Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

200 Millionen US-Dollar

Bald kommt der teuerste Netflix-Film aller Zeiten

Gray Man
Netflix ist der beliebteste Streaming-Dienst weltweitFoto: Getty Images

Streaming-Anbieter Netflix ist für seine zahlreichen Eigenproduktionen bekannt. Ein Film sticht aus der Masse der für diesen Sommer angekündigten Projekte allein schon aufgrund des Budgets deutlich hervor: „The Gray Man“. Was sollte man über den teuersten Netflix-Film aller Zeiten wissen?

Netflix, Blockbuster, Stars, jede Menge Budget – bisher hat sich diese Formel für den Streaming-Riesen gelohnt. Schaut man sich die bisher erfolgreichsten Eigenproduktionen im Film-Bereich auf der Plattform an, so sind das unter anderem „The Irishman“ oder „Don’t Look Up“. Der bisher erfolgreichste Film, „Red Notice“, kostete 150 Millionen US-Dollar und wartete mit Stars wie Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds auf.

Einen ähnlichen Erfolg erhofft sich Netflix jetzt wohl von „The Gray Man“. Stolze 200 Millionen US-Dollar soll der Film gekostet haben. In der Hauptrolle sehen wir niemand geringeren als Golden-Globe-Preisträger Ryan Gosling (u.a. „La La Land“, „Gangster Squad“).

Netflix musste erst kürzlich erstmals einen Rückgang in den Abonnentenzahlen hinnehmen und kündigte daraufhin an, künftig auf Klasse statt Masse zu setzen. „The Gray Man“ könnte bereits der erste Schritt in dieser neuen Strategie sein, auch wenn der Film natürlich schon vor dem Richtungswechsel beinahe fertig gestellt war. TECHBOOK hat alle Infos zum potenziellen neuen Netflix-Hit zusammengetragen.

Wann soll „The Gray Man“ bei Netflix starten?

Nachdem lange Zeit nur bekannt war, dass „The Gray Man“ im Sommer 2022 starten soll, gibt es jetzt endlich ein Startdatum. Ab dem 22. Juli 2022 soll der Action-Film weltweit streambar sein. Einen ersten Einblick gibt es auch bereits in der allgemeinen Netflix-Film-Vorschau des Jahres:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Große Namen auf der Besetzungsliste

Ryan Gosling ist bereits auf den ersten Filmplakaten prominent zu sehen und stand früh als Hauptrolle fest. Der kanadische Schauspieler bringt viel Erfahrung im Action-Bereich mit. Neben Gosling gibt es aber auch viele andere berühmte Gesichter in dem Film zu sehen:

  • Ryan Gosling als Court Gentry
  • Chris Evans als Lloyd Hansen
  • Ana de Armas als Dani Miranda
  • Regé-Jean Page
  • Billy Bob Thronton
  • Jessica Henwick
  • Alfre Woodard als Maurice Cahill
  • Robert Kazinsky als Perini
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Hinter der Kamera wirken im Übrigen die Brüder Joe und Anthony Russo. Das Gespann arbeitete bereits erfolgreich mit Netflix an „Tyler Rake: Extraction“. Und auch einer der bombastischsten Kinofilme der ganzen Filmgeschichte: „Avengers: Endgame“ geht auf das Konto der Russo-Brüder.

Die Handlung von The Gray Man

Der Action-Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Mark Greaney aus dem Jahr 2009. Court Gentry (Gosling) ist ehemaliger Agent und Killer, nun arbeitet er als Söldner für die CIA. Als er an Informationen kommt, die den Geheimdienst selbst stark belasten, wird er zur Zielscheibe. Sein Rivale Lloyd Hansen (Evans) setzt fortan alles daran, ihn aus dem Verkehr zu ziehen und eine Hetzjagd um den ganzen Globus nimmt ihren Lauf.

Bereits in den 2010er-Jahren gab es Pläne für eine Verfilmung. Damals sollte noch Brad Pitt die Hauptrolle spielen. Ein zweiter Anlauf von Sony mit einer weiblichen Hauptrolle, gespielt von Charlize Theron, scheiterte ebenfalls. Nun hat Netflix ordentlich Geld in die Hand genommen, um „The Gray Man“ endlich zu verfilmen.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der teuerste Netflix-Film aller Zeiten

Wie bereits erwähnt, hat der neue Netflix-Blockbuster eine ganze Stange Geld gekostet: 200 Millionen US-Dollar hat der Streaming-Dienst für das Action-Spektakel auf den Tisch gelegt. Ob sich diese Investition lohnen wird, bleibt abzuwarten. Die Voraussetzungen scheinen aber durchaus günstig dafür zu sein.

Auch interessant: Alle neuen Filme und Serien bei Netflix

Übrigens handelt es sich bei der Romanvorlage um eine Buchreihe. Ganze 11 Bände existieren bereits. Bisher hat sich Netflix zwar noch nicht geäußert und wahrscheinlich hängt viel vom unmittelbaren Erfolg des Films ab, aber eine eigene Agenten-Action-Reihe könnte mit „The Gray Man“ durchaus möglich sein.

Quelle

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für