Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Mit bekannten Serien und Filmen

Neuer Streaming-Anbieter startet auf Sky

Peacock auf Sky
Der Streaming-Anbieter Peacock ist jetzt über Sky verfügbarFoto: Getty Images

Ab sofort ist das Programm des Streaming-Anbieters Peacock über Sky Ticket und Sky Q verfügbar. Den Zuwachs an Serien und Filmen hatte Sky bereits im August 2021 angekündigt.

Bei Peacock handelt es sich um einen Streaming-Anbieter, der bislang vor allem im englischen Raum verfügbar war. Dank der Kooperation mit Sky können Kunden des Pay-TV-Anbieters die Inhalte von Peacock nun auch in Deutschland streamen.

Peacock startet in Deutschland

Mit Peacock kommen einige neue Filme, aber vor allem neue Serien zu Sky. Beim Anbieter handelt es sich um einen Streaming-Dienst von NBC Universal, der im Juli 2020 in den USA gestartet ist. Einen Teil des Programms bietet Peacock in den USA werbefinanziert, dafür aber kostenfrei an. Es gibt aber auch ein werbefreies und umfangreicheres Premium-Abo für 4,99 US-Dollar monatlich.

In Deutschland sowie Österreich können Sky-Kunden mit Sky Q oder Sky Ticket das Programm von Peacock ab sofort ohne Zusatzkosten über ihr Abo streamen. Der Dienst ist für alle Abonnenten mit den Paketen Entertainment, Entertainment Plus oder Ultimate TV verfügbar.

Das Programm von Peacock

Zum Programm von Peacock gehören nicht nur exklusive Originals, sondern auch Serien und Filme von Partnern wie Universal Pictures. Viele bekannte Serienhits befinden sich darunter. Das sind zum Beispiel „The Office“, „Monk“, „Psych“, „Suits“, „Dr. House“ und „Law & Order“. Auch Filme hat der Streaming-Dienst zu bieten. Hierzu gehören unter anderem die „Fast & Furious“ sowie „Matrix“-Reihe, der Animations-Hit „Shrek“ und Klassiker wie „E.T. – Der Außerirdische“. Peacock hält außerdem die Rechte an den „Harry Potter“-Filmen, nachdem diese von HBO Max aufgegeben wurden. Einen Ausblick auf die Inhalte, die dank Peacock zu Sky kommen, gibt es im Video:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Mit exklusiven Peacock-Originals, Reality- und True Crime und Serienklassikern aus der Bibliothek freuen wir uns sehr, Peacock allen unseren Sky-Q- und Sky-Ticket-Kunden anbieten zu können“, so Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky Deutschland. Später im Jahr soll mit Paramount+ noch ein weiterer Streaming-Anbieter hinzukommen.

Lesen Sie mehr dazu: Sky integriert zwei US-Streaming-Dienste in sein Angebot

Angebot soll weiter wachsen

In den kommenden Monaten soll das Programm von Peacock weiter ausgebaut werden, so Sky. Der Anbieter nennt bereits Titel, die dann verfügbar sein sollen:

  • Exklusive Peacock Originals, darunter die aktuellen Serien „Saved by the Bell“, „Rutherford Falls“ and „Girls5eva“. Zudem können sich Abonnenten auf Serien wie „The Girl in the Woods“, „MacGruber“, „Joe vs. Carole“, „Bel-Air“ und „The Resort“ freuen.
  • Alle Staffeln der beliebtesten Drama- und Comedy-Serien wie „The Office“, „Monk“, „30 Rock“, „Psych“ und „Will & Grace“. Dazu starten Serien wie „Downton Abbey“, „Dr. House”, „Battlestar Galactica“, „Bates Motel“ und „Heroes“ sowie die beliebten Franchise-Hits „Chicago Fire“, „Chicago P.D.“ und „Chicago Med“. Auch einige Reality-TV-Shows kündigt Sky an, dazu gehören „Keeping Up With the Kardashians”, „Below Deck“ und „Botched“.
  • Filme der vergangenen Jahre wie „American Pie 2”, „Back to the Future Part III”, „Brüno”, „Bulletproof”, „Children of Men”, „Erin Brockovich”, „The Game”, „Gladiator”, „The Green Mile”, „The Holiday”, „Jason Bourne”, „Identity Thief”, „Lucy”, „MacGruber”, „Mamma Mia!”, „Meet Joe Black”, „Notting Hill”, „Pitch Perfect”, „The Purge”, „The Secret Life of Pets”, „Shaun of the Dead”, „Snow White and the Huntsman”, „Out of Sight”, „Tower Heist”, „Tremors” sowie „Van Helsing”.

Zuletzt gab es für Kunden von Sky eher weniger gute Neuigkeiten. So nahm der Anbieter beispielsweise den beliebten Sender Fox aus dem Programm und stampfte das Bundesliga-Angebot ein. Auch im Vertragsbereich gab es Änderungen. Sky Entertainment gibt es für die meisten Neukunden nur noch zusammen mit einem Netflix-Abo. Gleichzeitig erhöht Sky die Preise für Bestandskunden um 2 Euro im Monat.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für