Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Erster Teaser

Netflix bringt südkoreanisches Remake von „Haus des Geldes“

Das Haus des Geldes Remake Netflix: Person in rotem Anzug und Dali-Maske
Kaum eine Serie war international erfolgreicher als „Das Haus des Geldes“Foto: Netflix

Netflix ist für seine großen Serien bekannt und einer der größten Namen dabei ist sicherlich „Haus des Geldes“. Nun bringt der Streaming-Anbieter ein südkoreanisches Remake des Serien-Hits. Ein erster Teaser gibt tolle Einblicke!

Die spanische Serie „Haus des Geldes“ ist eine der international erfolgreichsten Netflix-Serien aller Zeiten. Die letzten Folgen sind seit Dezember 2021 auf der Streaming-Plattform zu sehen. Fans der auffällig maskierten Gruppe rund um das kriminelle Superhirn, das als „Professor“ bekannt ist, können sich aber nicht nur auf das Spin-off zur Figur „Berlin“ freuen. Der Streaming-Dienst plant seit geraumer Zeit ein Remake des Stoffs. Nachdem es eine Weile ruhig um dieses Projekt war, sorgt jetzt ein Teaser für Aufsehen. Darin sehen wir nicht nur beeindruckende Bilder zur südkoreanischen Adaption von „Haus des Geldes“, auch das Startdatum wird verraten. Die Serie kommt früher als gedacht!

Wann startet das Remake von „Haus des Geldes“ bei Netflix?

Insgesamt wird es zwölf Folgen in der Adaption geben. Auch, wenn ein Remake so kurz nach dem Original unüblich ist, so ist die Begeisterung für das Projekt doch groß. Auch das südkoreanische Setting stößt bisher auf große Gegenliebe.

Im kürzlich erschienenen ersten Teaser sehen wir auch endlich, wann die Serie erscheinen soll. Eine Veröffentlichung ist bereits für den 24. Juni 2022 geplant! Die gesprochenen Zeilen im Teaser wecken dann auch gleich wieder „Haus des Geldes“-Gefühle:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ein kleiner Dieb stirbt bei der Flucht oder landet im Knast. Aber ein Räuber, der viel stiehlt, ändert die Welt und wird ein Held. Von allen Überfällen machen wir den größten. Die Öffentlichkeit wird dieses Spektakel live sehen und uns anfeuern.

Netflix

Uns steht also erneut ein großer, öffentlichkeitswirksamer Raub bevor bei dem Netflix zwei seiner größten Erfolgskonzepte in einen Topf wirft: „Haus des Geldes“ und koreanische Produktionen. Doch was genau erwartet uns im südkoreanischen Setting?

Auch interessant: Die neuen Serien und Filme bei Netflix

Das wissen wir bereits über den Inhalt der Serie

Während der Teaser selbst nicht viel verrät, so ist Netflix in der dazugehörigen Pressemitteilung etwas ausführlicher. Zum einen erklärt es die im Teaser gezeigte Maske. Dabei handelt es sich um eine sogenannte koreanische Hahoe-Maske, die mit einer langen Tradition verbunden sind. Damit wird auch das Geheimnis des Announcement-Trailers gelüftet, in dem der neue „Professor“ nach einer Maske neben der bekannten Dalí-Maske greift.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zum Plot sagt Netflix folgendes:

Der rätselhafte Professor stellt ein Team mit Dieben aus dem Norden und dem Süden zusammen, um kurz vor der Wiedervereinigung Koreas die neu geprägten Münzen zu stehlen.

Netflix

Im „Haus des Geldes“-Remake bekommen wir dementsprechend ein spannendes Setting zur Zeit einer fiktiven Wiedervereinigung Koreas. Genau wie in der Mutterserie wird es dementsprechend wahrscheinlich auch um einen sozialkritischen Aspekt gehen. Bekannte Charaktere wie der „Professor“, „Berlin“ und „Tokyo“ werden dafür – neubesetzt – zurückkehren, gespielt von namhaften Schauspielern wie etwa Yoo Ji-tae (u.a. „Oldboy“).

Quellen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für