Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Log-out-Funktion

Neues WhatsApp-Feature könnte erster Schritt zur Mehrfachnutzung sein

WhatsApp auf dem Smartphone
WhatsApp arbeitet an einer Log-out-FunktionFoto: Getty Images

WhatsApp für Android oder iOS bietet bislang keine Möglichkeit, sich vom Messenger abzumelden. Nutzer*innen empfangen also auch dann Nachrichten und Anrufe, wenn sie es eigentlich nicht wollen. Doch genau das soll die neue Log-out-Funktion für WhatsApp ändern. Sie bereitet auch den Weg für ein ebenfalls lange erwartetes Feature.

Wollen WhatsApp-Nutzer*innen ihre Ruhe haben, mussten sie die Benachrichtigungen bislang stummschalten. Anrufe und Nachrichten kommen dann zwar trotzdem auf dem Smartphone an, allerdings gibt es darüber keine Mitteilung mehr. Das Stummschalten ist jedoch nur für festgelegte Zeiträume möglich – 8 Stunden, eine Woche oder für immer. Die Lösung ist somit nicht immer ideal. Eine Log-out-Funktion, wie sie von vielen Social-Media-Diensten bekannt ist, bietet WhatsApp nicht – oder vielmehr noch nicht.

Log-out-Funktion bei WhatsApp bereits in der Testphase

Mit dem Update auf die Beta-Version 2.21.30.16 führt der Messenger laut „WABetaInfo“ das neue Feature ein. Im Account-Bereich in den Einstellungen sollen Nutzer*innen dann auf die Log-out-Funktion von WhatsApp zugreifen können. Momentan ersetzt der „Log-out“ dort noch die Option „Account löschen“. In der offiziellen Version werden beide Optionen aber wohl parallel angezeigt werden. Wann das offizielle Update für alle Nutzer*innen genau zur Verfügung stehen wird, ist derzeit noch unklar. Lang dürfte die Testphase allerdings nicht mehr dauern.

Wie die Log-out-Funktion von WhatsApp aktuell umgesetzt ist, zeigt WABetaInfo in einem Video:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Vorbereitung auf Mehrgeräte-Funktion

Die Log-out-Option bei WhatsApp soll weit mehr als nur die Möglichkeit bieten, Nachrichten für eine gewisse Zeit abzuschalten. Vielmehr dient die Funktion als Grundlage für ein weitaus wichtigeres Update. Bereits seit Langem gibt es Berichte darüber, dass WhatsApp den Messenger auf mehreren Geräten parallel nutzbar machen möchte. Die sogenannte Multi-Device-Funktion, oder Mehrgeräte-Funktion, ist bereits in Arbeit.

Lesen Sie dazu: Mehrfachnutzung – WhatsApp arbeitet an langersehnter neuer Funktion

Laut WABetaInfo arbeitet der Messenger an zwei Arten der Mehrfachnutzung:

  • Multi-Device mit WhatsApp Web: Nutzer*innen können WhatsApp Web verwenden, ohne dass ihr Smartphone mit dem Internet verbunden ist.
  • Multi-Device mit anderen Geräten: Nutzer*innen können bis zu vier verschiedene Geräte mit ihrem WhatsApp-Hauptkonto verbinden. Das Limit kann sich in Zukunft möglicherweise aber noch ändern. Das Smartphone mit dem WhatsApp-Hauptaccount benötigt auch hier keine aktive Internetverbindung.

Der Mehrgeräte-Modus erlaubt somit die parallele Nutzung eines WhatsApp-Accounts auf mehreren Geräten – beispielsweise auf einem Smartphone und Tablet, oder auf einem Android-Handy und einem iPhone. Auch ist es möglich, sich auf einem fremden Gerät kurz bei WhatsApp anzumelden und Nachrichten zu checken. Denkbar ist dieses Szenario beispielsweise, wenn das eigene Gerät keinen Strom mehr hat oder gerade nicht zur Hand ist. Hier spielt dann auch die besagte Log-out-Funktion von WhatsApp hinein, um sich wieder sicher abzumelden.

Themen