TECH-HACK

So reparieren Sie mit Zahnpasta Display-Kratzer

Smartphone mit Kratzer auf dem Display
Unangenehme Kratzer bekommt man auch ohne Display-Tausch entfernt: Dafür hilft Zahnpasta!
Foto: TECHBOOK

Es geht schneller, als man denkt: Das Smartphone rutscht aus der Tasche, ein Schlüssel schabt über den Bildschirm – und plötzlich hat das Display einen Kratzer. Ärgerlich! Aber manchmal hilft ein altes Hausmittel: Zahnpasta!

Gar keine Frage: Bei großen Schrammen am Smartphone-Display hilft nur der Gang zur Handy-Werkstatt. Doch kleinere Kratzer lassen sich auch für wenig Geld selbst reparieren.

So funktioniert der Zahnpasta-Trick

Immer wieder liest man, dass sich kleinere Display-Kratzer mit einem einfachen Hausmittel reparieren lassen: Zahnpasta. Sie haben keine Zahnpasta im Haus? Im Video zeigt TECHBOOK, wie es auch mit Backpulver funktioniert.

Handykratzer mit Backpulver beseitigen

Dabei sollte allerdings keine Billig-Zahnpasta verwendet werden. Deren Partikel sind oft zu groß und können das Display im Zweifelsfall noch mehr beschädigen.

Kleine Schrammen mit Zahnpasta entfernen

Einfach eine dünne Schicht Zahnpasta auf dem Bildschirm auftragen. Anschließend schnappen Sie sich ein ein feines Tuch und polieren das Display. Kleinere Schrammen lassen sich auf diese Weise beseitigen.

Alternativ können Sie sich eine professionelle Politur kaufen. Und wenn gar nichts mehr geht, muss das Handy eben doch in die Reparatur.