Falsche Gutscheine

Vorsicht vor dieser Whatsapp-Abzocke

Mit einem Kettenbrief versuchen Betrüger in den sozialen Netzwerken auf sich aufmerksam zu machen.
Mit einem Kettenbrief versuchen Betrüger in den sozialen Netzwerken auf sich aufmerksam zu machen.
Foto: TECHBOOK

Bei WhatsApp machen momentan gefälschte Gutscheine die Runde. Die Betrüger versprechen Lidl-Gutscheine, wollen aber nichts anderes als die Daten ahnungsloser Nutzer abgreifen.

WhatsApp und Facebook werden aktuell für eine Betrugsmasche missbraucht. Angeblich verschenken große Händler wie H&M, Lidl und Rewe Gutscheine an alle Kunden. Doch das stimmt nicht. TECHBOOK erklärt, wie Sie am besten reagieren.

Die Nachricht landet meist durch Freunde auf dem Smartphone, die auf die Masche hineingefallen sind. Hinter einem vermeintlich seriösem Link warten auf den Nutzer Gutscheine im Wert von 100 bis 250 Euro – angeblich. Doch dahinter stecken Datenfallen. Wer einmal auf den Link klickt, muss Fragen beantworten und den Link an 30 Freunde weiterleiten.

Mit Lidl-, Rewe- und H&M-Gutscheinen locken Kriminelle auf ihre Betrugs-Seiten.

Mit Lidl-, Rewe- und H&M-Gutscheinen locken Kriminelle auf ihre Betrugs-Seiten. Foto: TECHBOOK

Wer den Link tatsächlich geteilt hat, landet dann auf einer Fake-Gewinnspielseite. Dort soll man sein Einverständnis für die Verarbeitung seiner Daten geben. Dadurch dürfen Werbeunternehmen Sie per Post, SMS und telefonisch kontaktieren. Die Konsequenz: Sie werden von Werbung überhäuft. Daher unsere Empfehlung: Öffnen Sie die Links nicht und informieren Sie den Absender, wenn es ein Freund ist, dass es sich um ein Fake handelt.

Allgemein gilt, nie auf Links von unbekannten Absendern zu klicken. Jede Webseite könnte mit Viren infiziert sein. Lidl bestätigt noch einmal offiziell, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt: