Mehr Datenvolumen, aber teurer

Das sind die neuen Handy-Tarife der Telekom

Telekom Flagge
Mit den angepassten Tarifen schließt die Telekom zur Konkurrenz auf – das hat aber seinen Preis
Foto: Getty Images

Die Deutsche Telekom hat zur IFA 2019 ihre neuen Handy-Tarife bekannt gegeben. Das MagentaMobil-Portfolio wurde entschlackt und modernisiert. Für Kunden bedeutet das mehr Datenvolumen und den Zugang zum 5G-Netz – aber auch höhere Preise.

Wie im vergangenen Jahr nutzt die Telekom die IFA auch 2019 wieder dafür, ihre Tarife zu überarbeiten. Ab sofort beschränkt sich der Netzbetreiber auf vier MagentaMobil-Tarife. Dazu gehören Berlin, Bonn, Darmstadt, Köln und München. Hamburg und Leipzig sollen bis Ende 2019 folgen.

Die neue Handy-Tarif-Sparte der Telekom setzt sich ab diesen Freitag (06. September) aus den Angeboten MagentaMobil S, M, L und XL zusammen. Der XL-Tarif ist auch als Unlimited-Tarif bekannt, da er ein unlimitiertes Datenvolumen beinhaltet. Die Datenmenge der übrigen drei Tarife möchte die Telekom hingegen anheben.

Die neuen MagentaMobil-Tarife der Telekom

Sind im bisherigen MagentaMobil S gerade einmal 2,5 GB Daten inkludiert, klettert das Volumen nach der Umstellung auf 6 GB. Dafür zahlen Nutzer dann aber auch 39,95 Euro im Monat – ein Aufpreis von monatlich 3 Euro. Der MagentaMobil M bekommt 12 GB Datenvolumen, was ein Anstieg von satten 7 GB bedeutet. Auch hier verlangt die Telekom einen Aufpreis von 3 Euro, also insgesamt 49,95 Euro im Monat. Zu guter Letzt bringt der neue MagentaMobil L 24 GB statt bislang 10 GB mit. Für den Tarif berechnet die Telekom 59,95 Euro.

. Somit kostet der Tarif statt 79,95 Euro künftig 84,95 Euro.

  • MagentaMobil S: Allnet-Flat + 6 GB (statt 2,5 GB), LTE Max 300 Mbit/s LTE, 5G falls verfügbar -> 39,95 Euro (statt 36,95)
  • MagentaMobil M: Allnet-Flat + 12 GB (statt 5 GB), LTE Max 300 Mbit/s LTE, 5G falls verfügbar -> 49,95 Euro (statt 46,95)
  • MagentaMobil L: Allnet-Flat + 24 GB (statt 10 GB), LTE Max 300 Mbit/s LTE, 5G falls verfügbar -> 59,95 Euro (statt 56,95)
  • MagentaMobil XL: Allnet-Flat + Unlimited-Flat, LTE Max 300 Mbit/s LTE, 5G falls verfügbar -> 84,95 Euro (statt 79,95)

Mit diesen Tarifen können Sie unbegrenzt mobil im Internet surfen

In allen vier Angeboten ist neben der mobilen Internet-Flat auch eine Allnet-Flatrate integriert. Sie deckt Telefonate und den Versand von SMS in alle deutschen Netze ab. Mit den Tarifen der Telekom surfen Kunden mit bis zu 300 Mbit/s im LTE-Netz des Providers. Auch das neu aufgebaute 5G-Netz können Kunden nutzen, sofern es in ihrer Region verfügbar ist. Die Hotspot-Flat sowie das EU-Roaming sind standardmäßig ebenfalls freigeschaltet. Die Tarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten und verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern Kunden nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Vertragsende hin kündigen.

Hinweis: Die neuen Tarife stehen ab Freitag für alle Neukunden der Telekom zur Verfügung. Bestandskunden werden nicht automatisch umgestellt.

TECHBOOK meint

„Die Erhöhung des Datenvolumens durch die Telekom ist beachtlich und wertet die MagentaMobil-Tarife enorm auf. Kunden müssen zwar einen geringen Aufpreis von monatlich 3 Euro bezahlen, dafür bekommen sie im Tarif S, M und L aber auch deutlich mehr Leistung. Anders sieht es im MagentaMobil XL aus. Der Unlimited-Tarif kostet plötzlich 5 Euro mehr. Lediglich die wage Aussicht auf 5G preist die Telekom an, wobei der neue Netzstandard nur einigen Kunden in den ausgebauten Städten zur Verfügung steht, die darüber hinaus auch passende 5G-Smartphones benötigen.“ – Rita Deutschbein, Redakteurin