahlen von YouTube oder Netflix, sondern von Pornhub, eines der größten Internet-Portale für kostenlose Sex-Videos. Einmal im Jahr zieht PornHub blank und zeigt Zahlen und Statistiken zum Verhalten der Nutzer, auch für Deutschland – das übrigens auf Platz 7 der Länder ist, die PornHub am häuftigsten besuchen. Doch welche Begriffe wurden hierzulande am meisten gesucht und welche Porno-Darsteller am meisten bewundert?

Top-Artikel zum Thema
inkognito-modus

Nutzer suchen Gina Lisa

Die Deutschen sind Patrioten – zumindest beim Pornogucken: Am häufigsten wird das Wort „german“ in die Suchleiste getippt, auf Platz drei steht „deutsch“, auf Platz vier „german mom“. Auf Platz zwei drängelt sich das Wort „teen“.

Platz eins der meistgesuchten Pornodarstellerinnen ist eigentlich gar keine – am häufigsten suchen die Nutzer nämlich nach der Trash-TV-Ikone und künftigen Dschungelcamp-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink. Was die mit Pornos zu tun hat? 2008 gelangte ein privates Sexvideo mit ihr und ihrem damaligen Freund ins Internet und verbreitete sich rasend schnell – die Beliebtheit scheint weiterhin ungebrochen. Auf Platz zwei kommt Lexy Roxx, Platz drei geht an Lucy Cat.

Pornhub-Statistik 2016 Deutschland

Welche Pornos schauten die Bundesbürger 2016 am liebsten? Die Pornhub-Statistik zeigt nackte Tatsachen.
Foto: Pornhub

Immer mehr Streams vom Smartphone

Und der Rest der Welt? Betrachtet man den gesamten Erdball, suchen die Nutzer am häufigsten nach „lesbian“, gefolgt von „step mom“ (Stiefmutter) und „MILF“ (vulgärer Ausdruck für attraktive Frauen mittleren Alters). Interessant: Erst auf Platz vier folgt der Begriff „teen“ – das Interesse an älteren Frauen scheint weltweit größer zu sein als an jüngeren.

Weitere interessante Fakten: Ein Großteil der Nutzer (31 Prozent) ist zwischen 18 und 24, viele greifen inzwischen vom Smartphone auf Pornhub zu (61 Prozent), 80 Prozent aller Desktop-Besucher nutzen das Betriebssystem Windows 10 und manch ein Gamer ruft die Sexfilme sogar von seiner Konsole aus auf – hier ist die Playstation am beliebtesten (53 Prozent), aber selbst mit dem Nintendo 3DS schauen 5 Prozent der Zocker Pornos.